info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
cometis AG |

DGAP und cometis erweitern Dienstleistungsangebot

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Erster gemeinsamer Workshop zu Insiderproblematik und Ad-hoc-Publizität


Frankfurt am Main, 7. Oktober 2002

Die Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-
Publizität mbH (DGAP) und das Frankfurter Beratungsunternehmen cometis AG veranstalten ab Oktober gemeinsam finanzmarktrelevante Workshops. Die ersten Veranstaltungen zum Thema „Insiderproblematik und Ad-hoc-Publizität“ vermitteln den Interessenten mehr Sicherheit im Umgang mit diesen umfangreichen Themenkomplexen. In den eintägigen Seminaren werden den Teilnehmern die Inhalte durch viele Beispiele und Übungen praxisnah erläutert, wodurch die ordnungsgemäße Handhabung in der täglichen Arbeit erheblich erleichtert wird. Vor dem Hintergrund gesetzlicher Regelungen und Neuerungen, die mit dem 4. Finanzmarktförderungsgesetz in Kraft getreten sind, werden z.B. Fragen zu Directors Dealings oder Schadensersatzansprüche für Anleger bei fehlerhaften Ad-hoc-Meldungen behandelt. Die Workshops richten sich an börsennotierte Unternehmen sowie IR- und PR-Agenturen, Unternehmensberater, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt, um eine individuelle Betreuung zu gewährleisten.

„Wir bringen unsere praktische Erfahrung aus zahlreichen Investor Relations-Mandaten für Unternehmen aus MDAX, SMAX und Neuer Markt sowie internationalen Projekten ein“, so Michael Diegelmann, Vorstand der cometis AG. „Die Teilnehmer erhalten praxisnahe Informationen, die ihnen helfen, die komplexe Thematik insiderrelevanter oder ad-hoc-pflichtiger Sachverhalte zu bewältigen.“

„Mit den neuen Workshops erweitert die DGAP ihr Angebot im Bereich effizienter Finanzmarktkommunikation“, sagte Reinhold Röhrig, Geschäftsführer der DGAP. „Wir schulen die Workshop-Teilnehmer in der Nutzung der verschiedenen DGAP-Anwendungen – z.B. Ad-hoc-Mitteilungen und Directors Dealings – und bieten ihnen in der Kombination aus theoretischen Grundlagen, praktischer Anwendung und technischer Umsetzung einen Mehrwert, von dem sie dauerhaft profitieren“.

Der erste Workshop von DGAP und cometis wird am 29.10.02 in Frankfurt stattfinden. Weitere Workshops sind für Anfang Dezember 2002 in München und Düsseldorf geplant.



Hinweis für die Redaktionen:

DGAP
Die DGAP Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität mbH, Frankfurt am Main, ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Börse und der Nachrichtenagenturen Reuters und vwd. Seit 1996 hat sich das Unternehmen als zentraler Nachrichtenpool für Ad-hoc-Mitteilungen etabliert. Die DGAP betreut rund 1.000 Emittenten im In- und Ausland. Sie ist anerkannter Dienstleister für Finanzkommunikation im deutschen, österreichischen und Schweizer Finanzmarkt und verbreitete im Jahr 2001 rund 98 Prozent aller Ad-hoc-Mitteilungen in Deutschland.

cometis AG
Kernkompetenz der Unternehmensberatung cometis AG ist die Kapitalmarktkommunikation. Im Geschäftsfeld Investor Relations betreut cometis börsennotierte Unternehmen aus MDAX, Neuer Markt und SMAX. Creditor Relations und Private Equity Services sind Dienstleistungen, die sich an nichtbörsennotierte, mittelständische Unternehmen richten. Ziel ist jeweils die Optimierung der Beziehung zwischen Unternehmen und Kapitalgeber. In allen drei Bereichen liefert cometis eine strategische, inhaltliche und methodische Beratung für den effizienten Dialog mit Kapitalgebern.



Für Fragen stehen gern zur Verfügung:
DGAP, Claudia Zengerling, Tel. +49-69-21 01-83 36
cometis AG, Michael Diegelmann, Tel. +49-69-35 10 15-11


Web: http://www.cometis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Franci Knezevic, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 409 Wörter, 3480 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema