info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mercury |

Mercury Interactive stabilisiert Erlöse und Gewinn auf hohem Niveau

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


94 Millionen US-Dollar Umsatz im zweiten Quartal 2002 Operativer Pro-forma-Gewinn pro Aktie von 0,15 US-Dollar Steigerung gegenüber erstem Quartal 2002

Unterhaching/München, 19. Juli 2002 – Mercury Interactive (Nasdaq: MERQ) ist erneut den Beweis eines profitablen Geschäftsmodells angetreten, das sich als sehr widerstandsfähig gegen Konjunkturschwächen erweist: Trotz der anhaltenden, tief greifenden Nachfrageflaute auf den weltweiten Software-Märkten erwirtschaftete der führende Anbieter von Testing-, Tuning- und Performance-Management-Lösungen im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 94,0 Millionen US-Dollar. Pro forma erzielte der Hersteller einen Nettogewinn vor Sonderabschreibungen von 13,3 Millionen US-Dollar oder 0,15 US-Dollar pro Aktie.

Insgesamt beläuft sich das Nettoergebnis von Mercury Interactive im zweiten Quartal 2002 auf 18,0 Millionen US-Dollar oder 0,20 US-Dollar pro Aktie. Darin enthalten ist eine Amortisation in Höhe von 0,9 Millionen US-Dollar im Zuge der Übernahme von Freshwater Software sowie ein außergewöhnlicher Wertzuwachs von 4,6 Millionen US-Dollar aufgrund einer frühzeitigen Schuldentilgung. Der Nettowert dieses Bilanzpostens beträgt 2,4 Millionen US-Dollar.

„Mit positiven Ergebnissen für das zweite Quartal unterstreicht Mercury Interactive, welchen Wert Unternehmen mittlerweile auf die Qualität, Zuverlässigkeit und Performance ihrer Software-Anwendungen und IT-Infrastrukturen legen“, betont Amnon Landan als Chairman, CEO und President von Mercury Interactive und ergänzt: „Unsere Lösungen für Testing, Tuning und Performance Management versetzen IT-Abteilungen nicht nur in die Lage, den maximalen Nutzen aus ihren Investitionen zu ziehen. Unsere Kunden können auch ihre Risiken, die Ausgaben für zusätzliche Hard- und Software sowie ihre Betriebskosten minimieren. So sorgen die Lösungen von Mercury Interactive dafür, dass IT-Systeme gezielt im Sinne der jeweiligen Unternehmensziele arbeiten.“

Zum ersten Mal hat Mercury Interactive dieser Quartalsmeldung im Tabellenteil des Anhangs eine Kapitalflussrechnung beigefügt: Zwischen April und Juni 2002 erwirtschaftete das Unternehmen im operativen Geschäft liquide Mittel in Höhe von 35,5 Millionen US-Dollar – gegenüber 30,3 Millionen US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Im Laufe des zweiten Quartals hat Mercury Interactive inklusive aufgelaufener Zinsen insgesamt rund 41,0 Millionen US-Dollar gezahlt, um konvertierbare, nachrangige Schuldverschreibungen mit einem Nennwert von 47,7 Millionen US-Dollar zu tilgen. Das reduziert den Nennwert der verbleibenden Schuldtitel auf 200,0 Millionen US-Dollar.

Mercury Interactive
Mercury Interactive (Nasdaq: MERQ) ist der weltweit führende Anbieter von Testing-, Tuning- und Performance-Management-Lösungen. Software und Services von Mercury Interactive ermöglichen es Unternehmen, Anwendungen zuverlässig zur Verfügung zu stellen und zu betreiben. Sie identifizieren die Schwachstellen von IT-Systemen und helfen mit konkreten Lösungsvorschlägen, Sicherheitslücken, Ausfallzeiten und unproduktive Prozesse zu eliminieren. Weltweit nutzen 30.000 Kunden die Lösungen von Mercury Interactive über ihre gesamte IT-Infrastruktur hinweg, um Hardware- und operative Kosten zu senken, die Wertschöpfung zu optimieren sowie ihre Position im Wettbewerb zu stärken. Mercury Interactive wurde 1989 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Sunnyvale, Kalifornien. Das Unternehmen erzielte 2001 weltweit einen Umsatz von 361 Millionen US-Dollar (18 Prozent mehr als im Vorjahr), zählt über 1.600 Mitarbeiter und unterhält Niederlassungen in mehr als 20 Ländern. Das Fortune Magazin zählt Mercury Interactive zu den 100 am schnellsten wachsenden Unternehmen (2001: Platz 9). Weitere Informationen zu Mercury Interactive finden Sie unter www.mercuryinteractive.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sven Landrock, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 458 Wörter, 3761 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mercury lesen:

Mercury | 18.07.2006

SAP AG setzt auf Business Technology Optimization von Mercury für Portal-Optimierung

Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter ...
Mercury | 26.06.2006

News Alert

Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Si...
Mercury | 19.06.2006

Jubiläumsveranstaltung findet in Las Vegas statt:BTO Marktführer lädt im November zur 10. Mercury World

Unterhaching/München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kun...