info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RAD Data Communications |

RAD Data Communications auf dem TETRA World Congress in München

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Skalierbare, hoch verfügbare Zugangslösungen für den Umstieg auf die nächste Generation der Bündelfunknetze


München, den 19. Mai 2009: – RAD Data Communications (RAD) zeigt auf dem TETRA World Congress 2009 (26. bis 29. Mai, Internationales Kongresszentrum München) sein Portfolio skalierbarer Zugangslösungen für hoch verfügbare TETRA- und Tetrapol-Netze. Die Lösungen unterstützen verschiedene Dienste und Technologiegenerationen sowie die Migration vom analogen auf den digitalen Bündelfunk. RAD bietet Lösungen für den Backhaul-Bereich, also für den Netzabschnitt von Basisstationen (ETBS) zum Vermittlungs-Switch (MSO) sowie für die Verbindungen zwischen MSO und Leitstelle.

TETRA- und Tetrapol-Infrastrukturlösungen von RAD haben sich bereits in mehreren europäischen und asiatischen Ländern bewährt. Außerdem ist RAD als bevorzugter Partner wichtiger Ausrüster mit deren Produkten kompatibel. „RAD bringt eine ganze Reihe entscheidender Vorteile für Netzbetreiber und deren Kunden. Dazu zählen der Aufbau besonders ausfallsicherer PDH-, SDH- und Ethernet-Ringe“, so Kobi Gol, Product Line Manager bei RAD. „Dank dem breiten Lösungsportfolio ist es zudem möglich, jedwede TETRA-Anwendung über jegliche Infrastruktur zu transportieren, seien es Kupfer-, Glasfaser- oder Richtfunknetze.”

Besonders wichtig sei die Möglichkeit des parallelen Betriebs verschiedener Technologiegenerationen und damit einer sanften Migration. So lässt sich TDM-Verkehr über paketvermittelte Infrastrukturen übertragen und umgekehrt Ethernet über leitungsvermittelte Netze. Damit erreichen die Betreiber größtmögliche Flexibilität und Ausfallsicherheit. Die RAD-Lösungen sind außerdem besonders zukunftssicher: Sie müssen nicht ausgetauscht werden, wenn beispielsweise ein Upgrade der ETBS ansteht oder ein IP-Knoten in das TDM-Netz eingefügt wird. Auch wird bereits die neueste, für höhere Datenraten entwickelte Variante TEDS (TETRA Enhanced Data Services) unterstützt. Die Lösungen von RAD sind modular aufgebaut, hoch skalierbar und ermöglichen Pay-as-you-grow-Modelle. Die Betreiber müssen nur für das bezahlen, was sie aktuell benötigen und können bei Bedarf die Kapazitäten einfach aufbauen.

Mehr Informationen über die TETRA- und Tetrapol-Lösungen von RAD finden Sie hier: http://www.rad-data.de/Home/0,6583,22193-TETRA_Tetrapol,00.html


Hinweise für Journalisten:
Weiterführende Informationen über TETRA und Tetrapol:
• http://de.wikipedia.org/wiki/TETRA
• http://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/Technologie-und-Innovation/Telekommunikation-und-Post/mobilfunk,did=212830.html
• http://www.tetra-association.com/
• http://www.tetrapol.com
• http://de.wikipedia.org/wiki/Tetrapol

Ein Porträtfoto von Kobi Gol steht zum Download bereit:
http://tinyurl.com/Pressefotos-Personen

Über RAD Data Communications
RAD Data Communications Ltd. ist als Hersteller von hochwertigen Access- und Backhaulsystemen für Daten- und Telekommunikations-Anwendungen anerkannt. Die Daten- und Sprach-Übertragungslösungen sind zugeschnitten auf die Anforderungen von Service-Providern, Telekommunikationsgesellschaften sowie Unternehmen mit eigenen Netzwerken. Die Installationsbasis übersteigt elf Millionen Einheiten. Zum Kundenstamm zählen über 150 Carrier und Netzbetreiber auf der ganzen Welt, darunter AT&T, China Mobile, Deutsche Telekom, France Telecom, Hutchison, Orange, Telekom Austria, TeliaSonera, Telstra, T-Mobile und Verizon. Das Unternehmen ist in bedeutenden Branchenorganisationen wie IETF, IP/MPLS Forum, ITU und MEF aktiv. Die Kunden werden von Hauptsitz des Unternehmens ist Tel Aviv und 23 Niederlassungen und mehr als 300 Distributoren in 164 Ländern betreut. Die in Ottobrunn bei München ansässige Niederlassung RAD Data Communications GmbH unterstützt über 1.000 Carrier- und Unternehmenskunden in Deutschland, Österreich sowie der Schweiz. RAD Data Communications ist ein Mitglied der RAD Gruppe, einem weltweit führenden Anbieter von Netzwerk- und Internet-Lösungen.

Mehr Informationen unter http://www.rad-data.de, http://www.rad.com und http://en.wikipedia.org/wiki/RAD_Data_Communications


Web: http://www.rad.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 374 Wörter, 3502 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RAD Data Communications lesen:

RAD Data Communications | 27.04.2010

LTE World Summit 2010: Ethernet Demarcation von RAD stößt auf breite Akzeptanz

Erste Implementierungen RAD hatte bereits im Februar dieses Jahres als erster Ausrüster Carrier Ethernet-MDDs (Mobile Demarcation Devices) mit Timing-over-Packet-Funktionen und erweiterten Möglichkeiten für die Gewährleistung von SLAs bei einem...
RAD Data Communications | 21.09.2009

RAD auf dem Carrier Ethernet World Congress

München: Auf dem Carrier Ethernet World Congress, der vom 21. bis 24. September in Berlin stattfindet, gibt der Netzwerkausrüster RAD Data Communications (RAD) bekannt, dass er technisch in der Lage ist, die heute vorherrschende TDM/SDH-Infrastrukt...
RAD Data Communications | 02.09.2009

RAD präsentiert Carrier Ethernet- Demarkationsgerät mit Timing over Packet

München, den 02. September 2009: Auf dem Broadband World Forum Europe 2009 (7. bis 9. September, Paris) wird RAD Data Communications (RAD) das branchenweit erste Carrier Ethernet-Demarkationsgerät mit SyncToP vorstellen. Dabei handelt es sich um...