info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
medienbüro.sohn |

cioforum: Bedeutung der IT in Krisenzeiten wird steigen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Interessenvertretung erweitert Vorstand und will Öffentlichkeitsarbeit intensivieren


München - Das cioforum - der Verband der CIOs und IT-Leiter - hat auf seiner Hauptversammlung am 13. November in München die Rolle der IT in Krisenzeiten als überlebenskritisch beschrieben. Vorstandsvorsitzender Wolfgang Franklin schilderte in seiner Eröffnungsrede die besondere Stellung der IT für alle Unternehmen, die gerade in Krisenzeiten für Kontinuität und Innovationen in diesem Bereich sorgen sollten. Mit über 1200 Mitgliedern etablierte sich das cioforum als größte Interessengemeinschaft der IT-Leiter im deutschsprachigen Raum. Der Verband wird seine Aktivitäten intensivieren und beruft dafür zwei neue Mitglieder in den Vorstand: Constantin Kontargyris und Dr. Andreas Rebetzky.

Kontargyris, Konzern CIO beim TÜV Rheinland und Kenner der Branche, wird als Vorstand für die Kooperationen mit anderen Verbänden, Organisationen und Gremien zuständig sein. Rebetzky, CIO beim Technologiespezialisten Bizerba, ist künftig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes verantwortlich: "Das cioforum wird intensiver die Themen der Zeit im Hinblick auf die Informationstechnologie ansprechen. Dabei werden wir uns für die Belange der CIOs gegenüber den Unternehmen, den Anbietern und der Politik einsetzen", so Rebetzky nach seiner Wahl zum Vorstand.

Seine Hauptfunktion sieht der Verband darin, die Interessen der CIOs zu vertreten. CIOs befinden sich oft zwischen den Mühlsteinen der Anforderungen des Managements und den restriktiven Möglichkeiten der Technologien und Budgets. "Die CIOs befinden sich in einer Zwangsjacke zwischen unternehmensweiten Standardisierung, innovativer Prozessoptimierung und dem enormen Kostendruck", beschreibt Rebetzky die Situation in der Branche.

Dr. Andreas Groth, ehemaliger CIO der EADS, stellte auf der Hauptversammlung die Bedeutung der Bewertung der IT bei M&A Prozessen dar. "In Krisenzeiten werden Übernahmen deutlich an Bedeutung gewinnen. Der Unternehmenswert wird entscheidend beeinflusst vom Wert der Prozesse, die in der IT abgebildet werden." Für eine Due Diligence stünden heute Methoden zur Verfügung, die eine Bewertung von Unternehmen deutlich vereinfachen. Dabei spielt die IT-Architektur eine immer bedeutendere Rolle.

Redaktion
NeueNachricht
Gunnar Sohn
Ettighoffer Straße 26 A
53123 Bonn
Tel: 0228 – 620 44 74
Fax: 0228 – 620 44 75
Mobil: 0177 620 44 74
medienbuero@sohn.de
www.ne-na.de


Web: http://www.ne-na.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mattias Schmitz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 314 Wörter, 2418 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von medienbüro.sohn lesen:

medienbüro.sohn | 27.03.2009

Sascha Lobo und die halbautomatische Netzkommunikation

Berlin/München, 27. Februar 2009, www.ne-na.de - Millionen Deutsche sind mittlerweile in sozialen Netzwerken wie XING, Wer-kennt-wen, Facebook oder StudiVZ organisiert, haben ein Profil und präsentieren sich auf irgendeine Art im Web, ob mit Bilder...
medienbüro.sohn | 24.02.2009

Visuelles Merchandising als Servicestrategie im Einzelhandel

Köln, 23. Februar 2009, www.ne-na.de - Ob in der U-Bahn, in der Bank oder in Supermärkten – Elektronische Medien haben das visuelle Merchandising revolutioniert und schaffen völlig neuen Präsentations- und Informationsmöglichkeiten. Laut einem ...
medienbüro.sohn | 20.02.2009

Verpackungsabfall: Branchenlösungen graben haushaltsnaher Entsorgung das Wasser ab

Von Gunnar Sohn Berlin/Bonn - Die Verpackungsverordnung in der neuen Fassung ist seit dem 1. Januar in Kraft. Die Novellierung sollte einen fairen Wettbewerb für das Recycling von Verpackungsmüll sicherstellen und die haushaltsnahe Abfallsammlu...