info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FINDUS-Systems Sander Consulting |

Großvolumigen Druckoutput blitzschnell verarbeiten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


„do4print“ ist eine neue Softwarelösung für die Verarbeitung von AFP-Druckdaten / DIMA-Stand 3h65


Breitenfelde / Düsseldorf, 24. Juli 2002. Die Dox.at Softwareentwicklungs und Dienstleistungs GmbH, Graz und FINDUS-Systems Sander Consulting aus Breitenfelde stellen auf der DIMA 2002 (1. bis 3. September 2002) in Düsseldorf gemeinsam das Prozessverarbeitungssystem „do4print“ für die Druckaufbereitung und Optimierung von Massenbriefsendungen vor. Die Software bietet die größte Geschwindigkeit in der Verarbeitung von AFP-Druckdaten (AFPDS, MODCA), die derzeit am Markt verfügbar ist. In weniger als einer Stunde können mit do4print rund eine Million Sendungen aufbereitet werden. Die Lösung ist objektorientiert realisiert und durch eine graphische Benutzeroberfläche sehr einfach zu handhaben. Die Konfiguration von do4print kann mit herkömmlichen XML-Editoren vorgenommen werden. Die Software lässt sich unter Betriebssystemen wie Unix, Windows und Linux einsetzen und entspricht so den Anforderungen von Dienstleistungsrechenzentren an eine moderne Prozessverarbeitungs-Software. Sie ist daher eine interessante und kostengünstige Alternative zu den bisher bekannten Großrechner-Programmen und für alle Unternehmen interessant, die einen hochvolumigen Dokumentenoutput haben, wie zum Beispiel Bankhäuser bei der Kontokorrentauszugserstellung, Telefongesellschaften mit ihren monatlichen Rechnungen oder Versicherungsgesellschaften mit Kundeninformationen oder Inkassoläufen.

Die Aufbereitung des Druckoutputs mit do4print umfasst unter anderem die DV-Frankierung, Portooptimierung, Kuvertiersteuerungen sowie das Bilden von individuellen Nachbearbeitungseinheiten. Die Software erkennt automatisch Dokumentenanfang und –ende und sortiert die Dokumente nach vorgegebenen oder standardmäßig postalischen Regeln. Danach werden sie mit den notwendigen Zusatzinformationen wie DV-Frankierung, OMR-Steuerzeichen und Infozeilen versehen; anschließend generiert die Lösung die für den Versand benötigten Unterlagen. Dabei nimmt dieser Teil der gesamten Produktionskette nur sehr wenig Zeit in Anspruch. Die Aufbereitung von 120.000 Dokumenten mit ca. 400.000 Seiten lässt sich in circa sieben bis acht Minuten realisieren. So kann auf individuelle Anforderungen, zum Beispiel an die Hardwareressourcen, logistische Besonderheiten oder Einlieferungszeiten, schnell reagiert werden. Es bleibt weiterhin genügend Zeit für die eigentliche Produktion, dem Drucken und Kuvertieren von Briefsendungen.

do4print arbeitet unabhängig von dokumentenerstellenden Anwendungen, den verwendeten Formatierungstools sowie auch von Drucksystemen und Hardware. Es kann für alle auf dem Markt verfügbaren Poststraßen und Verpackungsmaschinen eingesetzt werden. Alle Verarbeitungsparameter wie Papiergewichte, Kuvertgewichte, Regeln für das Zufügen von Beilagen, Beilagengewichte und ähnliches können in den Anwendungsprofilen frei definiert werden. Ein Makulaturnachdruck ist mit wenig Aufwand möglich.

Do4print ist von der Deutschen Post AG für die DV-Freimachung zugelassen. Die Software unterstützt daher die Rabattierung nach den AGB, Briefdienst, für Kooperationsverträge Briefdienst sowie für das Angebot von Teilleistung bei BZA- und BZE-Einlieferungen (BZ = Briefzentrum, A = Abgang, E= Eingang).

Über FINDUS-Systems Sander Consulting

FINDUS-Systems Sander Consulting wurde Anfang 2002 in Breitenfelde bei Hamburg gegründet. Das Unternehmen ist in Deutschland der Vertriebspartner für das Prozessverarbeitungssystem do4print des österreichischen Hersteller dox.at Softwareentwicklungs und Dienstleistungs GmbH. FINDUS-Systems Sander Consulting versteht sich als Kompetenzcenter für die Schwerpunktthemen Outputmanagement, Archivierung von Ausgangsdaten, Adressqualifizierung im IT-Bereich und der Vermittlung hochqualifizierter IT-Berater. Das Produkt do4print wurde bereits auf dem Markt eingeführt. Zu den ersten Anwendern gehört die T-Systems DDM GmbH, Weingarten, die das Produkt für die Aufbereitung ihrer Tagesproduktion von teilweise mehr als 500.000 Sendungen pro Tag einsetzt.


Kontaktadresse für Interessenten:
FINDUS-Systems Sander Consulting
Herr Joachim Sander
Dorfstraße 10
23881 Breitenfelde
Telefon: 04542 / 830 330
Telefax: 04542 / 830 331
Findus@findus-systems.com

PR-Agentur:

Presseagentur Walter GmbH
Frau Leonie Walter
Untergasse 17-19
55590 Meisenheim
Telefon: 06753 / 1246-0
Telefax: 06753 / 1246-12
L.Walter@pressearbeit.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Presseagentur Walter GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 507 Wörter, 4434 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema