info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Handwerk reist um die Welt: Tischlerin zurück von der Walz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Cottbuserin schaute sich Tricks vieler Handwerksmeister ab


Nach der Handwerkslehre auf große Wanderschaft zu gehen hat Tradition. Auch die aus Cottbus-Kahren stammende Dorothea Schulze hatte sich nach ihrer Tischlerlehre für diesen Weg entschieden. 2006 begann sie ihre Reise rund um den Globus, um von der Handwerkskunst anderer Meister zu lernen. Nun ist sie zurückgekehrt. Mit im Gepäck: ein enormer Erfahrungsschatz, von dem sie für ihre berufliche Zukunft nur profitieren kann.

Neue Arbeitspraktiken und fremde Regionen kennen zu lernen sowie Lebenserfahrung zu gewinnen sind Ziele dieser dreijährigen Wanderschaft, auf die sich Gesellen aller Handwerksberufe begeben können. Dadurch sollen sie sich neue Techniken aneignen und bereits erlangte Fähigkeiten festigen - so, wie es auch Dorothea Schulze getan hat. Nachdem sie von 2002 bis 2005 bei Tischlermeister Udo Kemnitz in Neuhausen ihre Lehre absolviert hat, ging die Handwerkerin auf die Walz. "Dort erhielt ich einen Einblick in die Restaurationskunst und die Arbeit mit computergesteuerten Maschinen", erklärt die 24-Jährige.

Doch nicht nur handwerklich, sondern auch menschlich hat sich die Cottbuserin weiterentwickelt. "Auf der Walz lernt man, selbstbewusst und offen auf Menschen zuzugehen", resümiert sie. "Denn schließlich muss man sich selbst um alles kümmern und dabei andere von sich und seinen Fähigkeiten überzeugen können." Unterstützend dabei wirkt auch die traditionelle schwarze Kluft, die sie überall als Handwerker erkennen lässt und ihr Respekt verleiht.

Mit dabei hatte die Tischlergesellin immer ihren Wanderstock und das traditionelle Wanderbuch, das für die Zeit der Walz den Personalausweis ersetzt. Zudem sammeln Reisende darin Siegel und Stempel der Städte, in denen sie Rast machen. Dafür müssen sie beim Bürgermeister oder der jeweils zuständigen Handwerkskammer vorsprechen. Die allerletzte Station der jungen Frau war die Handwerkskammer Cottbus (HWK).

Hintergrund

Die Tradition, auf die Walz zu gehen, existiert bereits seit mehreren Jahrhunderten. Bis zur beginnenden Industrialisierung Mitte des 19.Jahrhunderts war sie sogar Voraussetzung, um die Prüfung zum Handwerksmeister ablegen zu können. Die klar definierten Regeln sind bis heute gleich geblieben: Man muss ledig, kinderlos, schuldenfrei und ohne Vorstrafen sein, muss in der Öffentlichkeit die Zunftkleidung tragen und gepflegt und höflich auftreten. Die Reise erfolgt lediglich zu Fuß oder per Anhalter.

Hinweis:
Junge Handwerker, die nach abgeschlossener Lehre auch auf die Walz gehen wollen, können sich an die als Schächte bezeichneten Handwerksorganisationen - wie beispielsweise den Rolandschacht - wenden.


Handwerkskammer Cottbus

Altmarkt 17
03046 Cottbus

Ansprechpartner:

Veronika Martin
Büro für Öffentlichkeitsarbeit

Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-227

martin@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de

Web: http://www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Saller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 308 Wörter, 2453 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...