info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell komplettiert die OptiPlex-Produktfamilie mit dem neuen GX150 Minitower

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Klein und im schicken Design kommt der neue OptiPlex GX150 SMT daher. Der ab sofort erhältliche Business Desktop im Small-Mini-Tower-Gehäuse (SMT) richtet sich an Unternehmen und Institutionen, die auf platzsparende aber zugleich optimal skalierbare und zuverlässige Rechner mit hoher Performance angewiesen sind.

Das neue innovative Chassis des OptiPlex GX150 SMT ist ganze 17 Prozent kleiner als Dells bisherige Minitower-Gehäuse und bietet trotzdem reichlich Platz für zusätzliche Laufwerke oder andere Peripherie-Komponenten. Darüber hinaus zeichnet sich auch dieses OptiFrame-Gehäuse durch ausgezeichnete Wartungsfreundlichkeit aus, da fast vollständig auf Schrauben verzichtet wurde. Alle Hardwarekomponenten können daher einfach und problemlos ausgetauscht werden. Zudem konnten die Betriebsgeräusche mit dem neuen Chassis noch einmal erheblich verringert werden.

Im OptiPlex GX150 SMT arbeitet das gleiche Systemboard wie in den Modellen GX150 SD (Small Desktop) und GX150 SF (Small Form-Factor). Das neueste Mitglied der Produktfamilie ist dadurch in Unternehmen problemlos parallel zu bereits installierten OptiPlex GX150-Systemen in anderen Gehäusevarianten einsetzbar. IT-Verantwortliche können ihre Anwender mit speziell auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittenen Rechnern ausstatten, ohne dass dabei eine höhere Wartungskomplexität entsteht.

"Mit dem raumsparenden Minitower-Chassis des GX150 SMT haben wir unsere erfolgreiche OptiPlex-Produktfamilie komplettiert", erklärt Heiner Bruns, Product Manager bei Dell Computer in Langen. "Unabhängig davon, ob die Skalierbarkeit oder der Platz für Unternehmen entscheidend ist, finden sie bei uns jetzt immer das passende OptiPlex GX150-Modell."

Geschäftskunden erhalten mit dem optimal für den Netzwerkbetrieb geeigneten GX150 SMT eine Synthese aus Form und Funktion. Das Chassis und die dazu passenden Peripheriegeräte wie Tastatur, Maus und Monitore werden in Midnight Grey ausgeliefert - optional bietet Dell Peripheriegeräte in beige an. Das Small Minitower-Gehäuse kann mit mehreren Festplatten, DVD-, CD-RW- oder Zip-Laufwerken ausgestattet werden und bietet zudem Platz für zusätzliche PCI- oder AGP-Karten. An der Frontseite des Chassis befinden sich zwei USB-Ports und ein Kopfhöreranschluss.

Der Einstiegspreis für einen OptiPlex GX150 SMT beträgt 1.599 Mark inklusive Mehrwertsteuer. Zu diesem Preis ist das System mit einem Intel Celeron-Prozessor mit einer Taktrate von 700 MHz, 128 MByte PC133 SDRAM, einer 10 GByte ATA-100-Festplatte, einem integrierten 10/100 Ethernet-Netzwerkchip, integrierter DirectAGP-Grafik, Audioausgang und Diskettenlaufwerk ausgestattet. Mit einem 866 MHz Intel Pentium-III-Prozessor kostet der Rechner 1.899 Mark. Beide Konfigurationen enthalten die OEM-Version von Microsoft Windows 2000 Professional.

Darüber hinaus wird Anwendern das bewährte und mehrfach preisgekrönte Dell-Service-Angebot gewährt. Der Support von Dell fängt bereits bei der Bestellung an: Anwender, die bei Dell kaufen, können ihre Systeme entweder selbst nach Wunsch im Internet konfigurieren oder sich dabei professionell telefonisch von Dell-Mitarbeitern beraten lassen. Anschließend unterstützt Dell die Unternehmen auch bei der Implementierung der Rechner. Alle OptiPlex-Modelle beinhalten beim Kauf einen dreijährigen Vor-Ort-Service mit Reaktionszeit am nächsten Arbeitstag.

Bildmaterial (300x300 dpi) zu dieser Meldung in Druckqualität finden Sie unter http://www.pr-com.de

Dell ist mit einem Umsatz von 32 Milliarden US-Dollar in den letzten vier Quartalen der weltweit führende Direktanbieter von Computersystemen. Bei Unternehmenskunden, die einen Lieferanten von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen IT-Infrastruktur suchen, gilt Dell als erste Adresse. Das Unternehmen belegt auf der Fortune 500-Liste Platz 56, auf der Fortune Global 500-Liste Platz 154 und Platz 10 auf der Fortune-Liste "Most Admired Companies". Dell entwickelt, produziert und konfiguriert seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell Computer GmbH
Nerses Chopurian
Public Relations Manager
Central Europe
Tel. +49-6103-766-3271
Fax +49-6103-766-9655
Germany_Pressoffice@dell.com
www.dell.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401



Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 508 Wörter, 4247 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...