info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

Das d.forum 2009 steht im Zeichen von ecm²

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Neue Formeln für Enterprise Content Management


Gescher. Um die Zeit dreht sich alles beim diesjährigen d.forum am 12. und 13. Mai 2009 in Münster. Relativ viel davon verbraucht, wer seine Geschäftsprozesse nach wie vor manuell und papierbasiert abwickelt. Wie ECM-Lösungen für mehr Effizienz und Geschwindigkeit sorgen, zeigt die d.velop AG auf ihrem Jahresevent für Kunden, Partner und Interessenten.

Die Besucher des d.forums 2009 erwartet ein spannendes Programm: Nachdem der renommierte Wirtschaftsjournalist Dr. Joachim Bublath in seiner Keynote „Die Illusion von der Zeit“ zunächst die Vorstellung von Zeit in ein gänzlich anderes Licht rücken wird, geht es anschließend direkt in die Praxis: In Anwenderberichten demonstrieren d.velop-Kunden den Einsatz von d.3 in den Bereichen Business Process Management (BPM), Enterprise Content Management und Compliance. Die Teilnehmer erfahren im Dialog mit d.3 Anwendern und „d.velopern“, wie sie mit ECM-Lösungen ihre manuellen Abläufe beschleunigen, Fehlerquellen minimieren und entlang der gesamten Prozesskette Zeit und Geld sparen können. Das Event bietet außerdem aktuelle Hintergrundinformationen zur Entwicklung von d.3 und d.velop.

Stefan Hilbring, Pressesprecher der d.velop AG: „Wir haben auch in diesem Jahr namhafte Branchenexperten eingeladen, die zu den Koryphäen ihres Fachs gehören. Dies sind unter anderem Dr. Dietmar Weiß, der über Anforderungen an die nationale und internationale Eingangsrechungsprüfung referieren wird und BPM-Experte Dr. Wolfgang Martin mit seinem Thema `Mehr Zeit für das Wesentliche!`“

Oliver Schmucker von der Universal Investmentgesellschaft mbH berichtet in Münster außerdem über den Aufbau einer digitalen Fondsakte auf Basis von d.3, Thomas Krauß von der itsc GmbH erläutert Kostenvorteile durch d.3-Nutzung als Rechenzentrumsdienstleistung und Jendrik Moellers von der FRIWO Gerätebau GmbH informiert über den d.3-Rollout von Deutschland nach China. Abgerundet wird das Programm durch Dr. med. FMH Milan Kalabic: „Zeit für sich. Brennen ohne Auszubrennen“ heißt sein Plädoyer für Burnout-Prävention.

In der begleitenden Ausstellung haben die Besucher des d.forums 2009 die Möglichkeit, sich über Produkte und Lösungen der d.velop-Partner Kofax, Canon, QlikView, Kodak, IBM, Grau Data, Hitachi, NetApp und Innotec zu informieren. Das d.Forum findet statt in bröker`s Speicher No. 10, An den Speichern 10, 48143 Münster, die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen und Anmeldungen zum d.forum 2009 unter www.d-velop.de

Das Unternehmen d.velop AG:

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz in Gescher verbessert in Organisationen dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse. Technische Grundlage dafür bildet die strategische Plattform d.3, eine modulare Enterprise Content Management (ECM) Lösung, die ganzheitlich alle Anforderungen in einer Prozesskette erfüllt und sich nahtlos in eine vorhandene IT-Struktur einfügt. Kernfunktionalitäten sind dabei die automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, die effiziente Dokumentenverwaltung und –archivierung sowie die komplette IT-gestützte Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigt d.3 die Abläufe, vereinfacht Entscheidungen und verbessert nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.
Die inhaltliche Qualität der realisierten Projekte basiert auf dem Wissen der über 290 Mitarbeiter bei der d.velop Gruppe (d.velop AG und d.velop competence center) sowie den 100 weltweit agierenden Partnerunternehmen im d.velop competence network.
Diese Wertschöpfung überzeugte bisher über 610.000 Anwender bei mehr als 1900 Kunden wie ESPRIT, Tupperware Deutschland, EMSA, HRS Hotel Reservation Service, Stadt München, Deutsche BKK, Basler Versicherung, Karstadt-Quelle Bank oder das Universitätsklinikum Tübingen.
Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.
Das Unternehmen pflegt eine enge Partnerschaft mit dem Digital Art Museum [DAM] in Berlin und ist Stifter des seit 2005 vergebenen ddaa (d.velop digital art award).

Ihre Redaktionskontakte

d.velop AG
Stefan Hilbring
Schildarpstr. 6 - 8
D-48712 Gescher
Telefon: +49 2542 9307-0
Telefax: +49 2542 9307-20
Stefan.Hilbring@d-velop.de
http://www.d-velop.de

PR-Agentur:
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marleen Schendel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 497 Wörter, 4084 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 10.11.2016

Wer fühlt sich in Handelsunternehmen für den digitalen Wandel verantwortlich?

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Handelsunternehmen, sie sind auch engagierter beim digitalen Wandel als die Vermarktungsorganisationen in den anderen Branchen. Zu diesem Erg...
d.velop ag | 03.11.2016

Vertrieb und Logistik sind die Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen, auch die Bereiche für Logistik und Materialwirtschaft setzen verstärkt auf moderne Technologien. Die meisten anderen Organisat...
d.velop ag | 26.10.2016

Platin-Award für d.velop in der Kategorie Cloud ECM

Die d.velop AG hat den Hauptpreis Platinum in der Kategorie Cloud ECM der "Readers' Choice Awards 2016" gewonnen. Er wurde am 20. Oktober 2016 vom Vogel IT-Medien Verlag in einer festlichen Abendgala in Augsburg verliehen. Die Auszeichnung resultiert...