info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DPVT |

DPVT entwickelt Zertifizierungsprofil nach brancheneigenem Standard

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Unabhängiges Prüfsiegel für Unternehmen der Veranstaltungstechnik / Qualitätsbewertung mit einem Höchstmaß an Objektivität / Kunden begrüßen die Einführung eines einheitlichen Standards

Elmshorn, 4. März 2009 - Darauf haben Veranstaltungsdienstleister lange gewartet: Endlich gibt es einen branchenspezifischen, unabhängigen Qualitätsstandard, nach dem sich Unternehmen der Veranstaltungstechnik offiziell zertifizieren lassen können. Geschaffen hat diesen neuen Standard "SR 6.0" die Deutsche Prüfstelle für Dienstleistungen der Veranstaltungstechnik GmbH (DPVT). Damit gibt es jetzt ein Zertifizierungsverfahren, das alle Bereiche der Veranstaltungstechnik einschließt. Ein Beirat überwacht die Arbeit der DPVT und stellt so deren Unabhängigkeit sicher. Kunden wie öffentlich-rechtliche Fernsehanstalten oder die Einkaufsabteilungen führender DAX-Konzerne haben bereits signalisiert, bei Ausschreibungen die Zertifizierung besonders zu berücksichtigen.

Schon lange können Veranstaltungsdienstleister einzelne Bereiche ihres Unternehmens prüfen und zertifizieren lassen, jedoch nach Standards, die nur bedingt auf die Besonderheiten der Branche eingehen. Unter der Federführung des Verbands für professionelle Licht- und Tontechnik e.V. (VPLT) haben Vertreter der Eventbranche jetzt einen Standard entwickelt, der alle Bereiche der angebotenen Leistungen eines Event-Dienstleisters abdeckt. So lassen sich die spezifischen Qualitäten eines solchen Unternehmens mit einem Höchstmaß an Objektivität bewerten.



Für eine erfolgreiche Zertifizierung muss sowohl die technische als auch die kaufmännische Seite dem Standard genügen.

"Der neue Standard nützt nicht nur den Unternehmen selbst, sondern auch und vor allem den Kunden, die Dienstleistungen einer Veranstaltungstechnikfirma in Anspruch nehmen möchten", ist Florian von Hofen, Geschäftsführer der DPVT, überzeugt. "Ob das Unternehmen Angebote und Aufträge professionell abwickelt und zudem die Projekte zuverlässig steuern kann, ist für Kunden eine wichtige Entscheidungsgröße", so von Hofen. "Das neue Prüfsiegel kann somit schnell ausschlaggebend für eine Auftragsvergabe werden. "

Für Unternehmen der Veranstaltungstechnik bietet die Zertifizierung zudem die Chance, ihre internen Ablaufprozesse zu verbessern.

Weitere Informationen auf www.dpvt.de.



DPVT
Florian von Hofen
Gärtnerstr. 93 A
25335 Elmshorn
0511-270 74 750
0511 - 270 74 755
www.dpvt.de



Pressekontakt:
BALL : COM Communications Company GmbH
Kristine Bareuther
Frankfurter Straße 20
63150
Heusenstamm
krb@ballcom.de
06104 66 98 10
http://www.ballcom.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kristine Bareuther, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 282 Wörter, 2480 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DPVT lesen:

DPVT | 19.06.2009

Erste zwei Unternehmen der Veranstaltungstechnik nach neuem Standard SR 6.0 zertifiziert

Langenhagen/Berlin, 19. Juni 2009 - Gleich zwei Unternehmen nahmen am 17. Juni 2009 auf der diesjährigen Showtech in Berlin Urkunden entgegen, die sie als zertifizierte Unternehmen nach dem neu geschaffenen Branchenstandard SR 6.0 ausweisen. Seit Ap...