info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sterling Commerce GmbH |

Sterling Commerce entwickelt mit SWIFT Integrationslösung für die internationalen Finanzmärkte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Middleware-Lösung für die Datenübertragung mit Plug-and-Play-Konzept


(Düsseldorf, 09.10.2002) – Der B2B-Spezialist Sterling Commerce und SWIFT haben eine Partnerschaft für den Aufbau einer Datentransfer-Lösung beschlossen. SWIFT ist ein von der Finanzbranche getragener Verband, der mehr als 7.000 Finanzinstitute in 197 Ländern mit sicheren Messaging-Services versorgt. Im letzten Jahr wurden darüber mehr als 1,5 Milliarden Vorgänge mit einem täglichen Zahlungsvolumen von durchschnittlich über sechs Billionen US-Dollar abgewickelt. Das vereinbarte Projekt sieht eine Integration der Datentransfer-Lösung CONNECT von Sterling Commerce mit der Swift-Alliance-Gateway-Schnittstelle vor. Sie soll den Finanzinstituten neue Services für die Datenübertragung bei Zahlungsvorgängen, dem Abgleich von Wertpapieren, Berichten an Zentralbanken, Reportings oder großen Wertpapier-Transfers bieten.

„In Kooperation mit SWIFTNet bieten wir eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Kommunikationskosten beim Finanzdatenaustausch zu senken und die Sicherheitsstandards sowie den Automatisierungsgrad der Prozesse zu erhöhen“, erklärt Michael Leuschner, Sales Manager Central Europe Region bei Sterling Commerce.

Die sichere und robuste Daten-Integrationslösung von Sterling Commerce wird dabei eine direkte Backend-Verknüpfung zwischen dem SWIFT-Alliance-Gateway und den Anwendungen der Finanzinstitute ermöglichen. Hierfür wird die Software von Sterling Commerce den speziellen Anforderungen der SWIFT-Community mit dem Ziel angepasst, dass Daten leicht zwischen den einzelnen Geschäftspartnern und über Systemgrenzen hinaus übertragen und verwaltet werden können. Es wurde bereits ein einsatzfähiger Prototyp durch die Verknüpfung von SWIFTNet FileAct und CONNECT:Direct sowie Connect:Express für Unix und Windows erarbeitet.

„Unsere Absicht war es, unseren Kunden eine „Plug-and-Play“-Lösung anzubieten, mit deren Hilfe SWIFTNet FileAct direkt in die bestehende Infrastruktur integriert werden kann“, beschreibt Victor Abbeloos, Leiter Partnerlösungen bei SWIFT, die Zielsetzung des Projekts. „Um dies zu verwirklichen, haben wir nach einer in der Branche führenden dateibasierten Middleware-Lösung gesucht und mit CONNECT einen Quasi-Standard gefunden. Dies wurde auch durch die ersten Anwender von SWIFTNet bestätigt, die CONNECT bereits einsetzten.

“Für Sterling Commerce ist diese Zusammenarbeit Ausdruck der hohen Akzeptanz in der Finanzbranche. „Dies ist eine sehr wichtige Partnerschaft für Sterling Commerce“, ergänzte Leuschner. „Wir betrachten die Entscheidungen SWIFTs, mit Sterling Commerce eine Partnerschaft einzugehen, als Bestätigung unserer Lösungskompetenz sowie unserer mehr als 20jährigen Erfahrung im Finanzbereich“, so Leuschner weiter.

Über SWIFT:
SWIFT ist ein von der Finanzbranche getragener Verband, der mehr als 7.000 Finanzinstitute in 197 Ländern mit sicheren Messaging-Services und -Lösungen für Schnittstellen versorgt. Im Jahr 2001 wurden so mehr als 1,5 Milliarden Vorgänge über SWIFT abgewickelt. Das durchschnittliche tägliche Volumen der Zahlungsvorgänge wird auf mehr als sechs Billionen US-Dollar geschätzt. SWIFT stellt seine Messaging-Services sowohl Banken, Brokern und Investment-Managern als auch Marktinstitutionen für Zahlungsvorgänge, Wertpapiere, Anleihen und Handel zur Verfügung. Die Kunden können durch diese Services ihre Kosten senken, die Automatisierung steigern und Risiken besser kontrollieren.

Über Sterling Commerce:
Sterling Commerce, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von SBC Communications, Inc. (NYSE:SBC), ist ein weltweit führender Anbieter von Business-to-Business-Lösungen für die Global 5000-Unternehmen und ihre Kunden, Lieferanten und Partner. Dazu bietet das Unternehmen eine große Bandbreite an Integrationssoftware und Online-Services an, die benötigt werden, um den elektronischen Austausch von Informationen sowohl innerhalb des Unternehmens als auch mit externen Partnern zu vereinfachen, zu managen und zu unterstützen. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung und mehreren zehntausend Kunden in einer Vielzahl von Branchen, ist Sterling Commerce – dank seiner jahrelangen Erfahrung im Bereich EDI – ein anerkannter Pionier im E-Commerce. Heute, wo mehr und mehr Kunden neue Wege entdecken, ihre Geschäftsfelder durch das Internet zu erweitern, ist Sterling Commerce ein verlässlicher Partner, der durch seine innovative Software und herausragenden Services ein sicheres Fundament für den fortschreitenden weltweiten Ausbau des E-Commerce bietet. Dabei hilft Sterling Commerce seinen Kunden und deren Partnern, bestehende Geschäftsprozesse und Technologien zu optimieren und dadurch Profite zu maximieren. Für mehr Informationen besuchen Sie uns bitte im Internet: www.sterlingcommerce.de


Weitere Informationen:

Sterling Commerce GmbH
Martina Held
Uerdinger Str. 90, 40474 Düsseldorf
Tel. 0211 / 43848-521
Fax 0211 / 43848-111
eMail: Martina_Held@stercomm.com
Internet: www.sterlingcommerce.de

Agentur Denkfabrik GmbH
Jörg Wassink
Pastoratstr. 6, 50354 Hürth
Tel. 02233 / 6117-75
Fax 02233 / 6117-71
eMail:wassink@agentur-denkfabrik.de
Internet: www.agentur-denkfabrik.de


Web: http://www.sterlingcommerce.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jan Erlinghagen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 607 Wörter, 5194 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Sterling Commerce GmbH lesen:

Sterling Commerce GmbH | 13.04.2011

IBM präsentiert Smarter Commerce Software und Service-Optionen

Las Vegas/Düsseldorf, 13. April 2011 -- IBM (NYSE: IBM http://www.ibm.com/investors/) hat neue Softwarelösungen und Service-Optionen vorgestellt, mit denen Unternehmen in den durch elektronische Transaktionsverarbeitung bestimmten B2B- und B2C-Umge...
Sterling Commerce GmbH | 31.03.2011

Sofidel automatisiert mit Sterling Commerce Geschäftsprozesse

Düsseldorf – 31. März 2011 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von IBM (NYSE:IBM), hat bekannt gegeben, dass die Sofidel Group, ein multinationaler Papierkonzern und der zweitgrößte Hersteller von Consumer-Papierprodukten in Europa, die Softwa...
Sterling Commerce GmbH | 04.11.2010

Komplexe IT-Infrastrukturen verursachen bei Banken hohe Kosten für den Datenaustausch

Amsterdam – 25. Oktober 2010 – Sterling Commerce, ein Unternehmen von IBM (NYSE:IBM), hat auf der Fachmesse Sibos die Ergebnisse einer globalen Studie zum Thema Datenaustausch im Bankensektor vorgestellt. Die Umfrage ergab, dass die Kosten für Fin...