info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Redback Networks |

Redback erreicht 48 % Marktanteil des weltweiten Breitband-Aggregation-Marktes

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


City-Carrier entscheiden sich für Redback Networks


Vor dem Hintergrund der Nachfrage nach gesteigerter Servicequalität und -vielfalt beim Telefonieren, Pay-TV, Fernsehen und Internet nutzen etablierte City-Carrier verstärkt die Subscriber- Management-System-Plattform von Redback. Auf dieser Basis sind sie in der Lage, schnell und flexibel Services wie Flat-Rate-Internet-Zugänge, Kabelfernsehen, Video on demand, Radio und Telefon einzuführen. Die robuste Systemarchitektur der SMS-Plattform sorgt für ein effizientes Handling einer Vielzahl von Breitbandnutzern sowie einfaches und schnelles Provisionieren von neuen Subscribern. Die bereits vorhandene Netzwerk-Infrastruktur wird so zur Basis neuer Umsatzquellen. Carrier bleiben wettbewerbsfähig, indem sie kreativ eigene Marktbereiche in ihren geographischen Zielgebieten schaffen.

Die SMS-Plattform ermöglicht City-Carriern die notwendige Transparenz, um den Bandbreitenbedarf für die angeschlossenen Nutzer sowohl im Privat- als auch im Unternehmensbereich zu planen und zu optimieren. Jedem Kunden kann so ein auf seine individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Servicepaket mit höchster Performance zusammengestellt werden. Die Subscriber-Management-Technologie von Redback stellt dabei sicher, dass der gesamte Netzwerk-Traffic authentifiziert, provisioniert und optimiert kanalisiert wird.

Eine kürzlich publizierte Studie des unabhängigen Analysten Dell’Oro Group bestätigt, dass Redback mit einem Marktanteil von insgesamt 48 Prozent weltweit den vordersten Rang im Breitband-Aggregation-Equipment-Markt einnimmt. Der Erfolg auf internationaler Ebene bestätigt die Strategie von Redback, ihren Kunden bedarfsorientierte Lösungen zu liefern. Redback Networks hat es sich zum Ziel gesetzt, mit der Subscriber-Management-Lösung kurzfristig die Marktführerschaft im Bereich der City-Carrier in Deutschland zu erreichen.

Kurzportrait Redback® Networks, Inc.:
Die Redback Networks, Inc. bietet Carriern und Service-Providern die Möglichkeit, profitable MAN(Metropolitan Area Network)-Breitband- und optische Netze der nächsten Generation zu entwickeln. Das Unternehmen stellt seinen Kunden ein starkes Produktportfolio mit in der Branche führenden Teilnehmer-Managementlösungen und optischen Plattformen sowie eine umfassende Serie von Bereitstellungs- und Managementsoftware für den Einsatz im Netzwerk zur Verfügung. Diese Lösungen liefern hervorragende Performance und Skalierbarkeit, reduzieren die Betriebskosten und beschleunigen das Management sowie die Einführung neuer Services innerhalb der MANs. Redback, gegründet in 1996 mit Hauptsitz in San Jose, Kalifornien, und Vertriebs- und Supportniederlassungen rund um die Welt, unterstützt einen wachsenden sowie globalen Kundenstamm von mehr als 350 Carriern und Service-Providern, u.a. führende Local Exchange Carriers (LEC), Inter-Exchange Carriers (IXCs). Neben dem europäischen Headquarter in Rotterdam, Holland, unterhält das Unternehmen regionale Niederlassungen in London, Paris, Frankfurt, München, Stockholm, Aarhus und Rotterdam. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:

Weitere Informationen:

Redback® Networks
Eurohaus, Lyoner Straße 26
D-60528 Frankfurt
Tel.: +49 (69) 67733401

Ansprechpartner:

Jane Dick
Tel.: +44 (0) 1189-83-445
E-Mail: jdick@redback.com

Presseagentur:

Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau


Ansprechpartner:

Olaf Heckmann
Tel.: +49 (2661) 912600
E-Mail: o.heckmann@sprengel-pr.com
Redback is a U.S. Registered Trademark. Other trademarks, service marks, and trade names belong to their respective owners.

Safe Harbor Statement under the Private Securities Litigation Reform Act of 1995
The statements contained in this press release that are not purely historical are forward-looking statements within the meaning of Section 21E of the Securities and Exchange Act of 1934, as amended. Redback Networks assumes no obligation to update any such forward-looking statements. Forward-looking statements involve risks and uncertainties, which could cause actual results to differ materially from those projected. These and other risks relating to Redback Networks' business are set forth in the documents filed by Redback Networks with the Securities and Exchange Commission, specifically the most recent report on Form 10-K, and the other reports filed from time to time with the Securities and Exchange Commission.



Web: http://www.sprengel-pr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, asig, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 433 Wörter, 3659 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Redback Networks lesen:

Redback Networks | 06.09.2005

Systemerweiterungen für qualitativ hochwertige Video- und Sprach-Services

Die Performance-Erweiterung resultiert aus dem Einsatz des neuen Breitband IP-System-Prozessor-Chip zur Steuerung der neuen 10 Gigabit Ethernet- sowie der 10 und 20 Port Gigabit Ethernet I/O-Karten. Diese neuen Karten integrieren die Ethernet-Aggrega...
Redback Networks | 06.09.2005

Telefonica Deutschland entscheidet sich für Next-Generation-Breitband-Netz von Redback Networks

Angesichts der immer größeren Nachfrage für mehr Kapazität im Netz erweitert die Telefonica Deutschland ihr Netzwerk sowie ihre Wettbewerbsposition mit einer hoch skalierbaren und zuverlässigen Breitband- Plattform. Die Redback SmartEdge Service...
Redback Networks | 03.06.2005

Arcor votiert bei Next-Generation-Breitband für die Redback-Plattform Smartedge Service Gateway

„Wir sind überzeugt, dass die Next-Generation-Plattform von Redback uns einen großen Wettbewerbsvorteil verschafft“, kommentiert Georg Benzer, Chief Technology Officer, Arcor. „Mit der Fähigkeit, viele Teilnehmer, Serviceleistungen und eine hoh...