info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CSI-Deutschland gem.GmbH |

CSI Deutschland präsentiert: Mark A. Gabriel - Ein ehemaliger Al-Azhar-Professor berichtet!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Pressekonferenz und Expertengespräch - Herausforderung Islam!


Für Journalisten, Politiker aus Bundestag, Berlin und interessierte Experten aus Ministerien, Kirchen und Verwaltungen:

Die christliche Menschenrechtsorganisation CSI-Deutschland hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschenrechtsverletzungen anzuprangern und Verfolgten zu helfen, setzt sich für die Durchsetzung der Religionsfreiheit ein und hilft Glaubensverfolgten, Kindern und Katastrophenopfern.

CSI-Deutschland ist es gelungen, mit Mark A. Gabriel einen der wichtigsten Experten aus dem Zentrum islamischer Gelehrsamkeit, der weltberühmten 1000 Jahre alten Al-Azhar-Universität in Kairo nach Berlin zu holen.

Dazu die pakistanische Menschenrechtsanwältin Aneeqa Maria Akhtar von der Organisation CLAAS, die von IGFM (Internationale Gesellschaft für Menschenrechte) unterstützt wird.
Sie wurde wegen der Verteidigung christlicher Konvertiten von Islamisten bedroht wurde und musste aus Pakistan fliehen.

Mark A. Gabriel war Professor für Islamische Geschichte an der einflussreichsten, 1000 Jahre alten Al-Azhar-Universität (Zentrum der islamischen Gelehrsamkeit und oberste Rechtsinstanz für 1 Mrd. Sunniten weltweit) in Kairo und Imam in Gizeh. Mit 28 Jahren war er einer der jüngsten Dozenten, den die Uni je hatte. Er wurde wegen kritischer Fragen zum Islam verhaftet und musste aus Ägypten fliehen. Er konvertierte zum Christentum, lebt heute in den USA und ist er für die Sicherheitsbehörden als Islamexperte tätig.
Mark A. Gabriel ist Autor mehrerer Bücher, setzt sich mit dem Spannungsfeld zwischen Islam und Moderne auseinander und untersucht die Wurzeln des modernen islamistischen Terrorismus. Er ist der einzige ehemalige Al-Azhar-Professor weltweit, der authentisch über die dort gelehrten Glaubensinhalte berichten kann.

Aneeqa Maria Akhtar, eine der jüngsten und erfolgreichsten Rechtsanwältinnen christlichen Glaubens in Pakistan, die für die Menschenrechtsorganisation CLASS christliche Konvertiten vor pakistanischen Gericht vertreten hat. Dafür wurde sie von muslimischen Extremisten mit dem Tode bedroht und musste 2008 aus Pakistan fliehen. Sie arbeitet jetzt für die IGFM Internationale Gesellschaft für Menschenrechte) und hält Fach-Vorträge über die Situation in Pakistan.


CSI Pressekonferenz und Expertengespräch am 19.02.2009 von 19.00 bis 21.00 Uhr


Veranstaltungsort:
Hotel „Estrel“, Sonnenallee 225, 12057 Berlin-Neukölln

Anfahrt:
Flughafen Tegel: Stadtautobahn 100/102, Abfahrt Grenzallee ca. 30 Min.*
Berliner Hauptbahnhof: via Bus-Linie M 41 bis Haltestelle Ziegrastrasse
Vom Südkreuz via S 42 bis Haltestelle Sonnenallee
Vom Ostbahnhof via S5, S75 oder S9 bis Ostkreuz und Umsteigen auf die S41 bis Haltestelle Sonnenallee
S-Bahnlinie S 41 in Uhrzeigerrichtung, 42 gegen Uhrzeigerrichtung (Halt Sonnenallee) oder Bus-Linie M 41 (Haltestelle Ziegrastrasse)

Anmeldung:

Rückmeldung an: Thomas Gross: thomas.gross@csi-de.de
telefonisch unter 089-547676-16


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Gross, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 346 Wörter, 2844 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema