info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Progress |

Mobilfunkbetreiber 3 Italia setzt bei neuem Billing-System auf Progress Apama

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Köln, 25. Mai 2009 - Der Mobilfunkbetreiber 3 Italia hat mit Progress Apama ein neues, konvergentes Billing-System aufgebaut. Statt in unterschiedlichen Insellösungen sind nun alle Daten zentral zugänglich. Der Vorteil: Eine höhere Effizienz im gesamten Billing-Prozess - angefangen von der Auftragserfassung bis zur Rechnungsstellung.

Mit Progress Apama sorgt 3 Italia mit Hauptsitz in Trezzano sul Naviglio in der Provinz Mailand für mehr Transparenz in seinem gesamten Billing-Prozess. Das Telekommunikationsunternehmen ist damit in der Lage, sehr schnell auf unerwartete Business Events und Probleme reagieren zu können. Apama ist die Complex-Event-Processing (CEP)-Plattform von Progress Software, einem der weltweit führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen.

Die Apama-Lösung ermöglicht 3 Italia, in Echtzeit alle Business Events in seinen Billing- und Network-Systemen zu überwachen. Durch diese ganzheitliche Sicht auf alle kundenzentrierten Prozesse lassen sich mögliche Probleme frühzeitig erkennen, bevor Kunden beispielsweise bei Vertragsänderungen oder einem Neuabschluss zu lange warten müssen bis die Dienste genutzt werden können. Als einzige Lösung auf dem Markt befasst sich Progress Apama mit Business Events, die den gesamten, reibungslosen Ablauf unternehmenskritischer Geschäftsprozesse gefährden.

3 Italia ist einer der ersten europäischen Mobilfunkanbieter, der ein konvergentes Billing-System nutzt, das in einer einzigen Lösung die Abrechnung von Pre-Paid- und Laufzeittarifen, Videos, SMS sowie Datentarifen zusammenfasst. Das Billing-System führt dazu Informationen aus mehreren Gateways zusammen. Anwender aus den Fachabteilungen nutzen Apama-Dashboards, um damit die rasche und korrekte Aggregation der Daten zu überwachen. Insgesamt werden dabei mehrere hundert Key Performance Inidicators berechnet, korreliert, in Echtzeit analysiert und die Ergebnisse in einem Dashboard präsentiert. Mittelfristig plant 3 Italia, Progress Apama auch für das Monitoring der Handykartennutzung und bei der Einhaltung von Customer Service Level Agreements einzusetzen.

„Heute genügt es nicht mehr, im Nachhinein festzustellen, dass Probleme in einem Geschäftsprozess aufgetreten sind. Unternehmen, die wettbewerbsfähig bleiben wollen, müssen dafür sorgen, dass sie proaktiv auf unerwartete Ereignisse in ihren Geschäftsprozessen reagieren und die Hindernisse beseitigen können", sagt Dr. Giles Nelson, Senior Director Apama Strategy bei Progress Software in Bedford, Massachusetts.


Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Über Progress Software

Progress Software (NASDAQ: PRGS) mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA, bietet Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen. Das Ziel dabei ist, den Nutzen der IT und der damit gesteuerten Geschäftsprozesse zu maximieren, und gleichzeitig die damit verbundene Komplexität und die Total Cost of Ownership zu minimieren. Hauptsitz von Progress Software in Deutschland ist Köln. Weitere Informationen: www.progress.de oder Tel. +49-221-935 79-0.

Pressekontakte:

Progress Software GmbH
Geschäftsstelle München
Heike Braches
Marketing Manager D/A/CH
Fürstenrieder Straße 279
D-81377 München
Tel. +49 (89) 741305-40
Fax +49 (89) 741305-48
hbraches@progress.com

PR-COM GmbH
Sandra Hofer
Account Manager
Nussbaumstr. 12
D-80336 München
Tel. +49 (89) 59997-800
Fax +49 (89) 59997-999
sandra.hofer@pr-com.de

Web: http://www.progress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 384 Wörter, 3348 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Progress lesen:

Progress | 27.10.2009

Progress Apama 4.2: Neue Event-Processing-Plattform sorgt für mehr Performance

Progress Software, einer der führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software, liefert ab sofort die Version 4.2 seiner Business- und Complex-Event-Processing (BEP/CEP)-Plattform Apama aus. Erweitert und optimiert wurde unter anderem die F...
Progress | 12.10.2009

Progress-Studie: Unternehmen beklagen zu starre Geschäftsprozesse

Statt schnell auf geänderte Kunden- und Geschäftsanforderungen reagieren zu können, stecken Unternehmen auf der „Kriechspur“ fest. So lautet eines der zentralen Ergebnisse einer Studie, die das Marktforschungsunternehmen Vanson Bourne bei 400 Un...
Progress | 01.10.2009

Stabiles CRM durch optimale Management-Tools

Kommunikationsprovider und Medien-Dienstleister können die Stabilität von SOA-basierten CRM-Anwendungen (Customer Relationship Management) deutlich erhöhen, wenn sie in der Softwareentwicklung die neuesten Management-Tools für Vorbereitung, Test ...