info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MySpace |

MySpace geht globale Partnerschaften mit Vodafone und Netvibes zu 'MySpaceID' ein und unterstützt Google Friend Connect

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


MySpace baut die Vernetzung des Social Webs durch die Erweiterung von 'MySpaceID' aus


MySpace, das weltweit führende Social Network, will mit 'MySpaceID' die Vernetzung des Social Webs durch einheitliche Standards für verschiedene Anbieter vorantreiben. Dadurch kann der User sich z.B. ohne erneutes Anmelden zwischen Angeboten hin und her bewegen. 'MySpaceID' erlaubt es den Nutzern, ihre MySpace-Profildaten zu exportieren, MySpace-Freunde auf Partnerseiten zu finden, sich auf Partnerseiten mit ihrer MySpace-URL zu registrieren sowie ein Update über ihre Aktivitäten auf anderen Partnerseiten bei MySpace zu veröffentlichen und umgekehrt. Partner von 'MySpaceID' sind Yahoo!, Ebay, Photobucket, Twitter, AOL sowie nun auch Vodafone und Netvibes. 'MySpaceID' unterstützt ab heute auch Google Friend Connect.

MySpace ist mit Vodafone und Netvibes eine globale Partnerschaft zu 'MySpaceID' eingegangen. Dadurch können Vodafone-Kunden nun direkt auf ihren MySpace-Account verlinken, einfacher mit ihren Freunden kommunizieren und schneller auf Profilangaben und Inhalte zugreifen. Auch Netvibes wird es seinen Nutzern mit 'MySpaceID' und dem dadurch erweiterten Angebot auf der Startseite zukünftig einfacher machen, sich mit ihren MySpace-Freunden zu vernetzen und unterhalten. 'MySpaceID' unterstützt ab sofort auch Google Friend Connect. Google Friend Connect hilft Anbietern von Web-Diensten ihren Traffic zu erhöhen, indem über eine Schnittstelle Daten mit anderen Angeboten im Web ausgetauscht werden können. Dabei ergänzen sich Google Friend Connect und 'MySpaceID' ideal. Google wird die Reichweite von 'MySpaceID' steigern. Umgekehrt liefert MySpace für alle Partner Inhalte aus der Musikindustrie, von Video-Sites und Telekommunikations-Unternehmen. "Vor sechs Monaten haben wir die erste Version von 'MySpaceID' präsentiert, die es den Usern ermöglichte, sich mit ihren persönlichen Anmeldungsdaten frei im Netz zu bewegen", sagt Amit Kapur, COO von MySpace. "Seitdem wurden von der Entwickler-Community laufend neue Lösungskonzepte und Verbesserungsvorschläge hervorgebracht. Wir haben das Feedback angenommen, das Produkt angepasst und gleichzeitig weiterentwickelt."

Pressekontakt: Styleheads PR
Sandra Haller
Köpenicker Str. 178
10997 Berlin
Tel.: 030 695 972 0
Fax: 030 695 972 40
E-Mail: haller@styleheads.de

Fox Interactive Media Germany GmbH MySpace Deutschland
Mats Wappmann
Sophienstraße 21
10178 Berlin
Tel.: 030 688 321 102
Fax: 030 688 321 999
E-Mail: mwappmann@myspace.com

Web: http://www.myspace.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ada Bachmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 221 Wörter, 1731 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MySpace lesen:

MySpace | 02.09.2008

MySpace Sales-Büro in Hamburg kriegt Verstärkung

MySpace, das weltweit führende Social Network und mit über 4,6 Millionen Unique User die größte Kommunikations- und Entertainment-Plattform Deutschlands, baut seinen Agenturstandort in Hamburg aus. Alexander Thurner (28) und Mareike Wilck (29) we...