info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SugarCRM Deutschland GmbH |

SugarCRM stellt auf der SugarCon 2009 neue CRM-Features und Cloud Services vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Cloud Connectors und weiterentwickeltes Web Services Framework sorgen für engere Vernetzung mit dem Web; Mobile Studio Editor ermöglicht nahtlose Anpassung mobiler Anwendungen

SugarCRM Inc., weltweit führender Anbieter kommerzieller Open-Source-CRM-Software (Customer Relationship Management), kündigte heute an, auf der SugarCon 2009, der zum dritten Mal stattfindenden SugarCRM-Jahreskonferenz für Kunden und Entwickler, neue CRM-Features wie ein weiterentwickeltes Web Services Framework, neue Cloud Connectors und Funktionen zur Anpassung mobiler Anwendungen vorzustellen.

„Kunden erwarten, dass externe Daten in ihren Web- und mobilen CRM-Anwendungen nahtlos erfasst, zusammengestellt und präsentiert werden“, erläutert John Roberts, CEO von SugarCRM. „Die auf der SugarCon angekündigten Neuerungen liefern Entwicklern im Verbund mit führenden Funktionen die modernste CRM-Entwicklungsplattform – auch in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld ein Erfolgsgarant für ihre Kunden.“

Cloud Connectors für Zoominfo und CrunchBase jetzt verfügbar
SugarCRM zufolge sind ab sofort Cloud Connectors für Zoominfo und CrunchBase in SugarCRM eingebettet. Das ermöglicht den einfachen Zugriff auf interne und externe Firmenkontaktdaten. Zoominfo ist mit Profilen von mehr als 45 Mio. Personen und fünf Mio. Firmen die führende Suchmaschine für Geschäftsdaten. CrunchBase ist eine kostenlose Datenbank mit Daten zu mehr als 14.000 Firmen im Technologiebereich und 25.000 Personen. SugarCRM Cloud Connectors stellen über Web Services eine Verbindung zu führenden Datendienst-Drittanbietern her. Dadurch können Nutzer die aktuellsten Account- und Lead-Daten direkt in SugarCRM abrufen.

„Dank der SugarCRM Cloud Connectors lassen sich Dienste wie Zoominfo unter Minimierung des Risikos und bei sofortiger Verfügbarkeit schnell und einfach in kundeneigene CRM-Systeme einbinden“, erläuterte Bryan Burdick, CEO von Zoominfo. „Durch diese neuen Möglichkeiten sind SugarCRM-Nutzer, wenn es um die Identifizierung und Bindung neuer potentieller und vorhandener Kunden geht, im Vorteil.“

Die neuen Cloud Connectors unterstreichen die dynamische Entwicklung des erst im Dezember 2008 mit Connectors für Hoover’s, Jigsaw, LinkedIn und CrunchBase eingeführten Sugar Cloud Connectors Frameworks. Mit seiner Hilfe lassen sich neue Cloud Connectors entwickeln, die den Wert und Umfang der Daten in SugarCRM noch erhöhen. Über SugarForge bzw. SugarExchange, dem SugarCRM-Markt für kommerzielle Erweiterungen (www.sugarexchange.com) können Entwickler diese Connectors anbieten.

Web Services Framework
SugarCRM hat sein Web Services Framework umfassend weiterentwickelt und so beispielsweise die Performance von Webdienstaufrufen optimiert und es externen Entwicklern ermöglicht, einfacher und schneller Integrationen für die SugarCRM-Anwendungen zu programmieren und weiterzuentwickeln. Neu ist zudem eine REST-Schnittstelle (Representational State Transfer), die eine einfachere Entwicklung von REST-Diensten auf der Basis von Sugar-Daten ermöglicht.
Themes Framework
Das kommende Release umfasst ein neues Framework für das Erstellen und Verwalten von Sugar Themes, also den Ebenen der Benutzeroberfläche, die vorkonfigurierte und benutzerdefinierte Themes mit unterschiedlichen Stilen, Farben und Navigations¬möglichkeiten in SugarCRM darstellen. Dieses neue Framework arbeitet auf Basis von Cascading Style Sheets (CSS). Dadurch lassen sich ohne Programmieraufwand neue Themes entwickeln. Das erleichtert die Entwicklung kundenspezifischer Themes, die auf die Erfordernisse von Unternehmen oder die Vorlieben einzelner Entwickler zugeschnitten sind.

