info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MAKRO IDENT |

MAKRO IDENT stellt vor: Neue Datalogic Gryphon 2D-Scanner Generation

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Datalogic hat die nächste Generation der universell einsetzbaren GRYPHON D432 und D412 Plus 2D Imaging-Scanner auf dem Markt gebracht. Die neuen Scanner bieten eine höhere Effizienz durch schnelles und fehlerfreies Lesen sowie eine hohe Benutzerproduktivität bei niedrigen Betriebskosten.

Mit umfangreichen Funktionen und Modelloptionen stellen die Scanner der Gryphon-Reihe von Datalogic die Spitzenklasse der Datenerfassungsgeräte für den universellen Einsatz dar. Die Reihe der Gryphon Desk 2D Plus Scanner verfügen über eine erweiterte Optik mit verbesserter ‘Bewegungstoleranz’, so dass Objekte, die sich mit hoher Geschwindigkeit bewegen, mit Codes versehen werden können, die vom Scanner schnell und leicht gelesen werden. Somit ist dies der ideale Scanner für arbeitsintensive Anwendungen mit hohem Durchsatz wie sie z.B. im Einzelhandel und in der Leichtindustrie anzutreffen sind.

Durch seine hervorragende Leistung und das omnidirektionale Lesen steigert der Gryphon D4X2 Plus bei einer Vielzahl von Anwendungen die Produktivität. Er unterstützt die gängigsten Symbologien, darunter 1D-, 2D-Codes, Postleitzahlen sowie gestapelte und gemischte Codes wie PDF417 und GS1 DataBar. Darüber hinaus erfasst der D4X2 Plus das gesamte Bild eines zu identifizierenden Objektes, unabhängig von dessen Ausrichtung, weshalb er sich besonders für „bildbezogene“ Anwendungen eignet, wie z.B. die Erfassung von Unterschriften oder Dokumenten. Der Gryphon D432E hingegen eignet sich vor allem für das Lesen von 2D-Codes mit hoher Auflösung.

Die Modelle der Reihe Gryphon Desk 2D Plus sind mit dem patentierten ‘Green Spot’ ausgerüstet, weshalb sie sich besonders für den Einsatz in lauten Umgebungen eignen. Das Anvisieren des Bildes erfolgt einfach und intuitiv. Das Bedienen der Triggertaste aktiviert eine rote 5-Punkt-Zielvorrichtung, die vier Ecken und den Mittelpunkt des Lesebereichs markieren.

Für die besonders kostenbewusste Umgebung in medizinischen Bereichen, für leichte industrielle Einsätze oder Büros in denen 1D- und 2D-Codes gelesen werden müssen, sind die Gryphon D432 und D412 Plus Handscanner ideal einzusetzen. Aufgrund des ergonomischen Designs und des hohen Datendurchsatzes sind die GRYPHON 2D-Modelle die ideale Lösung für den Handel, das Gesundheitswesen, für den Einsatz im Postdienst, in Behörden und in der Leichtindustrie, in der hauptsächlich 2D-Codes gelesen werden sollen.

Weitere Informationen:
MAKRO IDENT – AutoID Technologie-Center, Bussardstraße 24, 82008 Unterhaching b. München, Ansprechpartner: Angelika Wilke, TEL. 089-615658-28, FAX. 089-615658-25, www.makroident.de



Web: http://www.makroident.de/neues.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika Wilke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 307 Wörter, 2368 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MAKRO IDENT lesen:

MAKRO IDENT | 02.12.2010

Laboretiketten für GLP-konformes Arbeiten im Labor

Handgeschriebene Etiketten sind meist schwer lesbar. Außerdem passen weniger Informationen auf das Etikett, als bei einem bedruckten Etikett. Die Stiftfarbe verblasst mit der Zeit oder verschmiert leicht. Die meisten handelsüblichen Etiketten sind ...
MAKRO IDENT | 04.06.2010

Laboretiketten für Probenröhrchen, Objektträger und Mikrotiterplatten

Für Forschungseinrichtungen der Biotechnologie, Landwirtschaft, Umwelt und Forensik verfügt MAKRO IDENT die passenden Etiketten. Ob Sie in der Pathologie, Histologie, Molekularbiologie oder anderen wissenschaftlichen Disziplinen arbeiten – die Eti...
MAKRO IDENT | 03.06.2010

Lockout Tagout Sets zur Verriegelung und Kennzeichnung von Gefahrstellen

Ein effektives Sicherungskonzept spart Zeit, Geld und rettet Leben. Nach den gesetzlichen Vorschriften in Deutschland und der EU ist der Arbeitgeber verpflichtet sicherzustellen, Vorrichtungen gegen unbefugtes oder irrtümliches Betätigen zu sichern...