info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HMS Analytical Software^ |

20 Jahre HMS Analytical Software

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Zertifizierter Partner von SAS Institute und Microsoft feiert Geburtstag - Zufriedene Kunden loben renommierten IT-Spezialisten aus Heidelberg

Heidelberg, 20. April 2009. Der Heidelberger IT-Spezialist HMS Analytical Software feiert seinen 20. Geburtstag. HMS Analytical Software entwickelt und implementiert Geschäftsdaten-Analysesysteme für die für Unternehmen der Pharma-Industrie, der Finanzdienstleistungsbranche und des Mittelstandes und zählt zu den renommiertesten Unternehmen auf seinem Gebiet in der Region.

Wer die Zitate der Kunden und Geschäftspartner liest, die HMS Analytical Software auf seiner Website gesammelt hat, staunt. Zuerst wegen der Menge an Zitaten, dann wegen der ungewöhnlich hohen Zufriedenheit, die aus ihnen spricht, und schließlich darüber, dass hier viele namhafte Unternehmen wie zum Beispiel Roche Diagnostics, die Commerzbank oder Kabel Baden Württemberg öffentlich eine Lanze für ihren IT-Dienstleister brechen. "Wir haben das Glück, wirklich zufriedene Kunden zu haben", meint dazu Karsten Wohlgefahrt, Leiter Marketing und Vertrieb bei HMS. Das Glück des Tüchtigen offenbar.

Gegründet wurde HMS im April 1989 von Andreas Mangold. Während seines damaligen Studiums der Sozialwissenschaften hatte er damit begonnen, Statistiksoftware für Datenanalysen anzuwenden und dabei die Analysewerkzeuge von SAS Institute kennengelernt. "Es hat mich schon damals begeistert, diese leistungsfähige Software einzusetzen, um die Daten zum Sprechen zu bringen", erzählt Andreas Mangold. Und er erkannte schnell, dass auch viele Unternehmen daran interessiert sein mussten, durch eine gute Analysesoftware "den Durchblick" für ihre Daten und Geschäftsprozesse zu bekommen. Die Idee für HMS Analytical Software war geboren.

Der erste Kunde - noch immer dabei

Erster Kunde der noch jungen Software-Schmiede war die Heidelberger Druckmaschinen AG. Allein, dass das weltweit aktive Unternehmen noch heute zu den hoch zufriedenen Kunden von HMS zählt, spricht für sich. Umso mehr, als Wolfgang Oelschlegel, Referent für Prognose und Materialplanung bei Heidelberger Druckmaschinen, nach eigenen Worten regelmäßig den Markt sichtet und sich immer wieder neu für seinen langjährigen Partner entscheidet. Kein Wunder, dass er die Qualität der HMS-Dienstleistung lobt: "Das von HMS entwickelte Prognose-Tool ist seit 17 Jahren die Basis für die Planung unseres gesamten variantenabhängigen Serien-Bauteilbedarfs. Damit verbindet uns nun seit 20 Jahren eine sehr enge, konstante und erfolgreiche Projektzusammenarbeit mit der HMS. Wir können die kompetenten Berater der HMS nur empfehlen. Auch der flexible schnelle Service - zum Beispiel bei Änderungswünschen - ist außergewöhnlich gut."

Unter der sorgfältigen und teamorientierten Führung von Andreas Mangold entwickelte sich HMS in den Folgejahren kontinuierlich zu einem anerkannten Spezialisten für Business Intelligence und Datenanalyse-Systeme. Simone Dornes, Prokuristin und kaufmännische Leiterin: "Wir legen in jeder Hinsicht großen Wert auf Solidität und Kontinuität. Dies zeigt sich zum einen in der langjährigen Zusammenarbeit mit vielen unserer Kunden, aber auch in der stetigen Wachstumsentwicklung von HMS." Heute zählt das Unternehmen 30 Mitarbeiter, jeder für sich ein ausgewiesener Spezialist auf seinem Gebiet, die meisten zertifiziert von SAS Institute, Microsoft und anderen Softwareherstellern.

Unternehmensplanung und -steuerung leicht gemacht

HMS konzipiert, entwickelt und installiert komplexe kundenspezifische IT-Systeme und Anwendungen, passt sie in die IT-Umgebung des Kunden ein, schult dessen Mitarbeiter und leistet vor und während des Betriebs umfangreichen Support. Die von HMS entwickelten Systeme unterstützen die Unternehmensplanung und -steuerung, sie werden eingesetzt beim Aufbau intelligenter Vertriebs- und Marketingprozesse oder bei Kreditrisiko-Analysen und liefern wichtige Informationen für Entscheidungen des Managements. Darüber hinaus kommen HMS-Systeme auch in Forschung, Entwicklung und Produktion von Pharma- und Medizintechnikunternehmen zum Einsatz, wo die Produktqualität eine besonders große Rolle spielt.

Hoch entwickelte Weiterbildungskultur

Zentrales Element für die Höchstleistungen, die das Team von HMS auszeichnen und den Erfolg des Unternehmens ausmachen, ist eine hoch entwickelte Weiterbildungskultur. "Unsere Ergebnisse können nur so gut sein wie unser Know-how", erklärt Andreas Mangold. "Deshalb haben unsere Mitarbeiter keine Umsatzziele, sondern persönliche Wissensziele, die sie durch aktive Weiterbildung und durch das Weitergeben von Wissen im Team erreichen. Das ist bei dem hohen Innovationstempo im IT-Bereich und den ständig wachsenden Anforderungen einfach ein Muss." Hinzu kommen ein von gegenseitigem Respekt geprägtes Arbeitsklima und ein daraus entstehender Teamgeist, der die ständige Suche nach der noch besseren Lösung systematisch fördert.

