info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Interxion Deutschland GmbH |

Interxion kooperiert mit Espanix, Südeuropas führendem Internetaustauschknoten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Frankfurt/ Madrid, 17. Februar 2009 – Interxion, ein führender Betreiber von Carrier-neutralen Rechenzentren in Europa, und Espanix, der wichtigste Internetaustauschknoten in Südeuropa, geben den Abschluss eines Kooperationsvertrags bekannt. Im Rahmen der neuen Partnerschaft wird die Infrastruktur des Austauschknotens auf das Interxion Rechenzentrum in Madrid ausgedehnt.

Die Kunden von Interxion Madrid können durch ein direktes Peering am Espanix Latenzzeiten sowie Transitkosten reduzieren. Espanix-Mitglieder wiederum profitieren vom Zugang zum 4.000m² großen Rechenzentrum von Interxion, in dem sie ihre Anwendungen sicher betreiben und ausbauen können. Die neue Espanix-Infrastruktur wird Anfang März 2009 den Betrieb aufnehmen, und eine Reihe von Interxion-Kunden hat die zum Peering am Espanix nötigen Verträge bereits unterschrieben.

„Für uns ist die Anbindung an Espanix ideal“, erklärt Rubèn Bouso, Technischer Direktor von Dinahosting, einem der am schnellsten wachsenden Hosting-Unternehmen Spaniens. Dinahosting zählt zu den ersten Kunden von Interxion, die sich für ein Peering mit Espanix entschieden haben. „Wir möchten die Servicequalität für unsere Kunden kontinuierlich verbessern. Einen wichtigen Beitrag leisten dabei die reduzierten Latenzzeiten sowie die Kosteneinsparungen für den IPVerkehr, die wir durch das Peering am Espanix erzielen.“

Mit einem Datendurchsatz von über 125 Gigabit pro Sekunde rangiert Espanix unter den größten Internetaustauschknoten Europas. Espanix ist mittlerweile der 15. europäische Internetaustauschknoten, der in einem Rechenzentrum von Interxion betrieben wird. Seine Mitglieder sind damit Teil einer Community von über 500 Carriern und ISPs, die an die insgesamt 24 Interxion-Rechenzentren in Europa angeschlossen sind.

„Indem wir unseren Kunden ermöglichen, Daten mit den Espanix-Mitgliedern auszutauschen, stärken wir unsere Position als einer der führenden spanischen Connectivity-Hubs“, sagt Robert Assink, Managing Director von Interxion Spanien. „Gleichzeitig können Espanix-Mitglieder bei Interxion bedarfsgerecht sichere Netzwerke und Content-Delivery-Infrastrukturen aufbauen. Die Kunden von Interxion profitieren wiederum von Qualitätsverbesserungen und Kosteneinsparungen durch das direkte Peering mit Espanix.“



Web: http://www.interxion.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Pia Bayer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 238 Wörter, 1954 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Interxion Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Interxion Deutschland GmbH lesen:

Interxion Deutschland GmbH | 17.01.2012

Interxion setzt mit mehr als 50 Prozent Strom aus erneuerbaren Energiequellen Meilenstein für seine Rechenzentren

Interxion setzt mit mehr als 50 Prozent Strom aus erneuerbaren Energiequellen Meilenstein für seine Rechenzentren Strom aus erneuerbaren Energien bei Interxion europaweit verfügbar 100 Prozent grüner Strom in Belgien, den Niederlanden, der S...
Interxion Deutschland GmbH | 19.10.2011

FrankfurtRheinMain - Metropole des Cloud Computing

Frankfurt, 19. Oktober 2011 - INTERXION HOLDING NV (NYSE: INXN), ein führender europäischer Anbieter von Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation, veranstaltet heute in Kooperation mit der IHK Frankfurt das "3. Frankfurter ...
Interxion Deutschland GmbH | 11.10.2011

Interxion baut siebtes Rechenzentrum in Frankfurt

Die neue Anlage soll der steigenden Nachfrage von Kunden nachkommen, die auch in Zukunft von der hervorragenden Konnektivität profitieren werden, die Interxion durch die Verfügbarkeit von über 150 Carriern und Internet Services Providern (ISPs) an...