info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Nuance |

Nuance präsentiert One-Shot-Destination-Entry-Technologie für die Microsoft-Plattform Auto 3.1

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


- Nuance liefert natürliche Sprachsteuerung für Navigationssysteme für die Microsoft Auto-Plattform

Aachen, 27. Februar 2009 — Nuance Communications, Inc. (NASDAQ: NUAN), führender Anbieter von Sprach- und Bildbearbeitungslösungen, stellt auf der Embedded World, die vom 3. bis 5. März in Nürnberg stattfindet, seine Technologie zur Zieleingabe in Navigationssysteme durch Sprachbefehle (One-Shot Destination Entry Technology) für die Auto-Plattform von Microsoft vor. Nuance wird diese Technologie auf der Embedded World am Partnerstand der Microsoft Automotive Business Unit (Halle 11.0, Stand 414) sowie auch beim ‚Nuance Automotive Usability Forum’ am 11. März in St. Goar präsentieren.

Das Konzept ‚One-Shot Destination Entry’ basiert auf der neuesten Version von Nuance VoCon 3200, der führenden Spracherkennungssoftware im Automobilbereich. Diese unterstützt nun auch neue Suchalgorithmen für die Multi-Slot-Eingabe mit nur einem kurzen Sprachbefehl. Statt in einem Dialog in mehreren Schritten Ort, Straße und Hausnummer einzeln eingeben zu müssen, benötigt der Nutzer zur Adresseneingabe nur einen kurzen Befehl, wie beispielsweise „Grunewaldstraße 10, Berlin.“

„Wir verzeichnen eine starke Nachfrage für die sprachaktivierte Steuerung von Telematik-, Navigations- und Unterhaltungssystemen moderner Autos“, erklärt Greg Baribault, Director of Marketing, Microsoft Automotive Business Unit (ABU). „Die Kombination der innovativen Sprachtechnologie von Nuance mit der Auto-Plattform von Microsoft ermöglicht Herstellern von Automobilen und Zulieferern die schnelle und einfache Integration von sprachaktivierten Lösungen, die sich einfach und intuitiv bedienen lassen.“

Infotainment- und Kommunikationssysteme in Automobilen, die mit Sprachtechnologie gesteuert werden, minimieren die Ablenkung des Fahrers. Eine kürzlich durchgeführte Studie der TU Braunschweig untersuchte die Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit und Reaktionszeiten von Fahrzeugführern bei der Steuerung von Infotainmentsystemen durch Sprachbefehle. Das Ergebnis zeigt eine deutliche erhöhte Verkehrssicherheit, wenn Fahrzeugführer während der Fahrt mit Sprachbefehlen Musiktitel auswählen, Zielorte in Navigationssystemen oder Telefonnummern eingeben.

Ein interessantes Ergebnis ermittelte die Studie in Verbindung mit den verschiedenen genutzten Bedienungsschnittstellen der Spracherkennung, insbesondere der Zieleingabe in Navigationssysteme. Sie verglich die herkömmliche Spracheingabe des Zielorts mit einer erforderlichen dreifachen Bestätigung (Ort, Straße und Hausnummer) mit modernen Schnittstellen, die nur eine einzige Bestätigung benötigen. Während die herkömmliche Zieleingabe per Sprache die Reaktionszeit im Vergleich zur manuellen Eingabe bereits um 24 Prozent reduzieren konnte, reduzierte die Sprachsteuerung die Reaktionszeit um 47 Prozent.

„Die Kombination von Microsofts Auto-Plattform mit der Nuance-Sprachtechnologie hat entscheidend dazu beigetragen, dass Sprachschnittstellen in beliebten Lösungen mit großer Marktdurchdringung wie SYNC von Ford oder Blue&Me von Fiat bereits eingeführt worden sind“, so Arnd Weil, General Manager von Nuance Automotive Solutions. „Die flexible Plattform-Architektur von Microsoft ermöglicht eine schnelle Anwendungsentwicklung und Implementierung neuer Funktionen. Beide Faktoren sind der Garant für Innovation und Wettbewerbsvorsprung.“

Die Version VoCon 3200 der Spracherkennungssoftware von Nuance für Automobil- und Navigationslösungen unterstützt NLU (Natural Language Understanding) in 23 Sprachen. Mit dieser Technologie kann der Anwender eine komplette Zieladresse in einem Satz (beispielsweise „Königsallee 83, Düsseldorf“) eingeben und auch Sonderziele (Points of Interest) einfacher und intuitiver per Sprache auswählen. VoCon 3200 ist vollständig in die Auto-Plattform von Microsoft integriert. In Verbindung mit der Text-to-Speech-Software von Nuance, die 34 Sprachen unterstützt, ist die Lösung für Hersteller von Automobilen und Zulieferern weltweit einsetzbar.

Über Microsoft Auto
Microsoft Auto 3.1 ermöglicht Herstellern und führenden Lieferanten von Automobilen eine schnellere und einfachere Implementierung von modernen Unterhaltungs- und Informationssystemen in ihre Produkte. Da Anwendungen mit Microsoft Auto 3.1 für die Plattform selbst statt für ein spezifisches Gerätemodell entwickelt werden, lassen sich die Entwicklungskosten durch die problemlose Übertragbarkeit der Anwendung amortisieren. Microsoft Auto 3.1 bietet einen integrierten Middleware-Stack und eine offene Hardware-Architektur. Basierend auf dem bewährten Betriebssystem Windows® Embedded CE 6.0 zeichnet sich Microsoft Auto 3.1 auch durch eine offene Architektur aus, die Entwicklern eine unkomplizierte Erweiterung der Funktionen mit ihren eigenen Lösungen ermöglicht. Zur Gewährleistung, dass die Lösungen immer auf dem letzten technologischen Stand sind, lässt sich Microsoft Auto 3.1 nach der Installation einfach aktualisieren.

Über Nuance Automotive
Sprachlösungen von Nuance Automotive finden sich mittlerweile weltweit in mehr als fünf Millionen Automobilen und über 100 Modellen aller führenden Automobilhersteller, darunter Mercedes, Fiat und Ford. Praktisch alle Hersteller von mobilen Navigationssystemen, wie beispielsweise TomTom, Magellan, Medion und Falk, erhöhen bereits die Verkehrssicherheit und Bedienerfreundlichkeit für Kfz-Nutzer mit den Spracherkennungsprodukten von Nuance für die Eingabe von Fahrzielen oder eine Sprachsynthese für gesprochene Wegbeschreibungen. Weitere Informationen finden sie unter: www.nuance.com/automotive.

Über Nuance
Nuance ist führender Anbieter von Sprach- und Bildbearbeitungslösungen für Unternehmen und Privatkunden auf der ganzen Welt. Seine Technologien, Anwendungen und Services sorgen für einen deutlich höheren Benutzerkomfort und bieten neue arbeitssparende Methoden zur Handhabung von Informationen und zur Erstellung, Verteilung und Nutzung von Dokumenten. Die bewährten Anwendungen von Nuance werden tagtäglich von Millionen von Anwendern eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.nuance.de.

Nuance und das Nuance-Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Nuance Communications, Inc. oder ihrer Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten von Amerika und/oder anderen Ländern. Alle anderen hier genannten Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer.


Web: http://www.nuance.com/automotive


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Markus Krause, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 765 Wörter, 6438 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Nuance


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Nuance lesen:

Nuance | 13.09.2011

Schneller, individuell abgestimmter Service mit Hilfe des neuen Self-Service-Reservierungssystems von Nuance Communications

München, 13. September 2011 - US Airways (NYSE:LCC) und Nuance Communications, Inc. (NASDAQ: NUAN) haben gemeinsam das erste NLU-IVR-System (Natural Language Understanding - Interactive Voice Response) bei Inlandsfluggesellschaften installiert. Das ...
Nuance | 11.08.2011

Neues Android Smartphone von T-Mobile USA komplett per Sprache steuerbar

München, 11. August 2011- Die Nuance-Sprachtechnologie bringt zusätzliche Funktionen in das neue Android Smartphone myTouch 4G Slide, das T-Mobile in den USA vorgestellt hat. Zentrale Funktionen, wie Anrufaufbau, Internetsuche, Musikauswahl, Naviga...
Nuance | 26.07.2011

Nuance bringt Dragon Dictate für Mac 2.5 auf den Markt

Dragon Dictate 2.5 nutzt darüber hinaus die kürzlich vorgestellte App "Dragon Remote Microphone", die kostenlos im Apple iOS App Store erhältlich ist. iPhone, iPod touch oder iPad werden damit über ein WiFi-Netzwerk zum Funkmikrofon für Dragon. ...