Das überträgt sich nicht nur auf die Arbeitsergebnisse, sondern auch auf die Zusammenarbeit mit den Kunden, so Karsten Wohlgefahrt. "Unsere Ansprechpartner schätzen die IT-, Branchen- und Methodenkenntnisse von HMS sehr. Eine besondere Rolle spielt dabei die Vernetzung der zertifizierten Berater und akkreditierten Trainer von HMS untereinander. Dadurch können wir in allen Projektphasen und für spezielle Anwendungen einen zielgerichteten praxisnahen Wissenstransfer sicherstellen. Dies ist ein wichtiger USP von HMS." Ein gutes Beispiel für die enge Zusammenarbeit mit Kunden beim Know-how-Aufbau ist die Partnerschaft mit der Commerzbank AG, die seit 1996 zum festen Kundenstamm zählt. Für die Commerzbank hat HMS unter anderem ein spezielles Schulungsprogramm aufgebaut. "Wir schulen dort jährlich über hundert Teilnehmer, die auf der Basis gemeinsam entwickelter Systeme ihre Berichte und Analysen erstellen", erklärt Karsten Wohlgefahrt.

Voll des Lobes: Die Kunden und Partner

Neben zahlreichen weiteren Finanzdienstleistern zählt HMS seit Jahren auch
große Unternehmen in der Pharma- und Medizintechnikbranche wie Abbott oder Roche Diagnostics zu seinen Kunden. Aber auch Auftraggeber aus anderen Branchen profitieren von den Entwicklungen der Heidelberger Software-Schmiede - darunter die Deutsche Flugsicherung, Telekommunikationsanbieter Kabel Baden Württemberg, der Kosmetikhersteller Yves Rocher oder der Express-Lieferservice time:matters.

Diese Kunden zufriedenzustellen gelingt nicht zuletzt durch enge Partnerschaften mit Softwareherstellern. Seit 1996 ist HMS offizieller Partner von SAS Institute, einem der bedeutendsten Hersteller von analytischer Software. Und im Jahre 2002 wurde HMS als Partner von Microsoft zertifiziert.

Zurück zu den Zitaten, schließlich machen sie deutlich, wie die Kunden und Partner über HMS Analytical Software und die Arbeit der dortigen Experten denken. Hier einige wenige Auszüge:

"HMS hat sich als kompetenter Partner erwiesen, der durch Flexibilität, Einsatzbereitschaft und umfassendes Know-how im Business-Intelligence-Umfeld das Projekt ... ziel- und termingerecht zum Erfolg gebracht hat."
Manfred Kreßmann, Projektleitung und Koordination, Kabel BW

"HMS hat mit uns gemeinsam eine benutzerfreundlichere Oberfläche entwickelt, die intuitiv zu bedienen ist und so nicht nur Spezialisten das Auswählen und Zählen individueller Zielgruppen in Echtzeit ermöglicht."
Traude Hochmann, Leiterin CRM-Projekte, Schober Information Group

"Als SAS Training arbeiten wir gerne mit HMS zusammen, da wir uns auf die Kompetenz und die Qualität der Trainer verlassen können und so auch spezielle Kundenanforderungen erfolgreich umgesetzt werden konnten."
Norbert Seibel, Manager Training, SAS Institute

"Nach dem Motto - Datenhaltung und Auswertung leicht gemacht! (...) Besonders hervorzuheben ist das Verständnis der HMS-Kollegen für die komplexen Datenstrukturen und die aufwändigen Analysen."
Anja Jünschke, Anwenderin Systemintegration, Roche Diagnostics

"Die Zusammenarbeit mit der HMS war hervorragend und effizient. Trotz Anforderungsänderungen im Prozess konnte das Projekt in Time & Budget erfolgreich eingeführt werden. Die HMS beließ es dabei nicht nur bei der reinen Implementierungsunterstützung, sondern engagierte sich zudem in der fachlichen Ausarbeitung."
Arno Walter, Leiter Business Development, Commerzbank

"HMS hat sich in kürzester Zeit in diese doch exotische Thematik eingearbeitet und hervorragende Dienstleistung geliefert. Das Ergebnis ist ein mächtiges und flexibles System, im Hinblick auf die technische Konzeption und die Umsetzung, die den Bedürfnissen der Anwender gerecht wird."
Stefan Tenoort, Forschung und Entwicklung, Deutsche Flugsicherung

Hinweis für die Redaktion:
Druckfähige Bilder zu dieser Meldung finden Sie hier: Andreas Mangold, Simone Dornes und Karsten Wohlgefahrt.



HMS Analytical Software^
Karsten Wohlgefahrt
Rohrbacher Straße 26
69115 Heidelberg
+49 6221 6051 46
+49 6221 6051 99
www.analytical-software.de



Pressekontakt:
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124
Pliezhausen
herbert.grab@digitmedia-online.de
+49 (0)7127-570710
http://www.digitmedia-online.de


Web: http://www.analytical-software.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herbert Grab, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1126 Wörter, 9120 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema