info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AIIM Europe |

AIIM und CMS Watch präsentieren „AIIM Essentials“ Kursangebot

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Partnerschaft im Bereich Schulung sorgt für breiteres Angebot


Der internationale Anwender-Fachverband AIIM und das Analystenhaus CMS Watch kündigten heute die Erweiterung ihrer Zusammenarbeit an und gaben die Verfügbarkeit von AIIM Essentials bekannt. Dabei handelt es sich um eine neue Reihe technologiebasierter Schulungsprogramme. Diese Online-Programme beinhalten Kurse zum Web Content Management (WCM), zu SharePoint, zum Digital Asset Management (DAM) und zu E-Discovery.

„Die AIIM Essentials wurden entwickelt, um Unternehmens- und Behördenanwendern einen sachlichen Einblick in spezifische Themen zu ermöglichen, die relevant für die heutigen, andauernd sich wandelnden Technologie- und Geschäftslandschaften sind“, erklärt Hanns Köhler-Krüner, Director Global Education Services EMEA der AIIM Europe. „Die Reihe der technologisch orientierten Schulungsprogramme der AIIM bietet einen herstellerneutralen Blick auf Technologieprodukte und zeigt auf, welche Punkte bei der Evaluierung von Lösungen zu beachten sind. Dagegen adressieren die Zertifizierungsprogramme die zahlreichen Herausforderungen von Governance und Management, denen beim Einsatz dieser Technologien für ein Geschäftsproblem entsprochen werden muss.“

Die AIIM Essentials Kurse dauern zwischen vier und sechs Stunden und bestehen aus mehreren Modulen innerhalb eines Kurses.

Web Content Management (WCM)
• Einführung in WCM
• Kern-Technologie-Services von WCM
• Produktions-Services für Web Content
• Anbieten von webbasierten Content
• Anbieterlandschaft und Trends im WCM

SharePoint
• Was ist SharePoint 2007 und was nicht?
• SharePoint-Architektur für Business Manager
• Evaluierung von SharePoints zentralen "Six Pillars"
• Evaluierung von SharePoint für das Social Computing

Digital Asset Management (DAM)
• Einführung in das Thema DAM
• Services für die Erzeugung, Zusammenstellung und Verteilung von Inhalten
• DAM-Architektur und System-Management-Services
• DAM Implementierungs-Szenarios
• Technologielandschaft und Trends für das DAM

E-Discovery
• Einführung in das Thema E-Discovery
• E-Discovery-Prozess: Zusammenstellen
• E-Discovery-Prozess: Filtern
• E-Discovery-Prozess: Verteilen
• Markt und Trends

„Die AIIM Essentials entstanden als direkte Reaktion auf die zahlreichen weltweiten Anfragen von Studenten und AIIM-Mitgliedern“, erklärt Köhler-Krüner. „Diese zusätzlichen Schulungsprogramme haben einen kompakten Fokus und sind in sich geschlossen. Dadurch werten wir das Angebot unserer AIIM Zertifizierungsprogramme weiter auf. Wir haben diese neue Reihe gemeinsam mit CMS Watch, die sich ähnlich wie die AIIM im Fortbildungsbereich engagieren, für unsere Community und die Geschäftswelt entwickelt und ins Kursangebot aufgenommen.“

CMS Watch Principal Theresa Regli ergänzt: „Es ist geschäftskritisch für die Risikominimierung und die Erfolgsmaximierung in allen Bereichen des Enterprise Content Management (ECM), über detailliertes Wissen zu bestimmten Technologien oder Methodiken zu verfügen. Die Essentials-Kurse wurden genau hierfür konzipiert: eine herstellerunabhängige, solide Wissensbasis in den Bereichen WCM, DAM, E-Discovery und SharePoint zu liefern. In den Kursen geht es schlicht darum, was diese Technologien können und was nicht, für welche Situationen sie am besten geeignet sind und welches die Best Practices-Methoden sind.“ Regli weiter: „Über die Jahre hat AIIM ein bisher nicht dagewesenes Schulungsprogramm aufgebaut, das ECM-Praktiker mit einer vernünftigen Basis ausstattet. Nachdem wir bereits mit AIIM für die Entwicklung der Zertifizierungsprogramme im Bereich Information Organization & Access (IOA) und Business Process Management (BPM) zusammengearbeitet haben, sind wir jetzt gespannt auf dieses neue Projekt.“

Weitere Informationen zum AIIM Essentials Programm sind erhältlich unter www.aiim.org/essentials. Näheres zu den AIIM-Zertifizierungsprogrammen für Enterprise Content Management (ECM), Electronic Records Management (ERM), Business Process Management (BPM), Information Organization and Access (IOA), E-Mail-Management (EMM) und Enterprise 2.0 (E20) findet sich unter www.aiim.org/training.


