info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Interface PR |

Premiere Global Services führt die multimediale Interaktionslösung PGiMeet Webcast ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Neuer Service ermöglicht Kunden Broadcast- und Multimedia-Marketing über Online Video-Streams


München, 09.03.2009 – Premiere Global Services, Inc. (NYSE: PGI), weltweit agierender Anbieter von On-Demand-Kommunikationslösungen, startet heute mit PGiMeet Webcast ein hoch effektives Marketinginstrument und Kommunikationsformat für Unternehmen. Das neue Angebot richtet sich an Kunden, die über zeitgemäße Online Video- und Multimedia-Streams live mit Geschäftspartnern und Öffentlichkeit interagieren wollen. Über Broadcast- und One-to-Many-Kommunikation hinaus können Unternehmen über Frage- und Antwortfunktionen auch in einen Dialog mit ihrer Zielgruppe eintreten.

Mehr als je zuvor benötigt der Marketingverantwortliche heute Streaming Technologien, um Nachrichten und Rich Media Inhalte zu übermitteln und zu archivieren. Web-Seminare, Produktvorführungen, Online-Tutorials, Town-Hall Meetings und Anlegerkonferenzen sind nur einige der vielen Gelegenheiten, bei denen sich ein Webcast-Einsatz ideal anbietet, um Schlüsselbotschaften effektiv an die jeweiligen Zielgruppen zu kommunizieren.
PGiMeet Webcast garantiert den Moderatoren bzw. einladenden Unternehmen hohe Flexiblität und volle Kontrolle hinsichtlich der Web-Übertragung und erlaubt Usern unmittelbaren Online-Zugang. Zum Funktionsumfang der aktuellen Broadcast-Lösung gehören Aufzeichnungs-, Archivierungs- und Reportingfunktionen. Hinzu kommen event-begleitende Funktionalitäten wie E-Mail-Erinnerung, Q&A-Dialog und Live-Abfrage der Zuschauermeinung. Auf diese Weise kann der Marketeer eine interaktive Beteiligung der Zuhörer fördern, ihre Aufmerksamkeit steigern und das Interesse wach halten.
“Unsere Kunden setzen auf Premiere Global Services, wenn es darum geht, groß und komplex aufgesetzte, virtuelle Meetings durchzuführen. Wir stellen im Rahmen umfassender ASP-Services innovative Technologien bereit, mit deren Hilfe Unternehmen ihre Adressaten persönlich, direkt und dadurch auch emotional ansprechen können. Die Integration von PGiMeet Webcast in unsere Audio- und Weblösungen stellt vor diesem Hintergrund eine zusätzliche Option für unsere Kunden dar, um ein breites Publikum zu erreichen”, so Jacqueline Yeaney, Chief Marketing Officer bei Premiere Global Services: „Unser Erfolg basiert von je her auf der Fähigkeit, den richtigen Technologiemix in Verbindung mit ausgezeichnetem Support und vielen weiteren Dienstleistungen anzubieten. Mit PGiMeet Webcast setzen wir diese Tradition fort und freuen uns, die wachsende Nachfrage nach gestreamten Formaten optimal bedienen zu können.“

Verfügbarkeit
PGiMeet Webcast ist ab sofort verfügbar.

Über Premiere Global Services:
Premiere Global Services (PGi) ist ein weltweit tätiges Dienstleistungsunternehmen mit einem umfassenden Portfolio an Kommunikationslösungen. Eine Vielfalt von industriespezifischen Anwendungen für Kommunikationsabläufe in Unternehmen steht mit dem innovativen Premiere Global Communications Operating System (PGiCOS) zur Verfügung. Dieses setzen Unternehmen ein, um effizient, einfach und weitgehend automatisiert mit ihren Zielgruppen zu kommunizieren. Das Produktspektrum gliedert sich in sechs Hauptlösungen: Conferencing, Desktop Fax, Document Delivery, Accounts Receivable Management, Notifications & Reminders und eMarketing. Mehr als 60.000 Unternehmen nutzen weltweit die Mietlösungen, darunter 80 Prozent der Fortune 500 Unternehmen. Premiere Global Services unterhält weltweit Niederlassungen in 23 Ländern und beschäftigt 2.500 Mitarbeiter. Der Hauptsitz ist in Atlanta, USA.

Aussagen, die in dieser Pressemeldung getroffen werden, sollten im Unterschied zu solchen, die sich auf Informationen aus der Vergangenheit stützen, als Prognosen betrachtet werden, die Ungewissheiten und Risiken unterworfen sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen den “Safe Harbor” Vorschriften des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und basieren auf den gegenwärtigen, mit Hilfe aktuell verfügbarer Informationen entwickelten Erwartungen, Überzeugungen oder Annahmen des Managements. Eine Vielzahl an Faktoren kann dazu führen, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich abweichen von den zukunftsgerichteten Aussagen seitens Premiere Global Services. Solche Faktoren können, neben weiteren ungenannten, sein: Wettbewerbsdruck, einschließlich Preisdruck; technologische Veränderungen; die Entwicklung von Alternativen zu unseren Services; Marktakzeptanz unserer neuen Services und Erweiterungen; Integration zugekaufter Unternehmen; Service-Ausfälle; erhöhte Fremdkapitalaufnahme; Cash Flow-Abhängigkeit von unseren Tochtergesellschaften; fortgesetzte Schwäche im Geschäftsfeld Broadcast Fax Services; Wechselkursschwankungen; Kundenkonsolidierung; Insolvenzen und Zahlungsausfall; mögliche nachteilige Folgen aus schwebenden oder zukünftigen Gerichtsverfahren oder Patentverletzungsklagen; Änderungen in Regulierung und Gesetzgebung auf Bundes- oder Staatsebene, einschließlich der Regierungsverordnungen, die Telekommunikationsdienstleister betreffen; nationale und internationale wirtschaftliche, geschäftliche oder politische Rahmenbedingungen im Allgemeinen; eine globale Abschwächung der Konjunktur oder veränderte Kosten und Verfügbarkeiten bei der Kapitalbeschaffung; ebenso alle anderen Faktoren, die von Zeit zu Zeit in unseren Pressemeldungen, Reports oder Dokumenten, die wir bei der SEC einreichen, beschrieben werden, einschließlich – wenn auch nicht beschränkt darauf – aller „Risikofaktor“-Abschnitte in unserem Geschäftsbericht 2007 (Form 10-K/A) sowie in unseren Quartalsreports Q1, Q2/2008 (Form 10-Q/A) sowie Q3/2008 (Form 10-Q). Sämtliche zukunftsgerichtete Aussagen, die uns oder einer in unserem Namen handelnden Person zuzurechnen sind, sind ausdrücklich in ihrer Gesamtheit durch diesen rechtlichen Hinweis abgedeckt.

Premiere Global Services
Sales Director Central Eastern Europe
Jesper Nilsson
069 – 5060 37 600
jesper.nilsson@premiereglobal.de


INTERFACE PUBLIC RELATIONS GmbH
Account Manager
Dr. Ralph Klöwer
089 – 55 26 88 66
pgs@interface-pr.de

Web: http://www.pgiconnect.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, ralph klöwer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 630 Wörter, 5505 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Interface PR lesen:

Interface PR | 02.06.2009

30. DNUG Konferenz: Neue Chancen durch Innovation

In der von Bob Picciano, General Manager Lotus Software, und Kevin Cavanaugh, Lotus Vicepresident Messaging & Collaboration, gemeinsam gestalteten Opening General Session wurde die Lotus Produktstrategie anschaulich demonstriert. Von den Teilnehmern ...
Interface PR | 13.05.2009

eSearchVision launcht seine SEM Software neu

Mit der neuen Version 5.0 der Suchmaschinen-Marketing-Software (SEM-Software) will eSearchVision als Agentur wie auch als Technologieanbieter seine starke Marktposition ausbauen. Die SEM-Software eSearchVision 5.0 ist mittels API an alle relevanten S...
Interface PR | 07.04.2009

ING-DiBa AG vertraut langfristig auf Software-Expertise und Service-Kompetenz der KORDOBA GmbH

Das Core-Bankingsystem K-CORE24 ist eine integrierte Gesamtlösung für den europäischen Finanzdienstleistungsmarkt. Die zukunftsorientierte IT-Infrastruktur trägt dazu bei, dauerhaft Prozesse zu optimieren und neue Geschäftsideen umzusetzen. Web...