info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ILS Institut für Lernsysteme |

Weiterbildungsoffensive 2009: ILS erweitert Angebot

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mindestens 15 neue Fernlehrgänge sind für das Jahr 2009 an Deutschlands größter Fernschule geplant


Hamburg. Das ILS Institut für Lernsysteme plant für 2009 eine umfassende Erweiterung des Lehrgangsangebotes. Mindestens 15 neue Fernlehrgänge wird Deutschlands größte Fernschule in diesem Jahr voraussichtlich an den Start bringen, sieben davon bereits im ersten Quartal: Bereits seit Anfang Januar können die beiden Fernlehrgänge „Geprüfte/r MySQL-Datenbankentwickler/in (ILS)“ (Dauer: 15 Monate) und „Geprüfte/r C# Software Engineer (ILS)“ (Dauer: 19 Monate) belegt werden. In den kommenden Wochen rechnet das ILS darüber hinaus mit der staatlichen Zulassung für die folgenden Fernlehrgänge: „Sprech- und Kommunikationstraining“ (Dauer: 12 Monate), „Erziehungsberatung“ (Dauer: 15 Monate), „Geprüfter Controller (IHK)“ (Dauer: 18 Monate), „Buchhalter/in International (IHK)“ (Dauer: 18 Monate) sowie „Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)“ (Dauer: 10 Monate).

„Mit unserer Weiterbildungsoffensive setzen wir ein wichtiges Zeichen in Zeiten der Wirtschaftskrise, denn die Investition in hochwertige Fortbildung wird sich auszahlen“, betont ILS-Geschäftsführer Ingo Karsten. Das ILS erlebt derzeit einen Anmeldeboom, der sich mit den Ergebnissen einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage von forsa* deckt: Demnach ist jeder Zweite in Deutschland zwischen 20 und 29 Jahren durch die aktuelle Wirtschaftskrise motiviert, sich berufsbegleitend fortzubilden, um als Arbeitskraft attraktiv zu bleiben. Karsten erklärt: „Wir entwickeln ständig neue Lehrgänge, für die wir auf dem Markt einen Bedarf ausmachen. Aktuelle Schwerpunkte, mit denen wir unser bereits schon sehr großes Portfolio ergänzen wollen, liegen in den Bereichen Wirtschaft, Informationstechnologie sowie Gesundheit und Psychologie.“

Neues ILS-Studienhandbuch 2009 ab sofort kostenfrei erhältlich

Ab sofort kann das druckfrische ILS-Studienhandbuch 2009 kostenfrei bestellt werden. Auf über 200 Seiten bietet es Informationen zu mehr als 250 Fernlehrgängen, zu deren Studieninhalten, Prüfungsanforderungen und Abschlussmöglichkeiten. In sechs Lehrinstituten bietet das ILS Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Schulabschlüsse, Fremdsprachen, Informatik, Meister und Techniker, Wirtschaft sowie Werbung, Kreativität, Persönlichkeitsbildung und Gesundheit an. Das Studienhandbuch beinhaltet außerdem jede Menge Tipps zu Fördermöglichkeiten von Fortbildungen per Fernstudium. AZWV-zertifizierte ILS-Fernkurse, die mit einem Bildungsgutschein der Arbeitsagentur zu 100 Prozent gefördert werden können, sind im Studienhandbuch besonders gekennzeichnet.

Alle Kursneuheiten mit ausführlichen Informationen zu Studieninhalten, zum Ablauf des Fernstudiums und zu den monatlichen Studiengebühren sowie Fördermöglichkeiten erscheinen als Erstes auf der Website des ILS: www.ils.de. Für Fragen steht die ILS-Studienberatung von montags bis freitags von 8:00 bis 20:00 Uhr unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 123 44 77 zur Verfügung.


* Ergebnisse der forsa-Umfrage im November 2008: http://www.ils.de/presse.php#wirtschaftskrise_verndert_weiterbildungsverhalten.php


*****

Über das ILS

Das zur Klett-Gruppe gehörende ILS (Institut für Lernsysteme), Deutschlands größtes Fernlehrinstitut, hat sich mit über 250 staatlich zugelassenen Fernlehrgängen und über 30 Prozent Marktanteil zum führenden Anbieter moderner Fernlehrgänge in Deutschland entwickelt. Seit 30 Jahren setzt sich das ILS mit modernen, qualitativ hochwertigen und persönlich betreuten Fernlehrgängen für die erfolgreiche Zukunft seiner Kunden ein. 200 feste und mehr als 600 freie Mitarbeiter kümmern sich beständig um die Entwicklung neuer Fernlehrgänge und die intensive Betreuung von ca. 75.000 Teilnehmern pro Jahr. Zusätzlich stellt das ILS jedem Teilnehmer das Online-Studienzentrum im Internet kostenlos zur Verfügung. Hier findet man neben unterstützenden Lernprogrammen, aktuellen Informationen und betreuten Chats auch die Möglichkeit, sich schnell und einfach mit den Tutoren und Kommilitonen auszutauschen. Im Jahr 2003 hat das ILS die staatlich anerkannte Europäische Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) gegründet. Sie ergänzt das ILS-Angebot mit den Hochschulabschlüssen Bachelor of Arts (Europäische Betriebswirtschaftslehre), Bachelor of Laws (Wirtschaftsrecht), Bachelor of Science (Logistikmanagement), Diplom-Kaufmann/-Kauffrau und MBA.

*****

Alle Pressetexte sowie Fotomaterial finden Sie im Online-Pressezentrum des ILS: www.ils.de


Pressekontakt:
ILS Pressestelle - www.ils.de/presse
c/o Laub & Partner GmbH
Dörte Giebel
Kedenburgstraße 44
22041 Hamburg
Tel: 040/656 972-61
Fax: 040/656 972-50
E-Mail: doerte.giebel@laub-pr.com
www.laub-pr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Doerte Giebel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 553 Wörter, 4736 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ILS Institut für Lernsysteme


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ILS Institut für Lernsysteme lesen:

ILS Institut für Lernsysteme | 26.07.2011

Karrierebooster für Quereinsteiger

Personen, die in einem Beruf arbeiten, ohne dafür die sonst übliche Berufsausbildung nachweisen zu können - sprich Quereinsteiger -, haben es hierzulande nicht leicht. Hiesige Arbeitgeber legen häufig Wert auf den Beleg gewünschter Fähigkeiten ...
ILS Institut für Lernsysteme | 20.06.2011

Von Experten für Experten: Erster Fernlehrgang zum Social Media Manager gestartet

Ab heute kann der Fernlehrgang "Social Media Manager" beim ILS, Deutschlands größter Fernschule, belegt werden. Damit geht der bundesweit erste staatlich zugelassene Fernlehrgang zu diesem innovativen Thema an den Start. Die Teilnehmer erwerben inn...
ILS Institut für Lernsysteme | 09.12.2010

Wirtschaftsmediation als Chance - für Unternehmen und für die eigene Karriere

Meinungsverschiedenheiten mit Kunden und Geschäftspartnern, aber auch betriebsinterne Konflikte kosten Unternehmen viel Zeit und Geld. Schätzungen von Studien zufolge werden im Schnitt 15 Prozent der Arbeitszeit mit Konflikten verbracht. Wenn das G...