info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Exalabs |

Exalead startet experimentelles Labor „Exalabs“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Testplattform demonstriert neueste Entwicklungen und Innovationen im Bereich der Suchtechnologie und erlaubt den Austausch mit Search- und Web-Communitites

München/Darmstadt, 20. Februar 2009 – Exalead, einer der weltweit führenden Entwickler von Suchlösungen und Information-Access-Software für Unternehmen und das Internet, hat heute mit „Exalabs“ seine Plattform für experimentelle Suchtechnologien zur Demonstration neuester Innovationen vorgestellt. Die neuen Ansätze im Bereich der Enterprise- und Web-Suche auf labs.exalead.com stammen aus den kreativen Köpfen der Entwicklungs- und Forschungsabteilung von Exalead sowie aus der Zusammenarbeit mit Partnern und Kunden. Mit Miiget, einer Celebrity-Suche, Voxalead, einer Video-Suche für Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Mandarin und Spanisch, und Wikifier, einer Mehrwert-Applikation für Webseiten, die Informationen aus Wikipedia automatisch zu Inhalten hinzufügt, stehen schon jetzt drei leistungsstarke Information-Access- und -Such-Anwendungen zur Verfügung.

Technologie-Vorzeigeprojekt mit Community-Funktion
Weiterhin dient Exalead die Seite als Sammelbecken für Vorschläge und generelles Feedback der Nutzer, um besser einschätzen zu können, welche Erwartungen Nutzer an die Suche von Morgen stellen und wie sie in Zukunft suchen werden. Jede neue Idee wird der Exalab-Community zur gemeinschaftlichen Diskussion übergeben.

Platz für Forschung in einer Open Source Community
Ergänzend stellt Exalead auf Exalabs Forschungs- und Entwicklungsprojekte wie „Quaero“ oder „Opensem“ vor, in denen der Information-Access-Experte zusammen mit weiteren Technologie-Anbietern involviert ist und unterstreicht mit Exalabs seine Teilnahme an unterschiedlichen Community-Programmen wie Open Source, Minidom oder Aurochs.


Innovations-Plattform für Such-Technologien
Exalead sieht Exalabs als Plattform für neue Entwicklungen und als Forum für Integrations- und Technologie-Partner sowie Kunden, aber auch für an Suchtechnologie Interessierte, Erfinder, Techniker und Blogger.
„Exalabs ist endlich gestartet. Jetzt können wir unsere Arbeit nicht nur mit Anderen teilen, sondern haben auch die Möglichkeit, unsere Ideen mit unseren Partnern und mit den Internet-Nutzern zu testen. Vielleicht stellen unsere Prototypen die Anwendungen von morgen dar..,“ erklärt Jean-Marc Lazard, Exalead Labs Manager. „Exalabs ist von einem Team mit unterschiedlichen Qualifikationen (technisch, Back-end oder kreativer, Front-End etc.) gegründet worden, das die Funktionen von Exalabs mit seiner Erfahrung entwickelt hat. Diese Flexibilität stellt eine Stärke bei der Entwicklung von beabsichtigten Innovationen dar.“

Weitere Informationen zu Exalabs können auf http://labs.exalead.com gefunden werden.

Als Beweis für seine Innovationsfähigkeit und seine Dynamik, wurde Exalead 2008 mehrfach ausgezeichnet. Das EContent Magazin platzierte Exalead in seinem jährlichen EContent 100-Ranking „List of Companies that Matter Most in the Digital Content Industry“ und das Software Magazin listete das Unternehmen in seinen renommierten „Software 500“. Weitere Auszeichnungen sind Deloitte’s 2008 “Technology Fast 50“ und der OSEO Ile-de France Preis für die innovative Strategie sowie der Preis für Unternehmens-Wachstum von L’AFDEL.



Web: http://labs.exalead.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Rast/ Marco Dautel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 384 Wörter, 3193 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema