info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HBI Helga Bailey GmbH |

arcplan bringt arcplan Enterprise 6 auf den Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


* Anwender und Entwickler profitieren von neuen, Web 2.0-orientierten Funktionalitäten
* Nahtlose Integration in Portale

Langenfeld und Berwyn, PA, USA. 12. März 2009 – arcplan, internationaler Anbieter von Enterprise Performance Management-Lösungen, bringt mit arcplan Enterprise 6 ein neues Major Release auf den Markt. Die neue Version ist ab sofort verfügbar. arcplan Enterprise 6 bietet Anwendern neue Möglichkeiten der Visualisierung und Zusammenarbeit von Anwendungen, die Nutzer bisher nur von Web-Anwendungen kennen, die sie so noch nicht am Arbeitsplatz nutzen. Mit Hilfe von arcplan Enterprise 6 werden effizienzsteigernde Applikationen stärker in die alltäglichen Arbeitsabläufe integriert. Zu den Highlights der neuen Version gehören die client-seitige Mashup-Kommunikation zur Einbindung seitens Dritter bereitgestellter Webinhalte in arcplan Anwendungen, die nahtlose Integration in die führenden Portalumgebungen sowie die verbesserte Nutzbarkeit für Anwendungsentwickler und Endanwender.

Enterprise Mashups Bestandteil von arcplan Enterprise 6
Eine der herausragenden neuen Funktionalitäten von arcplan Enterprise 6 ist die Einbindung von Mashups. Im weitesten Sinne sind Mashups kombinierte oder zusammengesetzte, interaktive Webanwendungen, die Inhalte aus unterschiedlichen Quellen oder Anwendungen in einer Oberfläche zusammenführen. Im Falle von arcplan Enterprise 6 ermöglicht die Mashup-Technologie Anwendern eine schnelle und einfache Erweiterung der für Analysen genutzten Datenquellen und der Visualisierungsmöglichkeiten im Berichtswesen.

Analysten loben die Web 2.0-orientierte Business Intelligence von arcplan
“arcplan Enterprise 6 ist einmal mehr ein starkes Produktangebot aus dem Hause arcplan. Man legt dort auch weiterhin großen Wert auf Datenintegration und freien Zugriff zu allen Datenquellen – sowohl intern als auch extern. arcplan hat einen Ansatz gewählt, der in Echtzeit prozess- und service-orientierte Analyse ermöglicht, die den Anforderungen von Business-Analysten und Endanwendern hinsichtlich einer Web 2.0-orientierten BI-Umgebung voll und ganz entsprechen“, äußert sich Dr. Wolfgang Martin. Dr. Martin, einer der führenden Analysten für BI und CPM in Europa, Gründer des Wolfgang Martin Teams und Ventana Research Advisor, hatte Gelegenheit arcplan Enterprise 6 vorab kennenzulernen und einen Einblick in die neuen Funktionalitäten zu gewinnen.

Umfassende Anwendungen, die die IT entlasten
Da kombinierte Anwendungen schnell und exakt gemäß der Bedürfnisse der Endanwender entwickelt werden können, tragen Mashups zur Verringerung der Arbeitsbelastung der IT bei und lassen Raum für die Erledigung strategischer Aufgaben. Darüber hinaus können Anwender und IT-Spezialisten sicher sein, dass sich die neuen Mashup-basierten Anwendungen voll und ganz an konkreten Business-Problemen orientieren. Durch die offene, service-orientierte Architektur unterstützt arcplan Enterprise 6 server-seitige Mashups über Webservices und client-seitige Mashups durch die Integration von Inhalten aus jeder beliebigen Quelle mit offener Web-API mittels einer neuen JavaScript API. Die neue Version kann jede offene .NET-Umgebung oder Java-Script-fähige Komponente eines Drittanbieters nutzen und Daten unterschiedlicher Informationsanbieter mit offener Kommunikations-API integrieren.
Insgesamt betrachtet, gewährleistet die Einbindung von Mashups in arcplan Enterprise 6 eine höhere Nutzerakzeptanz im Hinblick auf maßgeschneiderte Anwendungen zu niedrigen Kosten sowie eine erhöhte Effektivität und Produktivität im gesamten Unternehmen.

