info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Softguide GmbH & Co. KG |

Geschäftsaussichten bei Business Software stabil

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


SoftGuide nennt Ergebnisse seiner repräsentativen Erhebung


Wolfsburg, 6. April 2009 75 Prozent der Softwarehäuser im deutschsprachigen Raum beurteilen ihre Geschäftsaussichten für die kommenden 6 Monate gleichbleibend oder sogar besser. Dies ergab eine repräsentative Erhebung der SoftGuide GmbH & Co. KG unter den über 5.300 Anbietern im SoftGuide Softwareführer. 25 Prozent der Anbieter erwarten demnach eine Verschlechterung ihrer wirtschaftlichen Situation.

Im Rahmen seiner jährlichen Anbieterbefragung wurden im Zeitraum Februar und März 2009 alle aktiven Anbieter des SoftGuide Softwareführer per Onlineformular befragt. Insgesamt haben sich bis Ende März 114 Firmen an dieser Umfrage beteiligt.

Die spezifische Fragestellung lautete: "Wie beurteilen Sie Ihre Geschäfts-Aussichten in den kommenden 6 Monaten?". Hierauf antworteten 17 Prozent mit "besser", 58 Prozent mit "gleich bleibend" und 25 Prozent mit "schlechter".

Damit sind die bei SoftGuide gelisteten Softwarehäuser, mehrheitlich mittelständische Unternehmen mit Schwerpunkt Businesslösungen, überwiegend optimistisch. „Unsere Anbieter profitieren offensichtlich davon, dass die Industrie gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ihre Geschäftsprozesse weiter optimieren muss“, so Uwe Annuß von SoftGuide.

Die stabilen Geschäftserwartungen sieht Geschäftsführer Annuß als Hoffnungsschimmer: "Angesichts der kursierenden, zumeist negativen, Prognosen gibt unser Umfrageergebnis ein positives Signal in den Markt. Es zeigt, dass gerade Unternehmen, die sich im Onlinemarketing engagieren, einem konjunkturellen Abschwung offensichtlich eher trotzen können als solche, die sich in der Krise "einigeln" und Werbegelder einfrieren."

Der SoftGuide Softwareführer ist die meistfrequentierte, unabhängige Datenbank für B2B-Software im deutschsprachigen Raum. Sie umfasst derzeit über 13.000 Lösungen aus den Bereichen Branchen-Software, Programme für betriebliche Anwendungen und Standardprodukte. Neben der Frage der Geschäftserwartungen wurden in der aktuellen Umfrage unter anderem auch Trends zum Thema "SaaS" sowie Daten zu den Vertriebsstrategien der Software-Anbieter ermittelt.

Web: http://www.softguide.de/presse/sg/1269.htm


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Holger Joachim, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 206 Wörter, 1727 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Softguide GmbH & Co. KG

In unserer Marktübersicht für Business Software finden Sie Software aus den Bereichen Branchenlösungen/ Branchensoftware, betriebliche Anwendungsbereiche, Standard- und Systemsoftware.

Zu vielen der bei SoftGuide gelisteten Lösungen erhalten Sie sofortigen Zugriff auf
- kostenfreie Demoversionen,
- Downloads von Anwenderberichten (White Papers) oder
- Downloads von weiterführendem Infomaterial.

Auch bei Ihrer Suche nach Vertriebspartnern und Auschreibungen im IT-Umfeld sind wir Ihnen behilflich.

Wir feuen uns auf Ihre telefonische Kontaktaufnahme unter 05363-8094-0.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Softguide GmbH & Co. KG lesen:

SoftGuide GmbH & Co. KG | 08.05.2012

XING bleibt Favorit bei IT-Unternehmen

Wie schon in den beiden Vorjahren haben bei der aktuellen SoftGuide-Umfrage erneut etwa 30 Prozent angegeben, beruflich in keinem der sozialen Netzwerke aktiv zu sein. Auffallend: Eine weiterhin steigende Anzahl unter den aktiven "Netzwerkern" kon...
SoftGuide GmbH & Co. KG | 20.07.2010

IT-ler die twittern, facebooken auch

Befragt wurden die Teilnehmer zur Nutzung und ihre Einschätzung der zukünftigen Bedeutung von Social Media Tools und Netzwerken für ihr Unternehmen und zur Budgetherkunft für zukünftige (erweiterte) Social Media Aktivitäten. Die Online-Umfr...
SoftGuide GmbH & Co. KG | 06.07.2010

„Projektmanagement“ bleibt teuerster Begriff

Im Jahr 2008 hat SoftGuide dieses völlig neue Geschäftsmodell zur Vermarktung von Suchbegriffen gestartet. Hintergrund dieses Projekts war die Problematik, dass in den herkömmlichen Vermarktungsmodellen große Engpässe hinsichtlich der Verfügbar...