info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mann beißt Hund - Agentur für Kommunikation |

artundweise gibt Bild.T-Online.de den Elferkick

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Adgame der Bremer Agentur bietet online Fußballwerbung wie im Fernsehen


Bremen, 9. August 2002. Rechtzeitig zu Beginn der Bundesliga starten Bild.T-Online.de und die Bremer Agentur artundweise heute das Adgame Elferkick. In der Rubrik Fun & Games auf www.bild.t-online.de können Fußballfans ab heute gegeneinander antreten. Das Spiel, ein von artundweise entwickeltes Flashgame, inszeniert ein Elfmeter-Duell: Der Herausforderer schießt auf das Tor, sein per E-Mail informierter Gegner schlüpft in die Rolle des Torwarts. Anschließend sehen beide den Mitschnitt – "MAZ ab!".

Das Spannende dabei: Das Spiel kopiert die millionenfach bewährte Werbemechanik des realen Fußballs. Werbekunden können Banden, Anzeigetafel und Spielertrikots belegen, als Presenter auftreten oder sogar Spots schalten, so genannte E-Mercials. Sie können zwischen verschiedenen Angebotspaketen wählen, die Mindestbuchungsdauer beträgt vier Wochen. Elferkick-Spieler erleben Fußball so, wie sie ihn aus dem Fernsehen kennen: als einen der spannendsten Werbeträger der Welt. Und sie tragen selbst zur Verbreitung des Spiels bei, indem sie ihre Bekannten per E-Mail herausfordern. artundweise und Bild.T-Online.de kooperieren bei der Vermarktung. "Wir bieten Werbekunden eine lebendige Beziehung zwischen ihren Marken und der Erlebniswelt des Fußballs", sagt Andrea Schulz, Geschäftsführerin von artundweise. "Der Elferkick erfüllt alle Anforderungen an erfolgreiche Werbung im Internet: Er ist interaktiv, unterhaltsam und wirkt viral."

Zusätzlich zur Herausforderung der einzelnen Spieler eröffnet der Elferkick eine bundesweite Online-Liga: Jeder Kicker spielt im Namen und Trikot seines Lieblingsclubs; der "Fanscore" fasst den Punktestand der Vereinsanhänger zusammen. Parallel erhalten die zehn besten Einzelspieler im "Highscore" eine Möglichkeit, sich den Usern von Bild.T-online zu präsentieren. Beide Mechanismen motivieren Fans, immer wieder zu spielen – mindestens während der Bundesliga.


Die Bremer Agentur artundweise realisiert seit elf Jahren digitale Kommunikationslösungen und besitzt langjährige Erfahrung in der Realisierung von Flash-Games für Markenartikler. Mit 35 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen 2001 einen Honorarumsatz von 2,5 Millionen Euro. Zu seinen Kunden zählen unter anderen DaimlerChrysler, Kellogg Deutschland, Kraft Foods und travelchannel.

Weitere Informationen unter www.artundweise.de.



















Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Marcus Flatten, Mann beißt Hund – Agentur für Kommunikation,
Stresemannstraße 374, D-22761 Hamburg, Telefon 040 / 890 696–10,
Fax 040 / 890 696–20, E-Mail: mf@mann-beisst-hund.de


Web: http://www.artundweise.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Wickord, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 328 Wörter, 2649 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema