info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Berufswelt-LOGISTIK.de | Sieben R Personalmarketing |

Ausbildungsmarkt Logistik: Mehr Bewerber, weniger Stellen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Bremen/Nürnberg, 15. Juni 2009 - Die Auswirkungen der Wirtschaftskrise zeigen sich jetzt auch auf dem Ausbildungsmarkt der Transport- und Logistikbranche. Trotz steigender Bewerberzahlen haben die Betriebe der Branche von Oktober 2008 bis Mai 2009 deutlich weniger Ausbildungsplätze bereitgestellt als im Vorjahreszeitraum. Dies ergibt eine Auswertung der Karriereplattform „Berufswelt Logistik“ (www.berufswelt-logistik.de) auf Basis aktueller Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BfA).

Im Erhebungszeitraum ist die Zahl der gemeldeten Ausbildungsplätze in den Berufen „Kaufmann/frau für Spedition und Logistikdienstleistung“ von 4.020 auf 3.420 (-15 Prozent) und im Bereich „Berufskraftfahrer/in“ von 2.198 auf 1.822 (-17,1 Prozent) zurückgegangen. Damit verliert die Logistik im Vergleich aller der BfA gemeldeten Ausbildungsstellen überdurchschnittlich: Insgesamt wurden der Agentur für Arbeit von 1. Oktober 2008 bis 29. Mai 2009 genau 371.688 Ausbildungsplätze gemeldet, dies sind 31.000 oder 7,7 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Lediglich die Zahl der im Ausbildungsberuf „Fachkraft für Lagerlogistik“ gemeldeten Stellen ging unterdurchschnittlich, von 6.324 auf 6.033 (-4,6 Prozent) zurück. (Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit, Ausbildungsstellenmarkt, Mai 2009).

„Insbesondere Speditionen und Transportunternehmen haben ihr Ausbildungsengagement angesichts der Wirtschaftskrise überdurchschnittlich zurückgefahren“, beobachtet „Berufswelt Logistik“-Geschäftsführer Dieter Sicking. „Darunter werden bei anspringender Konjunktur nicht nur die Unternehmen selbst zu leiden haben, sondern auch das positive Image der Branche, die sich gestern noch als Jobmotor positioniert hat.“

Als besonders besorgniserregend bezeichnet Sicking die Negativentwicklung bei den Berufskraftfahrern, deren Ausbildungsplatzangebot rapide, um -17,1 Prozent geschrumpft ist: „Vor einem Jahr beklagte die Branche noch einen drastischen Fahrpersonalmangel. Es ist zu befürchten, dass die aktuelle Zurückhaltung bei Ausbildungsplatzangeboten für Berufskraftfahrer/innen im nächsten Aufschwung zu einem noch größeren Fahrermangel führen wird als dies in den Boomjahren 2007 und 2008 der Fall war“, prophezeit der Bremer Personalmarketing-Berater.

Auf Seiten der gemeldeten Bewerber, die sich für einen Ausbildungsplatz in der Logistikbranche interessieren, zeigt sich ein umgekehrtes Bild: So ist die Nachfrage nach einem Ausbildungsplatz zum Berufskraftfahrer oder zur Berufskraftfahrerin um +8,5 Prozent von 916 auf 1001 Stellen sogar gestiegen. Auch die Bewerbungen um andere Ausbildungsstellen in der Logistik ist weit weniger zurückgegangen als im Durchschnitt. Während die BfA seit Beginn des Beratungsjahres am 1. Oktober 2008 einen vorrangig demographiebedingten Rückgang der Bewerberzahlen um -14 Prozent auf insgesamt 442.600 Bewerber zu verzeichnen hat, ging beispielsweise die Nachfrage nach einem Ausbildungsplatz zum Speditionskaufmann nur um -9,7 Prozent von 2.840 auf 2.545 Bewerber zurück.

In welche Richtung sich der Trend weiter entwickeln wird, bleibt abzuwarten. „Die Bilanz des Beratungsjahres wird am 30. September gezogen“, so die BfA.

Über Berufswelt Logistik
Das Karriereportal www.berufswelt-logistik.de ist eine Online-Publikation von Sieben R Personalmarketing (»seven right« der Logistik). Inhaber und Geschäftsführer ist Dieter Sicking (45). Er arbeitete als Akademieleiter, war Prokurist und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Deutschen Logistik Akademie, einem Tochterunternehmen der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. In diesen Funktionen konzipierte der Bremer innovative Weiterbildungslehrgänge für die Logistik (z.B. Supply Chain Manager/in, Warehouse Manager/in). Zudem etablierte der Diplom-Pädagoge Kongress- und Tagungsformate wie das Deutsche Logistikcontrolling Forum. Für das Bildungszentrum der Wirtschaft (BWU) in Bremen war Dieter Sicking maßgeblich an der Entwicklung der Ausbildungspartnerschaft Berufskraftfahrer Bremerhaven beteiligt. Der Personalentwickler beriet Firmen beim Aufbau eines professionellen Ausbildungsmanagements und leitete an Schulen Kurse und Projekte zur Berufsfindung. Seit 2008 ist der gebürtige Münsterländer als Berater im Bereich Personalmarketing und Employer Branding selbstständig.
www.berufswelt-logistik.de

Pressekontakt:
Dieter Sicking, Sieben R Personal Marketing Consulting, Telefon: 0421/431 88 88
E-Mail service@berufswelt-logistik.de

Reinhard Pfeiffer, 3F Kommunikation, Telefon 0421/ 168 69 0
E-Mail Reinhard.Pfeiffer@3fkommunikation.de

Web: http://www.berufswelt-logistik.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dieter Sicking, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 548 Wörter, 4632 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema