info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Interface PR |

ING-DiBa AG vertraut langfristig auf Software-Expertise und Service-Kompetenz der KORDOBA GmbH

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 07. April 2009 – KORDOBA, führendes Software- und Dienstleistungshaus für den europäischen Bankenmarkt mit Sitz in München, und ING-DiBa, größte deutsche Direktbank mit über 6,5 Millionen Kunden, haben im Dezember ihren Kontrakt über den ASP-Betrieb von K-CORE24 bis Ende 2015 verlängert. Damit setzen beide Partner eine mehr als 18 Jahre erfolgreich bestehende Zusammenarbeit fort. Seit 2006 erstrecken sich die Dienstleistungen auch auf den Einsatz von K-GS, der Wertpapierlösung von KORDOBA.

Das Core-Bankingsystem K-CORE24 ist eine integrierte Gesamtlösung für den europäischen Finanzdienstleistungsmarkt. Die zukunftsorientierte IT-Infrastruktur trägt dazu bei, dauerhaft Prozesse zu optimieren und neue Geschäftsideen umzusetzen. Web-Services ermöglichen eine leichte Integration von Drittsystemen.

„Eine Full-Service-Lösung ist für uns unabdingbar, nur so können wir uns auf unser eigentliches Kerngeschäft fokussieren. Mit KORDOBA müssen wir uns keine Sorgen um Verfügbarkeit, Kapazität und Performance machen“, begründet Kees van Rossem, Head of Information Technology bei ING-DiBa, die Verlängerung der Outsourcing-Vereinbarung: „Kundenservice, eine garantierte Weiterentwicklung und die schnelle Integration regulatorischer Änderungen sind von ausschlaggebender Bedeutung für uns. Und KORDOBA erfüllt diese Anforderungen zu unserer vollsten Zufriedenheit.“ „Als langjähriger Partner“, so Barry Dark, Vorsitzender der KORDOBA-Geschäftsführung, „halten wir mit unseren ASP-Services der ING-DiBa zuverlässig den Rücken frei, sodass sich das Kreditinstitut voll auf seine Marketing- und Wachstumsziele konzentrieren kann. Unsere Lösungen unterstützen als Business Enabler die ING-DiBa signifikant dabei, Geschäftsstrategien zügig und auf den Punkt umzusetzen.“
Mit dem UNIX-Betrieb des Kernbankensystems profitiert jetzt auch die ING-DiBa von erhöhter Skalierbarkeit, reduzierten IT-Kosten und erweiterten Möglichkeiten von banken-individuellem Sizing.

Barry Dark: „Das Commitment der ING-DiBa zeigt, dass wir mit der UNIX-Migration unserer Kernbankenlösung die Kundenanforderungen optimal erfüllen. Mit der erfolgreich abgeschlossenen technisch-architektonischen Erneuerung und der funktionalen Erweiterung des kompletten Produkt-Portfolios haben wir genau den richtigen Weg eingeschlagen.“

Über die ING-DiBa AG:
Die ING-DiBa ist mit über 6,5 Millionen Kunden die größte Direktbank in Deutschland. Die Kerngeschäftsfelder sind Sparen, Wertpapiergeschäft, Baufinanzierungen, Konsumentenkredite und Girokonten. Die Bank verzichtet auf ein teures Filialnetz und bietet stattdessen einfache und günstige Konditionen. Sie ist jeden Tag 24 Stunden für ihre Kunden erreichbar. Das Wirtschaftsmagazin "Euro" kürte die ING-DiBa 2008 zu Deutschlands beliebtester Bank und die Leser von "Börse Online" wählten die ING-DiBa im Februar 2008 bereits zum fünften Mal zum Online-Broker des Jahres.

Über die KORDOBA GmbH
Die KORDOBA GmbH ist ein führendes Software- und Dienstleistungshaus für den europäischen Bankenmarkt mit Sitz in München. Das Unternehmen bietet Lösungen für die Bereiche Core-Banking, Wertpapiergeschäft, Banksteuerung und Autorisierung/SB-Netzbetrieb. KORDOBA Kunden erhalten von den qualitativ hochwertigen Standardsoftware-Produkten über das Customizing, die Implementierung, die Pflege und Wartung bis hin zu verschiedenen Outsourcingmodellen „alles aus einer Hand“. Insgesamt beschäftigt KORDOBA mehr als 300 Mitarbeiter. KORDOBA ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von Fidelity National Information Services Inc.

Über Fidelity National Information Services, Inc.:
Fidelity National Information Services, Inc. (NYSE:FIS) ist ein führender Anbieter von Lösungen für Kernprozesse in Finanzinstituten wie z.B. Kartenverwaltung, Abwicklung von Kartentransaktionen, Abwicklung von Hypothekendarlehen und Hypotheken unterstützende Produkte sowie Outsourcing Services für Finanzinstitute, Händler, Vermittler von Hypotheken und Immobilienverwalter. Bereits seit 2001 ist Fidelity IBM-Premier-Partner.
FIS hat Outsourcing- und Technologieverträge mit 35 der amerikanischen Top-50-Banken, davon 9 der Top-10-Banken. Nahezu 50% aller Hypothekendarlehen in den USA werden über FIS-Software abgewickelt. FIS ist Mitglied von Standard and Poor’s (S&P) 500® Index und wurde vom Magazin American Banker und dem Marktforschungsunternehmen Financial Insights auf Platz 1 als weltweit bester Service Provider für Banken gewählt und insgesamt auf Platz 2 als Technologie Provider für Finanzinstitute im jährlichen Ranking 100 von FinTech.
Der Firmensitz ist in Jacksonville, Florida. FIS hat eine starke globale Präsenz und bedient mehr als 7.800 Finanzinstitute in mehr als 60 Ländern weltweit.
Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.fidelityinfoservices.com

KORDOBA GmbH
Ute Schriegel
Schwanthalerstraße 46
80336 München
Tel: + 49 (0) 89 66 06 54 45
ute.schriegel@kordoba.de

ING-DiBa AG
Dr. Ulrich Ott
Theodor-Heuss-Allee 106
60486 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 / 27222 66233
E-Mail: u.ott@ing-diba.de


INTERFACE PUBLIC RELATIONS GmbH
Dr. Ralph Klöwer
Landshuter Allee 12
80637 München
Tel.:+ 49 (0) 89 55 26 88 - 66
kordoba@interface-pr.de

Web: http://www.kordoba.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ralph Klöwer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 559 Wörter, 4814 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Interface PR lesen:

Interface PR | 02.06.2009

30. DNUG Konferenz: Neue Chancen durch Innovation

In der von Bob Picciano, General Manager Lotus Software, und Kevin Cavanaugh, Lotus Vicepresident Messaging & Collaboration, gemeinsam gestalteten Opening General Session wurde die Lotus Produktstrategie anschaulich demonstriert. Von den Teilnehmern ...
Interface PR | 13.05.2009

eSearchVision launcht seine SEM Software neu

Mit der neuen Version 5.0 der Suchmaschinen-Marketing-Software (SEM-Software) will eSearchVision als Agentur wie auch als Technologieanbieter seine starke Marktposition ausbauen. Die SEM-Software eSearchVision 5.0 ist mittels API an alle relevanten S...
Interface PR | 12.03.2009

Positive Bilanz nach der CeBIT 2009: Großer Besucherandrang auf dem DNUG Pavillon

Die Krise als Chance – dieses Schlagwort war Leitsatz für die DNUG auf ihrem Messeauftritt zur CeBIT 2009. Nach gewohnt guter und partnerschaftlicher Vorbereitung der gemeinsamen Präsenz sahen alle Beteiligten dem Messestart mit Spannung entgegen....