info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Red Hat |

Red Hat zeichnet auf dem EMEA Partner Summit 2009 seine erfolgreichsten Partner aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Auf der diesjährigen EMEA-Partnerveranstaltung in Malta hat Red Hat eine Rekordzahl von Teilnehmern begrüßt und Auszeichnungen an seine erfolgreichsten Partner verliehen.


München, 28. April 2009 - Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, hat auf seinem EMEA Partner Summit 2009 vom 19. bis 22. April in Malta eine Rekordzahl von Besuchern verzeichnet. Konferenzteilnehmer haben Produkt- und Strategie-Updates erhalten und konnten eine Vielzahl von Technologie-Workshops besuchen. 40 Prozent mehr Teilnehmer als im Vorjahr aus insgesamt 38 Ländern der EMEA-Region besuchten den Summit.

„Die Leistungsfähigkeit von Open Source und die Dynamik von Red Hat haben sich im stetig wachsenden Partner-Ecosystem herumgesprochen. Das jährliche Event ist für unsere Partner-Community daher eine hervorragende Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen“, sagt Petra Heinrich, Director Partner und Alliances in der EMEA-Region bei Red Hat. „Unsere Partner und Kunden nutzen die vielfältigen Möglichkeiten von Open-Source-Software. Sie setzen auf offene und bewährte Lösungen von Red Hat, mit denen sie die wirklich drängenden Business-Probleme lösen können. Das unterscheidet uns vom Wettbewerb.“

Als Anerkennung ihrer Leistungen, ihrer hohen Kundenorientierung und ihrer Beiträge zur weiteren Verbreitung von Linux und den Open-Source-Middleware-Plattformen hat Red Hat auf dem EMEA Partner Summit 2009 besonders erfolgreiche Partner aus ganz Europa ausgezeichnet. Die Preisträger sind repräsentativ für innovative, engagierte Partner, die den Kern von Red Hats Partner-Ecosystem bilden. Die Sieger:

- Distributor of the Year: Interactive Ideas, Großbritannien

- Infrastructure Partner of the Year: Redpill Linpro, Norwegen

- Middleware Partner of the Year: Sourcesense, Italien

- Partnering the Partner : Magirus, Deutschland

- ISV Partner of the Year : Zimbra, Großbritannien

- Innovative Marketing Campaign of the Year: ITWay, Italien.

In einer Keynote unter dem Titel „The Open Source Opportunity“ hat Red Hat CEO Jim Whitehurst seine Sicht der Dinge erläutert, warum gerade in einer Rezession das Open-Source-Modell die IT-Herausforderungen am besten bewältigen kann: Open Source sei in der Lage, die Probleme schneller, besser und zu geringeren Kosten zu lösen. Darüber hinaus betonte er die enorme Bedeutung von Open Source als Vehikel für den wirtschaftlichen und sozialen Wandel sowie das große Potenzial von Open Source bei der Art, wie Menschen sich Neues aneignen, wie Entwickler arbeiten und Unternehmen Geschäfte betreiben.

„In den letzten zehn Jahren hat sich die Zusammenarbeit zwischen IBM und Red Hat intensiviert, die Kooperation hat die Verbreitung von Linux maßgeblich gefördert und bildet die Basis für einen breiten Einsatz in Unternehmen aller Branchen“, erklärt Inna Kuznetsova, Director Linux Strategy bei IBM. „Durch ihre Zusammenarbeit stellen Red Hat und IBM den Unternehmen, die mehr Effizienz, niedrigere Kosten und eine bessere Integration wünschen, innovative Lösungen bereit.“

Die Besucher der Veranstaltung erhielten ein Update zu Red Hats Virtualization Technology Roadmap, speziell zum Enterprise Virtualization Product Portfolio, das Kunden die Next Generation Virtualization Technology bereitstellen wird.

Ein weiterer Treffpunkt für Partner ist der diesjährige Red Hat Summit und die JBoss World vom 1. bis 4. September in Chicago. Den nächsten EMEA Partner Summit gibt es im Frühjahr 2010, weitere Infos für Partner unter: www.redhat.com/partners.

