info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Tellabs |

Tellabs erzielt Umsätze in Höhe von 408 Mio. USD im 4. Quartal 2008

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Unternehmen erwirtschaftet im 4. Quartal 2008 einen Gewinn von 3 US-Cent pro Aktie

Naperville, Illinois. - Für das 4. Quartal 2008 meldete Tellabs Umsätze in Höhe von 408 Mio. USD, was einem Minus von 13 % gegenüber dem im 4. Quartal 2007 erwirtschafteten Umsatz von 469 Mio. USD entspricht. Im Gesamtjahr 2008 beliefen sich die Erlöse auf 1,7 Mrd. USD und lagen damit 10 % unter den Erlösen von 2007 in Höhe von 1,9 Mrd. USD.

Auf GAAP-Basis erwirtschaftete Tellabs im 4. Quartal 2008 einen Gewinn von 3 US-Cent pro Aktie, gegenüber 1 US-Cent je Aktie im 4. Quartal 2007. Die nach GAAP ausgewiesenen Erträge beliefen sich im 4. Quartal 2008 auf 13 Mio. USD, eine Steigerung von 103 % gegenüber dem Ertrag des Vorjahresquartals in Höhe von 6 Mio. USD. Eine Steuerentlastung wirkte sich positiv auf das Ergebnis des 4. Quartals 2008 aus.

Auf Nicht-GAAP-Basis erzielte Tellabs im 4. Quartal 2008 einen Gewinn von 9 US-Cent pro Aktie, gegenüber 4 US-Cent pro Aktie im 4. Quartal 2007. Die nicht nach GAAP ausgewiesenen Erträge des 4. Quartals 2008 betrugen 35 Mio. USD und lagen damit um 102 % höher als im 4. Quartal 2007 (17 Mio. USD). Im nicht nach GAAP ermittelten Ergebnis sind vorsteuerliche Belastungen in Höhe von 39 Mio. USD einschließlich Ausgaben für Aktienvergütungen in Höhe von 5 Mio. USD bzw. 0,8 US-Cent pro Aktie ausgenommen.

Für das Jahr 2008 weist Tellabs auf GAAP-Basis einen Verlust von 930 Mio. USD bzw. 2,32 USD pro Aktie aus, gegenüber einem Gewinn von 65 Mio. USD bzw. 15 US-Cent pro Aktie im Jahr 2007. Der nicht nach GAAP ausgewiesene Gewinn des Unternehmens belief sich 2008 auf 137 Mio. USD bzw. 34 US-Cent pro Aktie und lag damit um 31 % über dem 2007 erzielten Gewinn von 104 Mio. USD bzw. 24 US-Cent pro Aktie. In den Nicht-GAAP-Erträgen wurden ein bereits früher bekannt gegebener nicht liquiditätswirksamer Aufwand für die Minderung des Firmenwerts in Höhe von 988 Mio. USD sowie sonstige Belastungen in Höhe von 101 Mio. USD, einschließlich eines Aktienvergütungsaufwands von 26 Mio. USD oder 4,4 US-Cent pro Aktie, herausgerechnet.

Tellabs hat seinen bereits zuvor bekannt gegebenen Plan zur Steigerung der Bruttogewinnspannen und der Senkung des Betriebsaufwands mit dem Ziel, Einsparungen von 100 Mio. USD zu erreichen, erfolgreich umgesetzt. Die GAAP-Bruttomargen stiegen von 33,4 % im Jahr 2007 auf 41,6 % für 2008. Ein Teil der Verbesserungen bei den Nicht-GAAP-Bruttogewinnmargen, die von 35,5 % im Jahr 2007 auf 38,5 % im Jahr 2008 stiegen, ergab sich aus dem 100-Millionen-USD-Sparplan. Derzeit wird erwartet, dass der vierteljährliche Nicht-GAAP-Betriebsaufwand von Tellabs 2009 niedriger ausfallen wird als 2008.

"Auch in diesem Quartal haben sich Kunden weiterhin für Tellabs entschieden. BT gab Bestellungen für das System Tellabs 8600 auf und wurde damit zum 96. Kunden für dieses Produkt. Außerdem entschied sich ein neuer Kabel-TV-Multisystembetreiber für den Einsatz des Systems Tellabs 7100 in seinem optischen Netzwerk", freute sich Rob Pullen, President und CEO von Tellabs. "Um in diesen schwierigen Zeiten gestärkt aus dem wirtschaftlichen Abschwung hervorgehen zu können, liegt der Schwerpunkt von Tellabs auf der Verbesserung der Rentabilität - sowohl für unsere Kunden als auch für unser Unternehmen - und auf Investitionen in die Zukunft. Unseren Kunden verhelfen wir zum Erfolg, da wir neue Serviceerträge ermöglichen, den Kapitalaufwand senken und die Betriebskosten reduzieren."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mario Henneberger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 527 Wörter, 3416 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Tellabs lesen:

Tellabs | 03.12.2009

Tellabs schließt Übernahme von WiChorus ab

Naperville, Illinois/USA, 02.12.2009 - Tellabs, ein führender Anbieter im Bereich Mobile-Backhaul-Netzwerke, hat die Übernahme von WiChorus, einem Hersteller von Mobile-Packet-Core-Lösungen, mit Erhalt der Freigabe durch die Federal Trade Commissi...
Tellabs | 27.10.2009

Revolution des Mobilen Internets: Tellabs übernimmt WiChorus

NAPERVILLE, Illinois/USA, 27. Oktober 2009 - Die Verkaufszahlen bei Smartphones steigen jährlich um über 30 %, und Netbooks setzen sich immers stärker auf dem Markt durch, denn Nutzer möchten überall und jederzeit auf mobile Internetdienste zugr...
Tellabs | 21.09.2009

Tellabs 7325 Ethernet Edge Switch: Optimale Leistung am Netzwerkrand

Berlin/Carrier Ethernet World Congress, 21. September 2009 - Der Einsatz eines hochleistungsfähigen Ethernet Aggregation Switch für leichtere Aggregationsausfgaben ist wie der Transport eines einzigen Päckchens mit einem 40-Tonner LKW: hoher Aufwa...