info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
European Computer Telecoms AG |

Die European Computer Telecoms Group (ECT) gewinnt Großausschreibung für virtuellen PBX-Service

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Auf Basis der Technologie von ECT wird der neue und innovative Service europaweit eingeführt


München, 4. März 2009 – Nach einer hart umkämpften Ausschreibung hat sich einer der führenden Mobilfunkbetreiber Europas entschieden, ECT den Zuschlag zu erteilen, um auf Basis des ECT Mobile Office die Leistungsmerkmale einer Telefonanlage virtuell in seinem Mobilfunknetz anzubieten. Mit dem neuen Service beseitigen kleine und mittlere Unternehmen ein Durcheinander von schnurgebundenen Telefonen, Schnurlostelefonen und Handys. Stattdessen hat jeder Mitarbeiter genau ein Handy, eine Telefonnummer, eine Voicemail und ein Telefonbuch. Mittels eines durch fest zugeordnete Access-Points definierten GSM-Netzes werden Anrufe innerhalb des Unternehmens als interne Anrufe erkannt und sind wie bei einer Telefonanlage gebührenfrei. Dem Unternehmen stehen im Mobilfunknetz alle klassischen Leistungsmerkmale einer Telefonanlage zur Verfügung wie der Telefonvermittlungszentrale, Anrufweiterleitung, Conferencing, Sammelanschlüsse, Anrufübernahmegruppen, Chef-Sekretär-Gruppen, usw. Jeder konfiguriert und benutzt seine Einstellungen mittels eines leicht bedienbaren Web-Portals im Internet. Der neue Service wird später in diesem Jahr eingeführt und ist für mehrere europäische Länder vorgesehen.
Zusätzlich zu allen anderen Vorteilen der Mobiltelefonie können mit dem ECT Mobile Office die Kostenvorteile und Leistungsmerkmale einer virtuellen Telefonanlage im hochlukrativen Geschäftssegment angeboten werden. “Heutzutage ist die Telefonanlage im Unternehmen genauso komplex und überflüssig wie der Drahtverhau, den sie unter dem Schreibtisch eines jeden Mitarbeiters verursacht,“ sagt Carlos Branco, Produktmanager für das ECT Mobile Office. “Jetzt verwendet der Mitarbeiter ein einfaches Handy für alle Kommunikationsanforderungen – ohne dass er die Features einer Telefonanlage aufgeben muss. Er nutzt ein und dasselbe Handy unabhängig davon, ob er sich innerhalb oder außerhalb des Büros befindet. Die Vorteile dieses neuen Services sind so überzeugend, dass wir einen deutlichen Markterfolg erwarten dürfen, und wir tun alles, was in unserer Macht steht, um den Erfolg unseres Kunden sicherzustellen.”


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Boris Ekart, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2142 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: European Computer Telecoms AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von European Computer Telecoms AG lesen:

European Computer Telecoms AG | 22.07.2016

ECT bringt Virtualisierung, NFV und Cloud-Verfahren in seine INtellECT® Service-Delivery-Plattform ein

München, 22. Juli 2016: ECT (European Computer Telecoms AG), Anbieter für Mehrwertdienst-Lösungen im Bereich Sprache und Multimedia, kündigt die vollständige Virtualisierung seiner INtellECT® Service Delivery Platform (SDP) gemäß der ETSI-Spe...
European Computer Telecoms AG | 28.06.2016

ECT richtet eine Abteilung für Produkt-Innovation ein und stellt Diego Vivas und Ugur Mutlu ein, Ingenieure mit Spezialisierung auf Produkt-Design und Innovations-Management

München, 28.6.2016: ECT (European Computer Telecoms AG), Anbieter für Mehrwertdienst-Lösungen im Bereich Sprache und Multimedia, hat seine Organisation erweitert und verfügt nun über eine Abteilung für Produkt-Innovation mit dem Schwerpunkt auf...
European Computer Telecoms AG | 16.02.2016

ECT demonstriert Migrations-Expertise und zeigt auf dem Mobile World Congress neue Cloud-basierte Serviceanwendungen

München, 16.2.2016: ECT (European Computer Telecoms AG), führender Anbieter für Sprach- und Multimedia Mehrwertdienstlösungen, ist Aussteller auf dem Mobile World Congress 2016 in Barcelona, vom 22.-25. Februar. Messebesucher finden den Stand von...