info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fachhochschule für Technik und Wirtschaft (FHTW) Berlin |

„Ganz Ohr“: Live-Chat des Fernstudiengangs ESiM kam gut an!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Berlin. Der berufsbegleitende Fernstudiengang „Entwicklungs- und Simulationsmethoden im Maschinenbau“ - ESiM beteiligte sich mit Erfolg via Live-Chat am bundesweiten Fernstudientag.


Am 20.03.2009 endet die Bewerbungsfrist des berufsbegleitenden Studiengangs „Entwicklungs- und Simulationsmethoden im Maschinenbau“ - ESiM. Für noch offene Fragen der Interessenten stand ein Mitinitiator vom berufsbegleitenden Masterstudiengang ESiM im dreistündigem Live-Chat zur Verfügung. Der nächste Chat-Termin findet am Dienstag, den 10. März von 18:00 – 21:00 Uhr statt. Zum Skype-Chat gelangen Interessierte am Dienstag über den Skype-Namen: „fhtw_esim“.

Im Chat vergangener Woche wurden folgende Themen im Detail diskutiert: Sind auch Informatiker für den Studiengang geeignet? Kann man die Kosten des Studiums bei der Einkommenssteuererklärung ansetzen? Steht auch bei einem Fernstudium dem Arbeitnehmer Bildungsurlaub zu? Wie viel Stunden muss man an der FHTW verbringen? Wie stellt man sicher, dass man zeitlich „im Plan“ ist?
Die vielen offenen Fragen zum Thema Fernstudium haben gezeigt, welch großer Gesprächsbedarf noch im Grundsätzlichen besteht. Die Idee, ein Fernstudium zu absolvieren und damit die Karriere, gerade in Krisenzeiten in Schwung zu halten, ist für viele Berufstätige noch neu. Die Befürchtung, Familie, Beruf und ein Fernstudium nicht unter einen Hut zur bringen, sind weiterhin vorhanden.
Ein vernünftiges Zeitmanagement und Disziplin werden neben der fachlichen Befähigung sicherlich vorausgesetzt. Es sind aber gerade diese unter Beweis gestellten Fähigkeiten, die einen Absolventen von Masterfernstudiengängen so attraktiv für Arbeitgeber machen.
Gerade beim Fernstudium, bei dem der Wille zur Leistung von der Fähigkeit zur Eigenmotivation abhängt, will ESiM die Masterstudenten nicht alleine lassen. Als Ergänzung werden während des Studiums - neben den Modulen Softwareentwicklung, Computational Fluid Dynamics oder Simulation – auch Schwerpunkte im Projektmanagement oder in der Gesprächsführung gesetzt.
Zusätzlich stehen die Professoren als persönliche Ansprechpartner zur Verfügung, um die individuelle Betreuung zu gewährleisten. Deshalb werden Studiengruppen von maximal 20 Teilnehmer gebildet.
Als einziger Studiengang der FHTW steht ESiM unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin des Ministeriums für Bildung und Forschung, Frau Dr. Annette Schavan.

Mehr Informationen zum Studiengang und zur Bewerbung:
http://www.fhtw-berlin.de/Fernstudium
Ansprechpartner für ESiM:
Prof. Dr.-Ing. Gerhard Hörber | E-Mail: hoerber@fhtw-berlin.de
Tel: (030) 5019-4213

Web: http://www.fhtw-berlin.de/fernstudium


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, A. Schuster, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 249 Wörter, 1988 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema