info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Eutelsat |

France Telecom verkauft Stellat an Eutelsat

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Paris – 5. August 2002 – France Telecom und Eutelsat haben heute eine Vereinbarung gemeldet, die eine 100prozentige Übernahme des Unternehmens Stellat durch Eutelsat vorsieht.

Die Anteilseigner von Eutelsat haben bereits auf ihrer Generalhauptversammlung am vergangenen Freitag dieser Akquisition zugestimmt. Das Unternehmen Stellat ist Eigentümerin des am 5. Juli diesen Jahres gestarteten Satelliten Stellat 5. France Telecom wird aus dem Verkauf von Europe*Star, die alle Anteile an Stellat hält, einen Nettoerlös von rund 180 Millionen Euros erzielen.

Zu den ursprünglichen Aufgaben von Stellat 5 gehört es, die bisher vom Satelliten Telecom 2C der France Telecom erbrachten Serviceleistungen fortzusetzen. Dies schließt die Übertragung von nationalen französischen Fernsehprogrammen mit ein, die auf den neuen Satelliten transferiert werden. Die auf Europa ausgerichteten Beams des Satelliten Stellat 5 eignen sich hervorragend für Microbroadcasting-Dienste, Business-TV sowie Internetzugänge mit kleinen Terminals und sind für Eutelsat eine Orbitalressource von äußerster Wichtigkeit in diesen Wachstumsfeldern.

Giuliano Berretta, Eutelsat’s CEO, sagte: „Letztlich gibt es vier gute Gründe, die Eutelsat zum Kauf von Stellat bewogen haben. Erstens wird dieser Satellit unsere Kapazitäten für Fernsehübertragungen in Frankreich stärken, wo schätzungsweise eine Million Haushalte auf Satelliten für den Empfang der französischen terrestrischen Programme angewiesen sind. Zweitens verschafft uns Stellat Zugang zum C-Band-Markt mit einer Nutzlast von 10 Transpondern. Diese decken den gesamten afrikanischen Kontinent ab, auf dem eine bedeutende Marktnachfrage herrscht, und binden darüber hinaus Nord- und Südamerika an Europa und Afrika an. Drittens werden unsere Übertragungskapazitäten und unsere Sicherheitsreserven im Orbit über unseren drei Schlüsselmärkten Europa, dem Mittleren Osten und Nordafrika verstärkt, in denen wir rund 80 Prozent unserer gesamten Umsätze erzielen. Und schließlich fügt sich die Abdeckung der amerikanischen Ostküste in unsere Strategie ein, benachbarte Schlüsselpositionen für Verbindungen zwischen dem amerikanischen Kontinent und Europa aufzubauen. Diese Strategie begann bereits mit der Positionierung von ATLANTIC BIRD™2 auf 8° West, zu dem in Kürze ATLANTIC BIRD™1 auf 12,5° West stoßen wird.”

Jean-Yves Gouiffès, Executive Director, Network Branch France Telecom, kommentierte: „Dieser Verkauf - der erste von einigen, die wir im vergangenen März mit Blick auf unsere Beteiligungen im Satellitenbereich angekündigt haben – ist Teil der Geschäftspolitik, uns auf unser Kerngeschäft als Telekommunikations-Serviceunternehmen zu konzentrieren. Die France Telecom muß nicht selber ein Satellitenbetreiber sein, um ihre Kunden weiterhin mit Telekommunikationsdiensten zu versorgen. Wir werden selbstverständlich auch zukünftig Satelliteninfrastrukturen für die Abwicklung unseres Verkehrs nutzen und um neue spezielle Dienste zu entwickeln, besonders durch unseren Geschäftsbereich France Telecom Long Distance und unsere Tochtergesellschaften, wie GlobeCast, für die Eutelsat nach vielen Jahren auch weiterhin ein bevorzugter Partner bleiben wird.“

