info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Z-Wave Alliance |

Grüne Welle: freie Fahrt für das intelligente und energiesparende Zuhause

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Electronic Housekeeper verhilft Verbrauchern zum aktiven Umweltschutz


Kopenhagen, 16. Februar 2009 – Das dänische Unternehmen Electronic Housekeeper gibt Verbrauchern die Möglichkeit, einen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen zu leisten und umweltbewusst zu handeln. Das Produkt „Housekeeper“ auf Basis der Z-Wave-Technologie vereint modernes Home Control mit den Aspekten intelligente Haussteuerung, Energiesparen und Kostenreduzierung und macht somit das Eigenheim intelligent sowie umweltfreundlich. Der Housekeeper zeigt den aktuellen Verbrauch an und ermöglicht die Steuerung der Geräte – auch via Internet. Die kabellose Konsole bietet darüber hinaus zahlreiche praktische Features wie Nachrichtenanzeige, Wettervorhersage, Kalender, kostenlose Internettelefonie oder Online Stream-TV.

Electronic Housekeeper verhilft Verbrauchern zum aktiven Umweltschutz

Grüne Welle: freie Fahrt für das intelligente und energiesparende Zuhause

Kopenhagen, 16. Februar 2009 – Das dänische Unternehmen Electronic Housekeeper gibt Verbrauchern die Möglichkeit, einen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen zu leisten und umweltbewusst zu handeln. Das Produkt „Housekeeper“ auf Basis der Z-Wave-Technologie vereint modernes Home Control mit den Aspekten intelligente Haussteuerung, Energiesparen und Kostenreduzierung und macht somit das Eigenheim intelligent sowie umweltfreundlich. Der Housekeeper zeigt den aktuellen Verbrauch an und ermöglicht die Steuerung der Geräte – auch via Internet. Die kabellose Konsole bietet darüber hinaus zahlreiche praktische Features wie Nachrichtenanzeige, Wettervorhersage, Kalender, kostenlose Internettelefonie oder Online Stream-TV.

„Effizientes Energiesparen beginnt im Detail: Allein der Aufschluss darüber, wie viel Energie zu bestimmten Zeiten konsumiert wird, ist der erste Schritt zum umweltbewussten Denken“, erklärt Frans Merrild, Geschäftsführer von Electronic Housekeeper. „Per Druck auf das Touchscreen bringt der der Housekeeper Geräte, die viel Energie verschlingen oder einen hohen Standby-Verbrauch haben, ans Tageslicht. So sind bis zu 45 Euro monatlich an Energiekosteneinsparungen möglich.“ Das Gerät verfügt außerdem über eine automatische Alarmbenachrichtigung: Hat ein Bewohner zum Beispiel das Bügeleisen nicht abgeschaltet und das Haus verlassen, bekommt er umgehend eine SMS oder E-Mail zugesendet.

Zusätzlich zu den Energiesparfunktionen fungiert der Housekeeper als Entertainment- und Informationsstation. Via Internet zeigt das Gerät zum Beispiel Nachrichten oder Wetter- und Verkehrsberichte an, gibt Kochrezepte, empfängt E-Mails und MMS und sorgt als MP3-Abspiel- bzw. Online-Radio und -TV-Empfangsgerät für Unterhaltung. Die Bedienung des Housekeeper, der einfach per Plug-and-play installiert wird, ist auch über einen PC möglich. Das System aktualisiert sich automatisch regelmäßig mit neuen Updates. Electronic Housekeeper setzt seine grüne Ideologie konsequent um, indem das Unternehmen durch restlos biologisch abbaubares Verpackungsmaterial gewährleistet, dass während des Produktzyklus keine weiteren Umwelt belastenden Faktoren entstehen. Der Einsatz der Multifunktionskonsole ersetzt zudem den Kauf weiterer Geräte.

Technologie-Übersetzer
Der Housekeeper ist in der Lage, mit nahezu jedem Gerät zu kommunizieren. Dafür bedient er sich WiFi und Infrarot sowie der vom Danish Electricity Savings Trust empfohlenen Z-Wave-Technologie. Somit ist der Housekeeper ein zentraler Bestandteil des Heimnetzwerks, der auch nicht Z-Wave-fähige Produkte, beispielsweise mit dem IHC-Standard einbindet, indem er die Protokolle übersetzt.

