info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NVIDIA |

NVIDIA unterstützt Unternehmen mit GPU-Lösungen von morgen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Santa Clara, Kalifornien, 10. März 2009 - NVIDIA launcht heute das GPU Ventures Program. Ziel ist die Unterstützung junger Unternehmen bei der Entwicklung neuer Applikationen, die den Grafikprozessor nutzen. Darüber hinaus hat NVIDIA die Webseite GPU Venture Zone gestartet, ein Portal, das innovative GPU-Applikationen der NVIDIA-Partner vorstellt.

Mit dem GPU Ventures Program möchte NVIDIA Unternehmen unterstützen, die Grafikprozessoren (GPUs) für Consumer- und Business-Applikationen wirksam einsetzen - zum Beispiel in Bereichen wie Video- und Bildbearbeitung, wissenschaftliche Forschung, Finanzanalysen oder 3D-Anwendungen. Die Investitionen, die NVIDIA dabei tätigen wird, liegen voraussichtlich zwischen 500.000 und fünf Millionen US-Dollar. In Form von strategischen Partnerschaften will NVIDIA die ausgewählten Unternehmen bei Marketing, Entwicklung und Produktvertrieb unterstützen.

Grundlage der NVIDIA-Initiative ist, dass der klassische Grafikmarkt zur Zeit im Umbruch ist. Der Grafikprozessor ist heute kein reiner „Pixelbeschleuniger" mehr, sondern ein weiterer Hauptprozessor im Rechner. Das heißt, die Möglichkeiten der parallelen Rechenpower von Grafikprozessoren werden zunehmend genutzt, um Performance-Steigerungen bei Applikationen des Visuellen Computings zu ermöglichen. Das kann Multimedia-Anwendungen wie Bildverarbeitungs-, Videoschnitt- oder Videotranskodierungs-Software genauso betreffen wie rechenintensive Prozesse in den Bereichen Betriebssystem oder Virenscan.

„Das GPU Ventures Program bietet jungen ambitionierten Unternehmen eine große Chance, ihr Business rund um GPU-Lösungen aufzubauen. Sie sind die Innovatoren, die einen entscheidenden Beitrag zur wachsenden Bedeutung der GPU-Plattform leisten werden", betont Jeff Herbst, Vice President Business Development bei NVIDIA. „Im Rahmen des Programms bieten wir finanzielle und Marketing-Unterstützung, um Start-ups zu helfen, ihr ganzes Potenzial auszuschöpfen. Wir fordern alle interessierten Unternehmer und Risikokapitalgeber auf, sich an unserer Initiative zu beteiligen."

Sam Blackman, CEO von Elemental Technologies, ergänzt: „NVIDIAs Unterstützung durch Investitionen, eine strategische Partnerschaft und gemeinsame Marketing-Aktionen haben uns geholfen, zusätzliches Kapital zu beschaffen und viel schneller Aufmerksamkeit auf Kundenseite zu erzielen. Wir teilen NVIDIAs Leidenschaft, die GPU als parallelen Prozessor nicht nur für reine Grafikanwendungen zu nutzen und wir ermuntern andere Unternehmen, die an diesem faszinierenden Markt interessiert sind, der visuellen Computing-Gemeinde beizutreten." Elemental Technologies ist Entwickler des Badaboom Media Converter, mit dem Videos unter Verwendung der GPU einfach und schnell in ein anderes Format transkodiert werden können.

NVIDIA hat auch in erfolgreiche Start-ups investiert wie Acceleware, Keyhole Corporation (erworben von Google für Google Earth), Mental Images (erworben von NVIDIA), MotionDSP und Right Hemisphere. Diese Unternehmen befanden sich unter 60 anderen Start-ups, die an NVIDIAs Emerging Companies Summit 2008 teilnahmen. Im Herbst 2009 wird NVIDIA die Veranstaltung erneut ausrichten.

Unternehmen, die einen Business-Plan einreichen möchten oder an der Teilnahme am Emerging Companies Summit interessiert sind, können unter der E-Mail-Adresse gpuventures@nvidia.com mit NVIDIA Kontakt aufnehmen.

Weitere Informationen finden sich auch auf der GPU Venture Zone Website unter www.nvidia.com/gpuventures.


Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

NVIDIA ist der weltweit führende Anbieter im Bereich Visuelles Computing und Entwickler von programmierbaren Grafikprozessoren. Das Unternehmen entwirft zukunftsweisende Produkte für Computing, Unterhaltungselektronik und mobile Geräte. Die NVIDIA-Produktpalette reicht von GeForce-Grafikprozessoren für den Consumer-Markt über professionelle Grafiklösungen der Quadro-Linie bis hin zu den innovativen Tesla-Lösungen für High Performance Computing. NVIDIA hat seinen Unternehmenssitz in Santa Clara, Kalifornien, und Niederlassungen in Asien, Europa und Amerika. Weitere Informationen gibt es unter www.nvidia.de.

Weitere Informationen:

NVIDIA Corporation
Jens Neuschäfer
Product PR Manager Zentraleuropa
Tel. +49-89-6283500-15
Fax +49-89-6283500-01
jneuschafer@nvidia.com
www.nvidia.de

PR-COM GmbH
Susanna Tatár
Senior Account Manager
Tel. +49-89-59997-814
Fax +49-89-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.nvidia.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 466 Wörter, 4216 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NVIDIA lesen:

NVIDIA | 29.09.2009

Sony Picture Imageworks setzt auf NVIDIA-Technologie

In den USA hat der auf einem Kinderbuch basierende 3D-Film seit dem 18. September bereits mehr als 60 Millionen US-Dollar eingespielt. Bei „Cloudy With a Chance of Meatballs” fesseln das Publikum insbesondere die Computer-Animation und der Einsatz ...
NVIDIA | 15.09.2009

HP stellt Netbook mit NVIDIA-Plattform ION vor

Die NVIDIA-ION-Plattform basiert auf einer leistungsstarken GPU und einer stromsparenden CPU. Sie wurde speziell für den Einsatz in kompakten und energieeffizienten mobilen Rechnern entwickelt. Bei rechenintensiven Applikationen werden sowohl die GP...
NVIDIA | 05.08.2009

Neil Armstrong betritt Mond dank NVIDIA CUDA in High Definition

Lowry Digital hat mehrere Video-Quellen für die Produktion des Footage-Materials genutzt: zum Beispiel auch Aufnahmen mit geringer Qualität wie TV-Material oder einen 8-mm-Film, der mit einer Videokamera in der NASA Honeysuckle Creek Tracking Stati...