Über CMS Watch

CMS Watch™ ist ein Beratungsunternehmen, das herstellerunabhängige Beratung zu Content-Technologien bietet. Durch sehr detaillierte technische Auswertungen hilft CMS Watch, die komplexe Landschaft potenzieller Lösungen zu sortieren, so dass Projektteams Zeit und Arbeitsaufwand für die Identifizierung und Auswertung von Technologien, die für ihre jeweiligen Anforderungen geeignet sind, minimieren können. Zur Bewahrung ihrer Unabhängigkeit als anbieterneutrale Firma ist CMS Watch ausschliesslich für Käufer von Lösungen und niemals für Anbieter tätig.


Über AIIM Europe:

AIIM Europe ist die europäische Tochter von AIIM International (Association for Information and Image Management), dem internationalen Fachverband für Hersteller, Anbieter und Anwender von Enterprise Content Management Technologien. Seit über 60 Jahren agiert die Non-Profit-Organisation als Mittler zwischen Anwendern und Technologien. Als solcher organisiert er Informationsveranstaltungen, unterstützt die Ausrichtung von internationalen Fachmessen, gibt Marktstudien heraus und unterhält ein Informations-Portal im Internet. So werden Technologien rund um die Verwaltung von Dokumenten, Inhalten, Records und Geschäftsprozessen transparent gemacht. Mit ihnen können Organisationen Kosten reduzieren und ihren Kundenservice verbessern. Sie schaffen die wichtigen Verbindungen zwischen Mitarbeitern, Prozessen und Projekten, die die Basis für eine wertschöpfende Nutzung von Unternehmensinformationen sind. AIIM bietet zu diesem Komplex auch eine Reihe von zertifizierten Schulungen zum ECM und ERM Master an. Der Verband wurde 1943 gegründet und verfügt heute über rund 70.000 Mitglieder. AIIM Europe arbeitet mit vielen lokalen Verbänden zusammen, unter anderem in Deutschland mit dem VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e.V.



Ihre Redaktionskontakte:

AIIM Europe
Hanns Köhler-Krüner
The IT Centre, 8 Canalside
Lowesmoor Wharf
UK-Worcester, WR1 2RR
Tel.: + 44 1905 727600
Fax: + 1 240 494 2698
Hkohler-kruner@aiim.eu
www.aiim.org

PR-Agentur:
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel.: +49 451 88199-12
Fax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
www.goodnews.de

Web: http://www.aiim.org


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Solvey Kaiwesch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 715 Wörter, 6063 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AIIM Europe lesen:

AIIM Europe | 16.04.2009

Fachverband AIIM stellt überarbeitete Schulungsprogramme für ECM und ERM vor

“Unternehmen ertrinken in ihren Informationen aus E-Mails, Office-Dokumenten, eingehenden Nachrichten und Blogs. Gleichzeitig kann das Missmanagement geschäftsrelevanter Informationen Unternehmen massiv schädigen oder ihre Entwicklung beeinträcht...
AIIM Europe | 28.01.2009

Weltweite AIIM Untersuchung bestätigt: PDF-Format ist erste Wahl zur Archivierung von Dokumenten

Das zeitaufwendige Speichern auf Mikrofilm oder -fiche wird immerhin noch von 43% der befragten Organisationen genutzt. Experten gehen davon aus, dass sich diese Zahl in den nächsten fünf Jahren fast halbiert. 34% speichern darüber hinaus bereits ...
AIIM Europe | 07.01.2009

SharePoint gestern und heute: Aktuelle Beobachtungen der AIIM

SharePoint lässt sich aus der ECM-Branche nicht mehr wegdenken, soviel ist sicher. Trotzdem hat sich das Bild im Laufe des letzten Jahres verschoben, wie die folgenden Beobachtungen darlegen: Zunächst hat sich die Einstellung der ECM-Anbieter ge...