info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pressedienst Numismatik |

Die neue deutsche 10-Euro-Silber-Gedenkmünze

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Silbermünze zum 100. Geburtstag der großen deutschen Flugschau


(pdn) Mit der neuen 10-Euro-Münze „100 Jahre Internationale Luftfahrtausstellung“ ist dem Berliner Münzdesigner Bodo Broschat ein kleines Kunstwerk in Silber gelungen. Modernste dynamische Flugzeugtechnik und Symbole traditioneller Luftfahrtgeschichte harmonieren zu Ehren einer der weltweit angesehensten Luftfahrt-Messen.

Im Sommer 1909 wurde die erste Internationale Luftfahrtausstellung (ILA) in Frankfurt am Main veranstaltet und ist damit die älteste Luftfahrtmesse der Welt. Fast 500 Aussteller gaben der Fachwelt, aber auch den sage und schreibe 1,5 Millionen Besuchern erstmals einen umfassenden Einblick in die Welt des Fliegens. Die Fortbewegung durch die Luft war 1909 ein für die Bevölkerung höchst interessantes Thema, denn kurz zuvor hatten verwegene Pioniere der Luftfahrt durchschlagende Erfolge erzielt. 1903 gelang den britischen Brüdern Wright der erste gesteuerte Motorflug. Die Grundlagen für das erste Motorflugzeug stützten sie auf die Gleitflugkonstruktionen des 1896 bei einem Probeflug verunglückten Otto Lilienthal. Und es war auch die Hochphase der zu jener Zeit neuartigen Luftschiffe, oft nach ihrem Konstrukteur Graf Zeppelin benannt, die allerorten als die kommenden Luxustransportmittel gefeiert wurden. Konsequenterweise hieß die die erste ILA deshalb auch noch „Internationale Luftschifffahrt-Ausstellung“.
Schnell entwickelte sich die Luftfahrtmesse zu einer international führenden Leistungs-, Verkaufs- und Flugschau, die ebenso zum Treffpunkt für Aussteller und Fachleute aus aller Welt wurde wie Luftfahrtbegeisterte aller Nationen anlockte. Heute findet die ILA alle zwei Jahre in Berlin auf dem Flughafen Schönefeld statt und hat auch nach 100 Jahren nichts von ihrer Bedeutung und Anziehungskraft eingebüßt. Der Zusatz „Berlin Air Show“ unterstreicht ihren internationalen Stellenwert. 2008 kamen 241.000 Besucher, davon 120.000 Fachbesucher zu der vom Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. ausgerichteten ILA auf das größte temporäre Messegelände Deutschlands.

Die Faszination, welche die Internationale Luftfahrtausstellung seit 100 Jahren auf die Menschen ausübt, vermochte der renommierte Münzgestalter Bodo Broschat bestens umzusetzen. Die neue 10-Euro-Silber-Gedenkmünze zum Jubiläum ist optisch dreigeteilt und stellt so die ganze Bandbreite der Luftfahrt dar. Motivbestimmend ist das zentrale Feld, das sehr plastisch einen im Landeanflug befindlichen Airbus A380 zeigt. Die perspektivische Wirkung der Landebahn lässt das derzeit größte Verkehrsflugzeug – eine der Hauptattraktionen auf der ILA 2008 – direkt auf den Betrachter zufliegen. Die beiden Seitenstreifen zeigen die ganze Vielfalt der Luft- und Raumfahrtgeschichte von den Anfängen bis heute. Der Spannungsbogen reicht dabei von den Fluggeräten Lilienthals über einen Heißluftballon und Hubschrauber bis zur Internationalen Raumstation ISS. Die Randinschrift der Silber-Gedenkmünze FASZINATION FLIEGEN – TRADITION – INNOVATION fasst Sinn und Anliegen der traditionsreichen Internationalen Luftfahrtausstellung in Deutschland nochmals anschaulich zusammen.

Spezifikationen:
Gedenkmünze Deutschland 2009: 10 Euro; Silber (925/1000), Gewicht 18 g,
Ø 32,5 mm, Prägezeichen D (München), Auflagen: 1,6 Millionen in Stempelglanz und 200.000 in Spiegelglanz (Polierte Platte).

Bezugsnachweis:
Im örtlichen Münzhandel, bei ausgesuchten Banken mit numismatischer Abteilung
oder über den spezialisierten Handel wie z. B. MDM Münzhandelsgesellschaft mbH Deutsche Münze, Telefon (0180) 577 33 80 (14 Cent/min) bzw. www.mdm.de


Web: http://www.pressedienst-numismatik.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christof Krüger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 421 Wörter, 3294 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pressedienst Numismatik lesen:

Pressedienst Numismatik | 03.05.2010

Vatikan-Kursmünzensatz 2010 zum Jubiläum „5 Jahre deutscher Papst“

Nach einer neuen EU-Richtlinie durfte der Vatikan die Auflage seine Kursmünzensätze (KMS) für dieses Jahr erstmals leicht erhöhen. Für Sammler und Anleger ist das zwar eine gute Nachricht, doch bleiben Kursmünzensätze aus dem Vatikanstaat auch...
Pressedienst Numismatik | 26.04.2010

Der kleinste Gold-Euro der Welt kommt aus Frankreich

Der kleinste Gold-Euro der Welt hat die berühmte Abtei Cluny zum Thema: Das ehemalige französische Kloster galt im Mittelalter als eines der bedeutendsten und einflussreichsten religiösen Machtzentren des Christentums und kann dieses Jahr auf sein...
Pressedienst Numismatik | 14.01.2010