France Telecom
France Telecom ist mit mehr als 107 Millionen Kunden auf den fünf Kontinenten (220 Länder) und einem im Jahr 2001 erzielten Umsatz von 43 Milliarden EURO (22,5 Milliarden EURO zum 30. Juni 2002) eines der größten Telekommunikationsunternehmen der Welt. Unter international bekannten Markennamen wie zum Beispiel Orange, Wanadoo, Equant und GlobeCast bietet France Telecom Geschäftskunden, Konsumenten und anderen Telekommunikationsunternehmen eine breite Palette innovativer Dienstleistungen, die sich von Lokal – und Auslandsgesprächen, Mobilfunk, Internet, Multimedia und Datenkommunikation bis hin zur Übertragung von Fernsehprogrammen und Dienstleistungen im Bereich Kabelfernsehen erstreckt.
France Telecom ist das zweitgrößte Mobilfunkunternehmen und Internet Service Provider in Europa sowie einer der weltweit führenden Anbieter von Telekommunikationsdiensten für multinationale Konzerne. Die Aktien des Unternehmens (NYSE:FTE) werden an den Börsen in Paris und New York gehandelt.
Eutelsat
Eutelsat S.A. ist einer der weltweit führenden Anbieter von Satelliten-Kommunikations-lösungen. Das Unternehmen bietet nahtlose Abdeckung über vier Kontinente, die Europa, den Mittleren Osten, Afrika, das südwestliche Asien sowie Nord- und Südamerika umfasst. Die Satelliten-Infrastruktur gibt Eutelsat die Flexibilität, TV- und Hörfunkdienste, Lösungen für Unternehmensnetzwerke und eine breite Palette von IP-basierten Anwendungen wie High-Speed-Internetzugänge, Multimediadienste und Internet-Backbone-Anbindungen anzubieten. Von der strategischen HOT BIRD- und anderen Orbitalpositionen aus über-trägt Eutelsat über 1200 TV Kanäle und 600 Radioprogramme an mehr als 98 Millionen Kabel- und Satellitenhaushalte. Eutelsat hat seinen Hauptsitz in Paris und beschäftigt 400 Mitarbeiter aus 24 Ländern. Weitere Informationen : www.eutelsat.de

Nur zur Veröffentlichung außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika. Nicht zur Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien, Kanada und Japan.
Diese schriftliche Information stellt kein Verkaufsangebot für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika oder Frankreich dar. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika ohne vorherige Registrierung oder Freistellung von der Registrierungspflicht nach dem U.S. Securities Act von 1933 in seiner gültigen Fassung weder zum Kauf angeboten noch verkauft werden. Jedes öffentliche Verkaufsangebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika wird auf dem Wege eines Emissionsprospektes gemacht, der beim Emittenten oder dem veräußernden Inhaber der Wertpapiere erhältlich ist, und der detaillierte Informationen zum Unternehmen, zur Unternehmensführung sowie Berichte über die Finanz- und Vermögenslage enthält.


Kontakt:

Vanessa O’Connor
Pressesprecherin Eutelsat
70, rue Balard
F-75502 Paris Cedex 15
T: 0033 / 1 / 5398-4757
E-Mail: voconnor@eutelsat.fr

Thomas Fuchs
m project Market Relations GmbH
Altkönigstr. 4
61462 Königstein
T: 06174 / 92 23 31
E-Mail: presse@eutelsat.de



Web: http://www.presse.mproject.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torsten Herrmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 756 Wörter, 6212 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Eutelsat lesen:

Eutelsat | 21.10.2009

Eutelsat-Seminare für Installateure und Fachhandel in Baden-Württemberg: Internet via Satellit – DVB-T

Köln, 21. Oktober 2009 – Installateure und Fachhändler in Baden-Württemberg können sich jetzt über neueste technische Entwicklungen bei DVB-T und Internet via Satellit informieren und erhalten dabei wertvolle Informationen für Vertrieb und Ins...
Eutelsat | 29.04.2003

ANGA Cable 2003: Eutelsat adressiert Kabelmarkt mit neuer 2-Wege-Internet-Lösung via Satellit und Fremdsprachenplattform visAvision

Köln - 28. April 2003 - Auch Kabelkunden und Mieter in Gebieten ohne DSL-Infrastrukturen können zukünftig in den Genuss von High-Speed-Internet kommen. Sie benötigen dabei noch nicht einmal ein Modem oder ISDN-Anschluss als Rückkanal. Möglich m...
Eutelsat | 08.04.2003

Eutelsat und GlobeCast starten neue New Yorker IP- und TV-Plattform für transatlantische Dienste via ATLANTIC BIRD 3

Paris, New York, Köln – 7. April 2003 – Eutelsat und GlobeCast werden gemeinsam das erste IP- und Broadcast-Gateway des Satelliten ATLANTIC BIRD 3 in New York vermarkten. Die Plattform wurde im New Yorker Teleport und Sendezentrum von GlobeCast au...