info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Comco AG |

COMCO mit Netzwerkmanagement auf Basis von Best Practice Lösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Vorgeschalteter Workshop zur systematischen Planung der Vorgehensweise und Konzeption empfohlen


(Dortmund, 14.01.2009) Die Dortmunder COMCO AG bietet die Planung und Implementierung eines Netzwerkmanagements auf Basis von Best Practice Lösungen an. Damit können Anwenderunternehmen ressourcenschonend die Performance ihrer Netzwerke proaktiv überwachen. „Die IT-Abteilungen müssen immer schneller den gleichzeitig wechselnden Anforderungen flexibel begegnen und können sich aufgrund der negativen Konsequenzen für die Geschäftsprozesse bei Problemstellungen keinen Zeitverzug leisten“, sieht COMCO-Vorstand Friedhelm Zawatzky-Stromberg die IT-Verantwortlichen als interne Dienstleister in besonderen Pflichten. „Deshalb sind Performance und Servicequalität die entscheidenden Stichworte beim Management der kompletten IT-Infrastruktur geworden.“

Der Security- und Netzwerkspezialist bietet hierfür nicht nur eine umfassende Beratung an, sondern übernimmt auch die Realisierung der Lösung. „Ziel ist, dass die Unternehmen eine optimale Ausnutzung ihrer Netzwerk-Ressourcen bei gleichzeitiger Reduzierung der operativen Kosten erreichen“, erläutert Zawatzky-Stromberg die Ausrichtung. COMCO setzt dabei auf innovative Enterprise-Technologien mit praxisbewährten und herstellerunabhängigen Lösungen. Sie inventarisieren, überwachen und analysieren die gesamte IT-Umgebung einschließlich der aktiven Netzkomponenten, so dass im Bedarfsfall Korrekturmaßnahmen gestartet werden können, bevor die Benutzer und Geschäftsprozesse davon beeinträchtigt werden. „Denn Störungen kündigen sich oft bereits im Vorfeld beispielsweise durch steigende Fehlerraten oder ein ungewöhnliches Muster im Datenverkehr an“, erläutert der COMCO-Vorstand. „Durch eine ganzheitliche Sicht auf das Netzwerk werden solche Informationen unmittelbar analysiert und daraus der erforderliche Handlungsbedarf abgeleitet.“

Im Interesse einer systematischen Planung der Vorgehensweise und Konzeption empfiehlt der Netzwerkspezialist Anwendern jedoch, dem Projekt einen Workshop vorzuschalten. In ihm sollten insbesondere folgende Fragen erörtert werden:

• Anforderungen in der proaktiven Überwachung der Netzwerk-Performance
• Monitoring und Messung der Leistungen und Verfügbarkeit
• Optimierungspotenziale der Infrastruktur
• Optimierungspotenziale bei den IT-Services
• Kontrolle und Steuerung der IT-Infrastruktur
• Erfordernisse im End-to-End-Service Management
• Reportingstrukturen für Fach- und Business-Verantwortliche
• Perspektiven zur Kostenreduzierung
• Festlegung der Key Performance Indikatoren (KPI)
• Budgetierung

„Indem zunächst die unternehmensindividuellen Strukturen und Anforderungen im Netzwerkmanagement herausgearbeitet werden, wird eine gesicherte Basis für die konzeptionellen Maßnahmen geschaffen“, begründet Zawatzky-Stromberg. Diese Systematik bewirke nicht nur eine Reduzierung des Projektaufwands, sondern gewährleiste Lösungen, die sich präzise an dem Bedarf orientieren.

Über COMCO AG:
Die COMCO AG mit Sitz in Dortmund ist ein marktführendes Software- und Systemhaus. Das Unternehmen ist in die Geschäftsbereiche „Business Security Software“, „Network Solution Provider“ und „Security Management Consulting“ gegliedert. Der Unternehmensbereich „Business Security Software“ ist auf die Entwicklung von Security Lösungen zum Schutz unternehmensweiter Datennetze vor internen Angriffen fokussiert. Mit dem Geschäftsbereich „Network Solution Provider“ deckt die COMCO AG das gesamte Spektrum an Netzwerk Lösungen ab. Von der Beratung in der Planungsphase über die Implementierung bis zum Service und Support der gesamten IT-System-Umgebung reichen hier die Dienstleistungen. Im Bereich „Security Management Consulting“ unterstützt sie ihre Kunden mit Security Audits, Consulting und Trainings. Zu dem branchenübergreifenden Kundenkreis zählen renommierte Medienunternehmen, Banken, Versicherungen, Energieversorger, große Einzelhandelsunternehmen und Unternehmen aus dem Automotive-Bereich sowie Landes und Bundesbehörden. http://www.comco.de

Agentur Denkfabrik
Pastoratstraße 6, D-50354 Hürth
Wilfried Heinrich
Tel.: +49 (0) 2233 – 6117-72
Fax: +49 (0) 2233 – 6117-71
heinrich.denkfabrik@meetbiz.de
www.agentur-denkfabrik.de

Web: http://www.comco.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Dühr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 461 Wörter, 4251 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Comco AG lesen:

COMCO AG | 02.06.2010

Mittelstand bevorzugt Komplettlösungen bei interner Netzwerk-Sicherheit

(Dortmund, 02.06.2010) Das Thema der internen Netzwerksicherheit ist schon länger im Mittelstand angekommen, weil die Gefahr des Datendiebstahls auch vor diesen Unternehmen nicht halt macht. Allerdings scheut der Mittelstand die bisher meist relativ...
COMCO AG | 25.05.2010

Wirtschaftliche Security-Lösungen für Bildungs- und Forschungseinrichtungen

(Dortmund, 25.05.2010) Auch Bildungs- und Forschungseinrichtungen widmen sich offensiv dem Thema IT-Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Bei ihnen bestehen komplexe Realisierungsbedingungen, da der Schutz von vertraulichen Daten für unterschiedliche O...
COMCO AG | 25.03.2010

„Frühlingserwachen-Aktion“ von COMCO sorgt für performante und sichere Unternehmensnetze

(Dortmund, 25.03.2010) Der Netzwerk- und Security-Spezialist COMCO AG startet mit seiner „Frühlingserwachen-Aktion“ ein Sonderprogramm zur intensiven Leistungsanalyse der Unternehmensnetze. Der umfassende Check zu einem verbindlichen Festpreis sch...