info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DataCore |

Neue Führungsstruktur stärkt Vertrieb und Channel bei DataCore Software:

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Jetzt kommt der Sommer!


München, 14. August 2002. DataCore Software, führender Anbieter innovativer Virtualisierungslösungen für Netzwerkspeicher, stellt mit Volker Sommer einen neuen Regional Sales Director für das DACH-Gebiet (Deutschland, Österreich, Schweiz) vor. Er übernimmt die Position von Manfred Gramlich, der bei DataCore künftig als Business Development Manager für Channel und OEMs in Zentraleuropa verantwortlich zeichnet.

Mit Volker Sommer (32) holt sich die „Emerging Company 2001“ (Server I/O-Konferenz der Strategic Research Corporation) einen versierten Vertriebsspezialisten an Bord. Der gelernte Kaufmann bekleidete ab 1991 unterschiedliche Positionen in den Bereichen Vertrieb, Kunden- und Resellerbetreuung bei Software Publishing Corporation, Computer 2000 und Artisoft. Den Einstieg in die Speicherbranche fand er 1994 bei Computer Associates, ehe er seine rasante Karriere ab 1996 bei Veritas Software und ab 2001 bei Cybernet als Sales Director fortsetzte. Seit Juli 2002 ist Volker Sommer Regional Sales Director bei DataCore.

„Die neue Aufgabe bei DataCore ist eine ganz besondere: der Markt für Speichervirtualisierung ist einer spannendsten überhaupt, für die nächsten Jahre werden immense Wachstumszahlen prognostiziert und DataCore ist bestens gerüstet!“, so Sommer. „DataCore hat eine innovative Technologie erfolgreich etabliert und diese als de facto-Standard bei der Speichervirtualisierung positioniert. Jetzt tritt das Unternehmen in die nächste, ganz entscheidende Wachstumsphase ein: wir wollen die Früchte dieser hervorragenden Ausgangsbasis ernten.“

Die junge Software-Schmiede aus Fort Lauderdale gilt im hart umkämpften Markt für Speichersoftware als technologischer Vorreiter bei der SAN-Virtualisierung. Die äus-serst positive Geschäftsentwicklung und eine kontinuierlich wachsende Kundenbasis machen diese Umstrukturierung nach nur anderthalb Jahren am europäischen Markt notwendig. Manfred Gramlich, der bisherige Regional Sales Director, wird sich künftig dem Ausbau von Vertriebs-, Channel- und OEM-Partnerschaften im zentraleuropäischen Raum widmen.

„In den letzten Monaten haben wir weltweit bedeutende Partner wie Hitachi, MTI, Fujitsu Softek oder IBM gewonnen. Dennoch forcieren wir weiter mit besonderem Engagement das Channel- und OEM-Geschäft, um auf möglichst vielen Standbeinen zu stehen“, so Gramlich. „DataCore hat von Beginn an konsequent das Ziel verfolgt, sich als unabhängiger Speicherplattform-Anbieter zu etablieren. Schließlich ist das die Garantie dafür, dass unser Produkt für unterschiedlichste technologische Entwicklungen offen bleibt und auch in Zukunft den Anforderungen des Marktes entspricht.“

Über DataCore Software
Die preisgekrönte Software der DataCore Software Corporation automatisiert und konsolidiert die Speicherverwaltung von Unternehmenskunden weltweit, die dadurch beträchtliche Kostensenkungen erzielen und die Rentabilität speicherbezogener Investitionen signifikant steigern können. Die Software SANsymphony setzt den Standard für das Management offener Speichernetze und unterstützt Speicherressourcen und Betriebssysteme aller führenden Hersteller. Die Software ist über OEMs, Systemintegratoren und Reseller erhältlich, die auch die gewünschten Supportleistungen anbieten. DataCore befindet sich in Privatbesitz und hat seine Hauptniederlassung in Ft. Lauderdale, Florida. Weitere Informationen über unsere internationalen Niederlassungen sowie unsere Produkte erhalten Sie unter www.datacore.com.


DataCare, das DataCore-Logo, Powered by DataCore, Networked-Powered Storage, NPS, ROI Street Smarts, SANsymphony, SANcentral, SANcollege und SANvantage sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Andere hier erwähnte DataCore-Produkt- oder Servicenamen sowie Logos sind Warenzeichen der DataCore Software Corporation. Alle anderen hier erwähnten Produkte, Dienste und Firmennamen sind die Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.



DataCore Software, DataCore Software GmbH, Leopoldstr. 244, 80807 München, Tel.: 089-24445-2151, Fax: 089-24445-5049,
E-mail: info@datacore.com

Pressekontakt:
KONZEPT PR GmbH, Karolinenstrasse 21, 86150 Augsburg, Michael Baumann, Tel. +49-(0)821-3430016, Fax: +49-(0)821-3430077, E-mail: m.baumann@konzept-pr.de


Diese Pressemeldung steht unter: www.konzept-pr.de, Kunden: DataCore Software zum Download bereit


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michael Baumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 470 Wörter, 4026 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DataCore lesen:

DataCore | 03.12.2013

DataCore realisiert Storage-Projekt des Jahres

„Leser und Jury haben den nachhaltigen geschäftlichen Nutzen für den Anwender anerkannt. Die Installation zeigt, wie man den Mehrwert von Software-definiertem Storage für virtualisierte Infrastrukturen nutzt und effizient für eigene Wettbewerbs...
DataCore | 15.10.2013

DataCore stellt Weiterentwicklungen für SANsymphony-V vor

DataCore SANsymphony-V ist eine Hardware-unabhängige, Software-definierte Speicherplattform für Hochverfügbarkeits- und Performance-Anforderungen in virtuellen Infrastrukturen. Die Hardware-agnostische Speichervirtualisierungs-Software integriert ...
DataCore | 13.02.2013

DataCore erweitert Leistungsspektrum von SANsymphony-V

Bis zu 8 Knoten - Skalierbarkeit für Enterprise- und Cloud-Anwender In großen Systemumgebungen ist es entscheidend, die Leistungsfähigkeit einfach zu skalieren. DataCoreTM verdoppelt deshalb die maximale Anzahl von Speichervirtualisierungsknoten ...