info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
CDI |

CDI und imc bieten mit „ACCENT“ erste echte Full-Service-Lösung für Blended Learning in der IT

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Effiziente und erfolgreiche IT-Trainings durch die unternehmens-spezifische Kombination von Präsenztrainings und E-Learning

CDI, einer der größten deutschen IT-Schulungsanbieter, und imc, E-Learning-Marktführer in Deutschland, präsentieren eine neue, gemeinsam entwickelte Full-Service-Lösung für Blended Learning: „ACCENT” verbindet Präsenztrainings und E-Learning zu einem Trainingsangebot, mit dem Unternehmen größere IT-Schulungsprojekte erfolgreich und zugleich kostengünstig durchführen können. Als erste Blended- Learning-Lösung bietet ACCENT umfassende E-Learning-Technologien wie zum Beispiel virtuelle Klassenräume, Communities und Online-Tutoring sowie Lerninhalte (Content) und professionelles Präsenztraining aus einer Hand. ACCENT reduziert die Schulungskosten um bis zu 50 Prozent: Die E-Learning-Komponenten ermöglichen eine individuelle Vorbereitung, so dass das Präsenztraining effizienter wird. Zugleich sinken damit die Trainer-, Reise- und Raumkosten sowie die Ausfallzeiten von Mitarbeitern. Das Trainingsangebot ist thematisch sehr breit gefächert und reicht von Office, Lotus Notes, Internet über SAP, CRM/SCM und E-Business bis hin zu den Themen Betriebssysteme und Datenbanken.

ACCENT steht für „Accelerated End-User Training“. Der Name verweist auf den schnellen und nachhaltigen Lernerfolg durch die Verknüpfung von Präsenztrainings und E-Learning. Dabei spiegelt ACCENT die individuellen Trainingsbedürfnisse der Unternehmen wider: Erfahrene Berater ermitteln vor Ort den jeweiligen Schulungsbedarf und entwickeln eine projektspezifische Blended-Learning-Strategie. Zudem analysieren und definieren sie die technologischen Anforderungen und begleiten die Konfiguration und das Roll-out der Blended-Learning-Lösung. Methodisch und fachlich kompetente CDI-Trainer erarbeiten Seminarkonzepte, erstellen den projektspezifischen Content, führen Präsenztrainings durch und übernehmen die webbasierte Nachbetreuung der Mitarbeiter.

Die Präsenztrainer von CDI nutzen das Autorenwerkzeug LECTURNITY von imc, um die projektspezifischen Lerninhalte kostengünstig und effizient zu erstellen. Lernprozesse können auf der imc-Lernplattform CLIX über das Internet gesteuert werden – von der Kursanmeldung über die Abwicklung bis zur Zertifizierung der Teilnehmer. Auch die Online-Betreuung durch die Trainer sowie die Administration des Kurses erfolgt mit CLIX. ACCENT-Weiterbildungen können entweder vor Ort in den Unternehmen oder an einem der bundesweit 25 Standorte von CDI und imc stattfinden.

CDI und imc stellen ACCENT auf dem 3. eLearning Kongress am 29. und 30. Oktober in Ludwigsburg vor.

„Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten suchen Unternehmen kostengünstige Weiterbildungs-Lösungen, die zugleich eine hohe Schulungsqualität garantieren“, erklärt Dr. Ralph Neukirchen, Mitglied der Geschäftsführung bei CDI. „Deshalb ist die Nachfrage nach ACCENT sehr groß: Die Kombination von Präsenztrainings und E-Learning ist ideal geeignet für Unternehmen, die viele Mitarbeiter effizient und erfolgreich mit einer neuen Software vertraut machen wollen. Dank unserer langen Erfahrung in der IT-Qualifizierung und unseres großen Trainerstabes sind wir in der Lage, jedes IT-Fachthema abzudecken.“

ACCENT ist die erste echte Full-Service-Lösung für Blended Learning, die die jeweiligen Vorteile von E-Learning und Präsenztrainings konsequent nutzt. Dr. Volker Zimmermann, Mitglied des Vorstands der imc AG über die Vorzüge der Blended-Learning-Lösung Accent: „Die hochwertigen E-Learning-Komponenten von imc bringen die Trainingsteilnehmer auf den gleichen Wissensstand, so dass die Präsenztrainings effizienter durchgeführt werden können. Umfassende E-Learning-Methoden wie Lern-Communities oder Online-Tutoring ermöglichen den Mitarbeitern, das Gelernte aktiv in den Arbeitsalltag zu integrieren. Zudem können die praxiserprobten CDI-Trainer die Mitarbeiter motivieren, indem sie ihnen mögliche Vorbehalte gegenüber einer neuen Software nehmen.“