Mobile Studio Editor
Der neue Mobile Studio Editor bietet größere Anpassungsmöglichkeiten zur Optimierung von SugarCRM für mobile Geräte. Er stellt vorkonfigurierte Layouts und Ansichten für Module bereit, die für den mobilen Einsatz vorgesehen sind. Der Nutzer kann festlegen, welche Module im mobilen Client angezeigt werden sollen, sowie das Layout und die Felder für diesen Client in Sugar Studio, der Administrationskonsole von SugarCRM, einfacher anpassen.

Dynamische Teams
Neben den bereits genannten Features punktet SugarCRM mit neuen dynamischen Team-Funktionen, mit deren Hilfe sich einem CRM-Datensatz mehrere Personen oder Teams zuordnen lassen. Das soll die kollektive Arbeit an komplexen Projekten optimieren. So kann ein Nutzer einem Account beispielsweise einen leitenden Sponsor, ein Professional Services Team und einen Kundenbeistand hinzufügen. Diese Personen werden dann von allen Schriftwechseln und Statusänderungen für dieses Account in Kenntnis gesetzt.

Sugar Cloud Connectors und das Cloud Connector Framework können ab sofort verwendet werden. Die anderen Features stehen nächsten Monat zum Beta-Test bereit und werden noch im Frühjahr in der endgültigen Fassung verfügbar sein.

Die Anmeldung für eine kostenlose Trial-Version von Sugar Professional können Sie hier vornehmen: http://www.sugarcrm.com/crm/ondemand_eval.html.


Über SugarCRM
SugarCRM ist der führende Anbieter kommerzieller Open-Source-CRM-Software (Customer Relationship Management) für Unternehmen jeglicher Größe. Die Sugar Suite von SugarCRM lässt sich einfach an jede Geschäftsumgebung anpassen und stellt eine flexiblere, kostengünstigere Alternative zu proprietären Anwendungen dar. Dank der Open-Source-Architektur von SugarCRM können Firmen ihre kundenorientierten Geschäftsprozesse einfacher anpassen und integrieren und so rentablere Kundenbeziehungen aufbauen und pflegen. SugarCRM bietet mehrere Bereitstellungsoptionen, darunter On-Demand-, On-Site- und anwendungsbasierte Lösungen, die exakt auf die Sicherheits-, Integrations- und Konfigurationserfordernisse des Kunden zugeschnitten sind. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter der Rufnummer 030 629 89 756 bzw. per E-Mail unter sugareurope@sugarcrm.com oder auf der Website http://www.sugarcrm.com/crm/de

Medienkontakt
SugarCRM Deutschland GmbH
Ariane Füchtner
Telefon: +49 173 66 535 88
E-Mail: afuechtner@sugarcrm.com



Web: http://www.sugarcrm.com/crm/de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ariane Fuechtner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 716 Wörter, 5986 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SugarCRM Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SugarCRM Deutschland GmbH lesen:

SugarCRM Deutschland GmbH | 07.04.2016

Versicherungen im digitalen Umbruch, der Kunde im Fokus!

Köln, April 2016. Die Versicherungswirtschaft steht vor großen Herausforderungen: Prämien stagnieren, die Zinsen bleiben niedrig und die meisten Kosteneinsparungen sind bereits erfolgt. Die Kunden ihrerseits werden immer unabhängiger und wechselb...
SugarCRM Deutschland GmbH | 25.05.2010

Larry Augustin auf dem LinuxTag 2010 in Berlin

München, den 25.05.2010 - SugarCRM, weltweit führender Anbieter von Open-Source-basierter CRM-Software (Customer Relationship Management), stellt auf dem LinuxTag mit Larry Augustin, CEO von SugarCRM und Open Source Evangelist, den Keynotesprecher ...
SugarCRM Deutschland GmbH | 15.04.2010

SugarCRM würdigt auf SugarCon Partner Day herausragende Leistungen von Channel-Partnern

Cupertino, Kalifornien, 15. April 2010 – SugarCRM, weltweit führender Anbieter Open-Source-basierter CRM-Software (Customer Relationship Management), würdigte am heutigen „Partner Day“ der SugarCon, dem jährlichen Treffen der Channel-Partner vo...