Große Produktfamilie
Electronic Housekeeper bietet eine breite Palette an Zusatzprodukten, die mit dem der Lösung zusammenarbeiten. Dazu zählen:
- Switchkeeper – ein Zwischenstecker, der als intelligenter Schalter angeschlossene Geräte zu festgelegten Zeiten de- und aktiviert und sich per Funk über den Housekeeper steuern lässt.
- Bridgekeeper – ermöglicht die Kommunikation mit IHC-kompatiblen Geräten
- Wirekeeper – vereint sechs Switchkeeper in einem Gehäuse und beseitigt Kabelsalat; zeigt den Energieverbrauch sowie die Ersparnisse an und lässt sich über den Housekeeper oder via Internet steuern
- Lightkeeper – intelligenter Dimmschalter, der zu festgelegten Zeiten vorprogrammierte Lichtszenarien umsetzt
- WiFi Package – ermöglicht den Zugang zum Internet über den Housekeeper mit sicherer Verschlüsselung
- Meterkeeper – zeigt entweder per OCR-Kamera, Lichtsensor oder digitalem Messgerät den gesamten Energieverbrauch an und sendet die Daten an den Housekeeper
- 2-point-switch – ist für die simultane und aufeinander abgestimmte Steuerung von Licht und Musik zuständig

Weitere Informationen unter www.electronichousekeeper.com.

Über Z-Wave
Z-Wave® ist die erste Technologie, die eine erschwingliche, zuverlässige und einfach zu bedienende Wireless-Kontrolle eines jeden Aspekts des täglichen Lebens ermöglicht – von Heim, Unterhaltungselektronik, HealthCare- und Energienutzung, um nur einige wenige zu nennen. Z-Wave ist eine preisgekrönte, bewährte und interoperable Wireless Mesh Networking-Technologie, die einem breiten Spektrum von Devices im und um das Haus herum die Kommunikation ermöglicht. Hierzu gehören Beleuchtung, Appliances, HVAC, Unterhaltungs- sowie Sicherheitssysteme. Z-Wave bereichert das tägliche Leben um viele Vorteile wie Remote Home-Monitoring, häusliche Gesundheitsvorsorge und -pflege, Sicherheit und Energieeinsparungen. Z-Wave-zertifizierte Produkte sind derzeit in über 300 Produkten von führenden Consumer Brands erhältlich. Z-Wave ist der Gewinner des „Wall Street Journal-Technologie-Innovations-Awards“ (Wireless-Kategorie) und des CNET „Best of CES-Awards“ (Enabling-Technologies-Kategorie). Weitere Informationen über Z-Wave erhalten Sie unter: www.z-wave.com.

Mehr Informationen zu Z-Wave-Interoperabilität unter: www.z-wave.com/interoperable.

Informationen zu:
Z-Wave Alliance
39350 Civic Center Drive
Suite 210, Fremont, CA 94538, USA

Mary Miller
Marketing Director
mmi@zen-sys.com

PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Fabian Sprengel
Tel.: +49 (26 61) 912 600
Fax: +49 (26 61) 912 6013
f.sprengel@sup-pr.de


Web: http://www.zen-sys.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Ostrowski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 651 Wörter, 5558 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Z-Wave Alliance


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Z-Wave Alliance lesen:

Z-Wave Alliance | 10.03.2014

Das Auge funkt mit: Z-Wave Alliance-Mitglieder zeigen Design-Innovationen ihrer Produkte auf der CeBIT

Hannover/Milpitas/Kalifornien, 10.03.2014 - Der Smart Home-Markt boomt wie nie zuvor. Gründe sind einerseits, dass Hausautomations-produkte erschwinglich, funktionell und flexibler einsetzbar sind; andererseits haben die Entwickler ihre Lösungen au...
Z-Wave Alliance | 22.10.2013

Sigma Designs und Z-Wave Alliance stellen neues Z-Wave Plus(TM) -Zertifizierungsprogramm vor

Kopenhagen, 22.10.2013 - Sigma Designs, Inc., Hersteller vernetzter Media-Plattformen, und die Z-Wave Alliance, ein Konsortium internationaler Unternehmen, die das weltweit größte interoperable System von Wireless-Home-Control-Produkten und -Servic...
Z-Wave Alliance | 14.10.2013

Z-Wave setzt mit 900. interoperablen Smart Home-Produkt neuen Meilenstein in der Firmengeschichte

Kopenhagen, 14.10.2013 - Die Z-Wave Alliance, ein offenes Konsortium global führender Unternehmen, deren Lösungen auf Z-Wave, dem weltweit größten Ökosystem für drahtlose Home Control-Produkte und -Services, basieren, verkündet einen weiteren ...