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de

Die CDI Consulting GmbH ist eine hundertprozentige Tochter der CDI Deutsche Private Akademie für Wirtschaft GmbH. CDI Consulting GmbH entwickelt und realisiert individuelle IT-Weiterbildungsprojekte für Unternehmen. CDI gehört seit über 30 Jahren zu den führenden deutschen Weiterbildungsunternehmen in der IT- und kaufmännischen Qualifizierung. Die CDI-Gruppe beschäftigt aktuell 180 festangestellte Mitarbeiter und setzt auf einen eigenen Trainerpool mit über 700 freiberuflichen Trainern. Bis heute hat CDI mehr als 140.000 Teilnehmer erfolgreich aus- und weitergebildet. CDI verfügt über langjährige Erfahrung in der Erstellung und im Customizing von hochwertigen Trainingsdokumentationen und ist Herausgeber der praxisorientierten Fachbuchreihe „SAP-Anwenderedition“, die im Verlag Addison-Wesley erschienen ist.

Die imc information multimedia communication AG (www.im-c.de) mit Hauptsitz in Saarbrücken und weiteren Geschäftsstellen in Köln, Berlin, Freiburg sowie einer Tochtergesellschaft in der Schweiz wurde 1997 von Dr. Wolfgang Kraemer, Frank Milius und Dr. Volker Zimmermann zusammen mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. A-W. Scheer gegründet. Seit Anfang 2001 hält die SAP AG (Walldorf) eine Beteiligung von 10 Prozent an imc. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 130 Mitarbeiter. Als Beratungs-Dienstleistungen bietet die imc AG die Planung und Konzeption von Lern- und Wissensstrategien und der zugehörigen Lernarchitektur an. Mit der von imc entwickelten vollständig Web-basierten Lernplattform CLIX realisieren Unternehmen, Hochschulen und Bildungsinstitutionen ihre Lernportale und Virtuellen Universitäten. Mit CLIX ContentConverter und LECTURNITY stellt imc außerdem zwei einfach zu bedienende und leistungsfähige Autorentools für die Eigenproduktion von Web-basierten Contents zur Verfügung. In der imc Content Factory erfolgt die individuelle Produktion von Web-based Trainings für Unternehmen. Zu den Kunden der imc gehören zahlreiche namhafte Unternehmen und Bildungsinstitutionen wie z.B. Bayer, DaimlerChrysler, E.ON, HypoVereinsbank oder UBS.

Weitere Informationen:

CDI Deutsche Private Akademie
für Wirtschaft GmbH

Cathrin Cambensi
Taunusstraße 38
80807 München
Tel. 089-35038-204
Fax 089-35038-163
Cambensi@cdi.de
www.cdi.de

imc
information multimedia communication AG

Peter Sprenger
Altenkesseler Straße 17 / B2
66115 Saarbrücken
Tel. 0681-9762-534
Fax 0681-9762-530
Presse@im-c.de
www.im-c.de


Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations

Ralph Diermann
Burgauerstr. 117
81929 München
Tel. 089-99 31 91-42
Fax 089-99 31 91-99
cdi@haffapartner.de
www.haffapartner.de













Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ralph Diermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 773 Wörter, 6768 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von CDI lesen:

CDI | 18.12.2002

CDI Trainingsprogramm 2003: Neue Lehrgänge qualifizieren IT-Fachkräfte für die konjunkturelle Erholung

CDI, größter deutscher Anbieter von öffentlich geförderten IT-Qualifizierungen, stellt sein Trainingsprogramm 2003 vor: Mit zahlreichen neuen Lehrgängen ermöglicht CDI, dass den Arbeitgebern die nötigen IT-Fachkräfte rechtzeitig zur Verfügun...
CDI | 14.10.2002

Wie können Weiterbildungsanbieter Arbeitssuchende erfolgreich für den Arbeitsmarkt qualifizieren?

Die öffentlich geförderte Weiterbildung steht in der Kritik: Ineffizient und zu teuer seien diese Qualifizierungen, so lauten die Vorwürfe. Dass diese Kritik nicht für alle Schulungsanbieter gilt, zeigt unser Kunde CDI, bundesweit führender Anbi...
CDI | 14.10.2002

CDI unterstützt Forderungen der Hartz-Kommission nach höheren Qualitätsstandards in der Weiterbildung

CDI Deutsche Private Akademie für Wirtschaft GmbH, führender Anbieter von öffentlich geförderten IT-Qualifizierungen, begrüßt die Forderungen der Hartz-Komission nach höheren Qualitätsstandards in der Weiterbildung Arbeitssuchender. Das Hartz...