info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Spreeforum International GmbH |

Unternehmerische Erfolge sind vor allem eine Frage der Kommunikationskultur

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Carmen Goglin und Wolfgang Schindler bieten Lösungen in Fragen der Teamentwicklung

Reutlingen, 7. Juni 2009.
Das Wort Krise bedeutet dem griechischen Wortstamm nach "Entscheidung". Viele Krisen in Unternehmen entstehen, weil es an Führungskultur, Teamgeist und den geeigneten Kommunikationsansätzen mangelt und dadurch Entscheidungen nicht getroffen, sondern verordnet werden. Dabei gibt es zahlreiche moderne Methoden, um den Führungsstil in Unternehmen zu verbessern, mehr Dialog zu pflegen und Teams in ihrer Zusammenarbeit auf der persönlichen Ebene und bei einzelnen Prozessen zu unterstützen und zu fördern.

"Teamentwicklung, Coaching und Mediation bedeuten nicht weniger Führung oder gar die Aufweichung von Hierarchien. Im Gegenteil, diese Instrumente ermöglichen erst, dass Führung auch wirklich die gewünschten Ergebnisse bringt", so Carmen Goglin, Personalexpertin aus Reutlingen. Die Kommunikationskultur eines Unternehmens sei ein wesentlicher Erfolgsfaktor und Gradmesser für Effizienz und unternehmerischen Erfolg.

Gemeinsam mit ihrem Kollegen Wolfgang Schindler hat Carmen Goglin daher ein für die Region einmaliges Leistungspaket für Unternehmen geschnürt: Teambildung, Führungskultur, Coaching und Wirtschaftsmediation - jeweils individuell für einzelne Frage- und Problemstellungen oder ganze Unternehmen. "Menschen, die langfristig erfolgreich sind, haben genauso viele Konflikte - sie lösen sie nur anders", ist die Devise von Wolfgang Schindler, der seit vielen Jahren erfolgreich als Dozent und Trainer in Unternehmen tätig ist. "Durch die falsche Führungskultur gehen Mitarbeiter häufig in die so genannte innere Kündigung", ergänzt er. Das schade dem Unternehmen langfristig und führe zu Wettbewerbsnachteilen am Markt.

Gerde das Instrument der Mediation werde zu Unrecht von vielen Führungskräften negativ gesehen, betont Carmen Goglin, die auch ausgebildete Wirtschaftsmediatorin ist. Dabei gehe es aber nicht darum, "faule Kompromisse" zu machen, sondern vielmehr um die wirkliche Lösung eines Konfliktes. "Die meisten Konflikte werden nicht beigelegt, sondern schwelen im Untergrund weiter", weiß die erfahrene Personalberaterin. In der Regel sei es besser, um den Konsens zu ringen, statt ums "Rechthaben" zu streiten. Das gelte für die beteiligten Personen genauso wie für das gesamte Unternehmen.

Es gelte, den "kommunikativen Instrumentenkoffer" zu bereichern und Chefs und Teamleiter bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. Mangelnde oder schlechte Kommunikation verhindere auch oft die Optimierung von Prozessen, betonen Goglin und Schindler. "Wir treten an, um mit einem neuen Teamgeist die Unternehmen der Region besser zu machen und die Potentiale der Mitarbeiter und Führungskräfte optimal zu mobilisieren", so die beiden Kommunikationsprofis.

Unternehmen und Führungskräfte erhalten weitere Informationen unter www.goglin-mediation.de und unter www.wolfgangschindler.de.

Hintergrund:

Carmen Goglin, Personalexpertin, Dozentin und Wirtschaftsmediatorin mit mehr als zwanzigjähriger Berufserfahrung in namhaften Unternehmen. Sie ist Gründerin und Inhaberin der Unternehmensberatung GOGLIN - Fachkompetenz & Service mit Sitz in Reutlingen und berät und unterstützt Mandanten lösungsorientiert, individuell und mit höchsten Qualitätsansprüchen. Ihre Kommunikationsstärke, ihre Teamorientierung und ihr Fachwissen bringt sie auch als Partnerin des Deutschen Gründerverbandes e.V. und im Unternehmerverbund ULTIMO ein.

Wolfgang Schindler, Kommunikationstrainer, Coach und Dozent in der Erwachsenbildung mit langjähriger praktischer Berufserfahrung in Unternehmen und in der Beratung. Er ist gelernter Banker und weiß aus der Praxis, was mangelnde oder negative Kommunikation in Menschen und Unternehmen auslöst. Wolfgang Schindler ist seit vielen Jahren Wegbegleiter und Impulsgeber in Fragen des Auftretens und Verhaltens in mittelständische Unternehmen. Er unterstützt Führungskräfte, denen an ihrer Persönlichkeit liegt und die dauerhaft Erfolge erzielen möchten.



Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072
Siegen
falk.al-omary@spreeforum.com
+49 171 2023223
http://www.spreeforum.com


Web: http://www.spreeforum.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Falk Al-Omary, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 509 Wörter, 4175 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Spreeforum International GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Spreeforum International GmbH lesen:

Spreeforum International GmbH | 09.09.2011

Speakers Excellence legt seine PR in professionelle Hände

Stuttgart. Die renommierte Redner- und Referentenagentur Speakers Excellence überträgt seine Öffentlichkeitsarbeit an die in Siegen und Berlin ansässige Kommunikationsagentur Spreeforum International. Spreeforum wird in diesem Zusammenhang sämtl...
Spreeforum International GmbH | 05.09.2011

Axel Meyl wird Excellence Partner der Spreeforum International GmbH

Berlin / Siegen. Der Berliner Diplom-Kaufmann, Gründungsberater und Experte für Controlling und betriebswirtschaftliche Analysen Axel Meyl ist nun auch Excellence Partner der Spreeforum International GmbH. Mit seinen langjährigen Erfahrungen in de...
Spreeforum International GmbH | 17.09.2010

Schweizer StartHub GmbH stärkt das Leistungsportfolio der Unternehmensberatung Spreeforum International

Zug / Siegen / Berlin. Der Spezialist für Existenzgründungsberatung StartHub bereichert ab Oktober den interdisziplinären Experten- und Beraterverbund Spreeforum International. Zugleich wird StartHub Spreeforum in der Schweiz vertreten und in Zug ...