Weitere Informationen über Red Hat finden sich auf www.redhat.com. Aktuelle Presseinformationen sind auf www.press.redhat.com abrufbar.


Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Über Red Hat, Inc.

Red Hat, der weltweit führende Anbieter von Open-Source-Lösungen, hat seinen Hauptsitz in Raleigh, North Carolina, und verfügt über 65 Niederlassungen weltweit. CIOs haben Red Hat in der Studie des CIO Insight Magazine fünf Jahre in Folge zu dem Anbieter von Unternehmens-Software gewählt, der ihnen den größten Wert liefert. Red Hat bietet hochwertige, kostengünstige Technologien an. Dazu gehören die Betriebssystemplattform Red Hat Enterprise Linux, Anwendungen und Managementlösungen sowie Lösungen für den Aufbau einer Service-orientierten Infrastruktur (SOA), inklusive JBoss Enterprise Middleware Suite. Red Hat bietet seinen Kunden darüber hinaus weltweit Support, Schulungen und Beratungsdienstleistungen. Weitere Informationen stehen auf www.redhat.de zur Verfügung.

Forward-Looking Statements

Certain statements contained in this press release may constitute "forward-looking statements" within the meaning of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Forward-looking statements provide current expectations of future events based on certain assumptions and include any statement that does not directly relate to any historical or current fact. Actual results may differ materially from those indicated by such forward-looking statements as a result of various important factors, including: risks related to the integration of acquisitions; the ability of the Company to effectively compete; the inability to adequately protect Company intellectual property and the potential for infringement or breach of license claims of or relating to third party intellectual property; risks related to data and information security vulnerabilities; ineffective management of, and control over, the Company's growth and international operations; adverse results in litigation; and changes in and a dependence on key personnel, as well as other factors contained in our most recent Quarterly Report on Form 10-Q (copies of which may be accessed through the Securities and Exchange Commission's Web site at http://www.sec.gov), including those found therein under the captions "Risk Factors" and "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations". In addition to these factors, actual future performance, outcomes, and results may differ materially because of more general factors including (without limitation) general industry and market conditions and growth rates, economic conditions, and governmental and public policy changes. Furthermore, the Company is under no obligation to develop the products, features, or functionality noted within this press release. The forward-looking statements included in this press release represent the Company's views as of the date of this press release and these views could change. However, while the Company may elect to update these forward-looking statements at some point in the future, the Company specifically disclaims any obligation to do so. These forward-looking statements should not be relied upon as representing the Company's views as of any date subsequent to the date of the press release.
###

LINUX is a trademark of Linus Torvalds. RED HAT, JBOSS and SPICE are registered trademarks of Red Hat, Inc. and its subsidiaries in the US and other countries.

Pressekontakt:

PR-COM GmbH
Susanna Tatár
Senior Account Manager
Nußbaumstraße 12
D-80336 München
Tel. 089-59997-814
Fax: 089-59997-999
susanna.tatar@pr-com.de

Web: http://www.redhat.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 886 Wörter, 6694 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Red Hat lesen:

Red Hat | 07.10.2009

Red Hat und Microsoft verbessern Interoperabilität bei der Virtualisierung

Auf Basis der Zertifizierung können Unternehmen damit aufeinander abgestimmte heterogene, virtualisierte Red-Hat- und Microsoft-Lösungen aufbauen, testen und betreiben. Die Zertifizierungen umfassen im Einzelnen: - Eine Validierung von Red Hat E...
Red Hat | 24.09.2009

Red Hat veröffentlicht Ergebnisse des zweiten Quartals

Die vollständige Pressemitteilung in englischer Sprache: Red Hat Reports Second Quarter Results - Revenue of $184 million, up 20% year-over-year - Deferred Revenue of $581 million, up 17% year-over-year - Repurchased $47 million, or 2.3 m...
Red Hat | 23.09.2009

Heidelberger Druckmaschinen entscheidet sich für Middleware-Lösung von Red Hat

Heidelberger Druckmaschinen ist der weltweit führende Lösungsanbieter für Druckereibetriebe in der Printmedien-Industrie. Mit Entwicklungs- und Produktionsstandorten in sieben Ländern sowie rund 250 Vertriebsniederlassungen betreut das Unternehme...