info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MAKRO IDENT |

NEUHEIT: Kleinster, mobiler RFID UHF-Reader der Welt – jetzt erhältlich bei MAKRO IDENT

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Hier stellt MAKRO IDENT den tatsächlich kleinsten, mobilen UHF-Reader namens „SCANNDY-UHF“ vor. SCANNDY-UHF ist entweder im Taschenformat oder als Pistole verfügbar. Dank seiner kompakten und leichten Ausführung wiegt die Basic-Version mit UHF-Modul nur 139 Gramm.

Das mobile Multitalent kann neben 1D Barcodes und 2D-Codes auch wahlweise mit einem RFID-Modul für LF, HF und UHF (Gen 2) ausgerüstet werden. Die Basic-Variante wiegt mit dem UHF-Modul nur 139 Gramm und ist daher für den Dauerbetrieb hervorragend geeignet.

Die maximale Leserate beträgt 170 Tags pro Minute. Die SCANNDYbasic UHF-Version erreicht eine Lesereichweite von 30 cm wogegen die SCANNDYgun Version über eine große Lesereichweite von bis zu 4 Metern verfügt.

Die SCANNDY-UHF Serie ist – wie gewohnt – modular aufbaubar. Die Basic- wie auch die Pistolen-Variante sind variabel auszurüsten mit oder ohne Display, mit 7 oder 19 Tasten. Alle Varianten können auch mit Bluetooth oder Kabel (PS2, RS232, USB) ausgerüstet werden. SCANNDYgun hat als Funkschnittstelle zusätzlich noch GPRS und WLAN zur Verfügung. Die Pistolen-Variante ist zudem auch ohne Display und ohne Tastatur verfügbar.

Serienmäßig enthalten die Geräte eine Demo-Software für das Einlesen und Abspeichern von Barcodes oder RFID. Gewünschte Applikationen können mit der eigens hierfür geeigneten Entwicklungsumgebung erstellt werden. Hierfür sind C++ Kenntnisse erforderlich, um die gewünschten Applikationen zu erstellen. Wer keinen Entwickler im Hause hat, erhält von MAKRO IDENT eine fertige Software-Lösung nach entsprechender Vorgabe.

RFID-Module für SCANNDY
RFID ermöglicht durch die kompakte Bauform das handliche „immer dabei“ Lesen von Transpondern, z.B. für den Feldtechniker, den Wartungsdienst, den Warenprüfer zum Schutze gegen Plagiate, zur Dokumentierung der Anwesenheit an einem mit Transponder gekennzeichneten Wartungs- Kontroll- oder Messpunkt usw.

Für die verschiedenen Anwendungen gibt es wahlweise drei verschiedene RFID-Module, die für SCANNDY verfügbar sind. Das LF-Modul für 125 kHz Tags, das HF-Modul für 13,56 MHz zum Lesen von z.B. i-Code SLI Tags und Mifare von Philips, my-D von Infineon und Tag-it HF1 von Texas Instruments und zuletzt das UHF-Modul, das den Spezifikationen EPCglobal Gen 2, ETSI (EU) entspricht wie auch den außereuropäischen Einsatz MIC (Korea), FCC (NA), SOUMO für Japan und SRRC China.

Weitere Informationen:
MAKRO IDENT – AutoID Technologie-Center, Bussardstraße 24, 82008 Unterhaching b. München, Ansprechpartner: Angelika Wilke, TEL. 089-615658-28, FAX. 089-615658-25, www.makroident.de



Web: http://www.makroident.de/presse/scanndy_uhf.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Angelika Wilke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 322 Wörter, 2385 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MAKRO IDENT lesen:

MAKRO IDENT | 02.12.2010

Laboretiketten für GLP-konformes Arbeiten im Labor

Handgeschriebene Etiketten sind meist schwer lesbar. Außerdem passen weniger Informationen auf das Etikett, als bei einem bedruckten Etikett. Die Stiftfarbe verblasst mit der Zeit oder verschmiert leicht. Die meisten handelsüblichen Etiketten sind ...
MAKRO IDENT | 04.06.2010

Laboretiketten für Probenröhrchen, Objektträger und Mikrotiterplatten

Für Forschungseinrichtungen der Biotechnologie, Landwirtschaft, Umwelt und Forensik verfügt MAKRO IDENT die passenden Etiketten. Ob Sie in der Pathologie, Histologie, Molekularbiologie oder anderen wissenschaftlichen Disziplinen arbeiten – die Eti...
MAKRO IDENT | 03.06.2010

Lockout Tagout Sets zur Verriegelung und Kennzeichnung von Gefahrstellen

Ein effektives Sicherungskonzept spart Zeit, Geld und rettet Leben. Nach den gesetzlichen Vorschriften in Deutschland und der EU ist der Arbeitgeber verpflichtet sicherzustellen, Vorrichtungen gegen unbefugtes oder irrtümliches Betätigen zu sichern...