Integration von arcplan in Portale
Eine weitere neue Funktionalität erlaubt die nahtlose Integration von arcplan-Applikationen und –Inhalten in eine Vielzahl von Portalen, wie etwa SharePoint, WebSphere oder NetWeaver. Dies ermöglicht Kunden die Verbesserung der Zusammenarbeit von Unternehmensanwendungen und unterstützt einen engeren Workflow innerhalb der Unternehmen.

arcplan Enterprise 6 – Höherer Nutzen für Anwender, Entwickler und Unternehmen
„arcplan Enterprise 6 ist aufgrund der Vielzahl der strategischen, taktischen und technologischen Neuerungen eines der wichtigsten Releases in den vergangenen Jahren – mit einer Vielzahl von Vorteilen für Endanwender, Entwickler und Unternehmen”, erklärt Detlef Kamps, CEO von arcplan. „Anwender haben jetzt mehr Analyse- und Visualisierungsoptionen, umfangreichere Applikationsinhalte und schnellere Analyseprozesse. Entwickler können Anwendungen viel einfacher in Portale einbinden und sie profitieren von der schnelleren, effizienteren Applikationsentwicklung und –verteilung. Das gesamte Unternehmen erschließt sich erhebliche Effizienzzuwächse, da jeder Aspekt des Geschäfts schnell und präzise analysiert werden kann.“

Einfache Entwicklung und schneller Einsatz hochskalierbarer Applikationen
Der neue arcplan Application Designer ermöglicht Unternehmen oder arcplan-Beratungspartnern die Entwicklung maßgeschneiderter BI-Anwendungen mittels einfachen Drag & Drop. In der neuen Version arcplan Enterprise 6 bietet der Application Designer eine Vorschau-Funktion, die Entwicklern die Möglichkeit bietet, die Applikationen vor der Bereitstellung ausgiebig auf ihre Funktionen und ihr Verhalten zu testen. Verschiedene Dialoge wurden ebenfalls überarbeitet und erweitert, einschließlich die für die Format-Selektion und Eigenschaften. Neben der Aufstockung der verfügbaren Shortcuts, wurden bei den Design-Elementen Tooltips ergänzt, um die Anwendungsentwicklung und -verteilung zu beschleunigen.

Desweiteren bietet arcplan Enterprise 6 durch einen neuen Session Distribution Management-Prozess und die umfassende Unterstützung der User Account Control innerhalb von Microsoft Vista-Umgebungen erhebliche Verbesserungen bei der Skalierbarkeit und Stabilität.

Der Produktlaunch geht mit einer Reihe von Webinaren einher. Die ersten Sessions werden am Freitag, dem 13. März 2009 um 11:00 Uhr MEZ sowie am Mittwoch, dem 25. März 2009 um 1:00 pm EST (USA) stattfinden.

Über arcplan Information Services GmbH
arcplan bietet plattformunabhängige, einfach und flexibel konfigurierbare Lösungen für analytische Aufgabenstellungen, die sich nahtlos in bestehende IT-Infrastrukturen einfügen. Die Lösungen verbinden operatives und strategisches Performance Management mit interaktiven Scorecards und Dashboards, die die Steuerung einzelner Sparten und des gesamten Unternehmens optimieren. arcplan hat heute mehr als 2.500 Kunden und 300.000 Anwender weltweit. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.arcplan.com.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helen Mack, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 810 Wörter, 6681 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: HBI Helga Bailey GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HBI Helga Bailey GmbH lesen:

HBI Helga Bailey GmbH | 28.10.2016

Webinar-Reihe der Worldcom PR Group über die Chancen und Herausforderungen in der PR für Technologie-Unternehmen

München, 27.10.2016 - Worldcom Public Relations Group führt eine Webinar-Reihe zu den Kommunikationsmöglichkeiten von Technologie-Unternehmen durch. Die Internationalität von Worldcom bietet hier sowohl globale als auch länderspezifische Sichtw...
HBI Helga Bailey GmbH | 25.10.2016

Brocade setzt auf HBI Helga Bailey GmbH

München, 25.10.2016 - Die HBI Helga Bailey GmbH übernimmt die PR-Aktivitäten von Brocade, einem Anbieter von Netzwerklösungen. Durch eine gemeinsam entwickelte strategische PR-Planung wird die Präsenz des Unternehmens in klassischen sowie sozi...
HBI Helga Bailey GmbH | 19.09.2016

Corinna Voss wird Recruitment Chair Global der Worldcom Public Relations Group

München, 19.09.2016 - Worldcom Public Relations Group , das weltweit führende Netzwerk inhabergeführter PR-Agenturen mit 138 Büros und über 2.000 Mitarbeitern in 110 Städten auf sechs Kontinenten, gibt heute die Ernennung von Corinna Voss, Man...