info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Stonesoft |

Neue Hochleistungs-Appliances von Stonesoft für bis zu 25 GBit/s

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


StoneGate FW-5105 und IPS-6105 speziell für große Unternehmensnetzwerke und Managed Security Service Provider

Stonesoft (NASDAQ OMX: SFT1V, www.stonesoft.de), innovativer Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit und unterbrechungsfreie Konnektivität, bringt mit der StoneGate FW-5105 und dem StoneGate IPS-6105 zwei neue Hochleistungs-Appliances für komplexe Umgebungen mit hoher Kapazität auf den Markt: Das neue IPS (Intrusion Prevention System) leistet bis zu 10 GBit/s, die neue Firewall sogar bis zu 25 GBit/s. Beide Appliances lassen sich über das StoneGate Management Center zentral verwalten, das sich durch hohen Bedienkomfort auszeichnet und einen umfassenden Überblick über die Sicherheit im Unternehmensnetzwerk ermöglicht.

Die neue Firewall-/VPN-Appliance StoneGate FW-5105 ist für die ständig wachsenden Kapazitätsanforderungen von großen Netzwerken und Managed-Security-Service-Providern (MSSPs) ausgelegt. Sie verfügt über vier 10-GBit/s-Schnittstellen, 18 Gigabit-Schnittstellen sowie eine Kapazität von 25 GBit/s. Damit erfüllt sie in Bezug auf Leistung, Redundanz und Skalierbarkeit die Anforderungen von großen Unternehmenszentralen, Virtual Private Networks (VPN) und Datenzentren mit Tausenden von Nutzern. Die Firewall ist für anspruchsvolle Umgebungen von externen IT-Dienstleistern geeignet, die besondere Anforderungen in Bezug auf eine hohe Leistung sowie an Funktionalitäten für die flexible Kundenverwaltung haben.

Neues IPS mit vier 10-Gigabit/s-Schnittstellen

Das neue Intrusion-Prevention-System StoneGate IPS-6105 sorgt für eine zentrale Überwachung des gesamten Netzwerk auf Unternehmensebene sowie für umfassende Transparenz in anspruchsvollen Umgebungen. Die Lösung ist speziell auf die Anforderungen großer Organisationen und MSSPs ausgelegt und besitzt vier 10-GBit/s- sowie acht Gigabit-Bypass-Schnittstellen. Damit lassen sich mehrere Netzwerksegmente gleichzeitig im Inline-Modus überwachen.

Mithilfe der neuen seriellen Clustering-Technologie können Organisationen ein Sicherheitscluster um neue Appliances ergänzen und seine Kapazität nach Bedarf erweitern. Für Organisationen bedeutet das eine beträchtliche Kostenersparnis sowie langfristige Investitionssicherheit.

Das neue StoneGate IPS-6105 ist zudem in der Lage, HTTPS-verschlüsselten Webverkehr zu überwachen. Sie schützt sowohl Anwender innerhalb eines Unternehmensnetzes als auch Nutzer öffentlicher Webservices vor versteckten Attacken in verschlüsselten Internetverbindungen.

Virtuelle Patches für unternehmenskritische Systeme

"Mit unseren neuen Hochleistungs-Appliances werden wir unseren Wettbewerbsvorteil in diesem anspruchsvollen Netzwerksegment weiter ausbauen", ist Hermann Klein, Country Manager DACH bei Stonesoft, überzeugt. "StoneGate FW-5105 und IPS-6105 sind speziell auf die Anforderungen großer Organisationen und Managed Security Service Provider ausgelegt und zeichnen sich durch unübertroffene Flexibilität und Kosteneffizienz aus. Sie erlauben beispielsweise interne Netzwerke in mehrere Trust Zones aufzuteilen. Dies spielt zum Beispiel bei den Anforderungen des Sicherheitsstandards der Kreditkartenbranche PCI DSS (Payment Card Industry Data Security Standard) eine Rolle. Ebenso bei allen anderen Sicherheitsstandards, die hohe Netzwerksicherheit und eine ordnungsgemäße Überprüfung erfordern. Die IPS-Appliance kann an einer beliebigen Stelle im Netzwerk eingesetzt werden. Mit ihr lassen sich schädliche Datenpakete abwehren und unternehmenskritische Systeme virtuell patchen, wenn aktuelle Patches dort aus irgendeinem Grund nicht installiert werden können."

Preise und Verfügbarkeit

Die StoneGate FW-5105 und StoneGate IPS-6105 sind ab sofort ab 79.500 Euro bzw. 98.000 Euro zzgl. MwSt. erhältlich.


Stonesoft
Hermann Klein
Nymphenburger Str. 154
80634 München
089.452.352.727

www.stonesoft.de



Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Stefanie Machauf
Sendlinger Straße 42A
80331
München
sm@schwartzpr.de
089.211.871.31
http://www.schwartzpr.de


Web: http://www.stonesoft.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefanie Machauf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 438 Wörter, 3993 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Stonesoft lesen:

Stonesoft | 02.12.2009

Stonesoft weiß, wo die Hacker sitzen

München, 02. Dezember 2009 - Stonesoft (NASDAQ OMX: SFT1V, www.stonesoft.de), innovativer Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit und Business Continuity, bietet Organisationen noch besseren Schutz für ihre Netzwerküberwachung: Dan...
Stonesoft | 23.09.2009

StoneGate VPN Client kompatibel mit Windows 7

München, 23. September 2009 - Der StoneGate VPN Client von Stonesoft (NASDAQ OMX: SFT1V, www.stonesoft.de), dem innovativen Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit und unterbrechungsfreie Konnektivität, erfüllt die Kompatibilitäts...
Stonesoft | 04.08.2009

StoneGate SSL-1030: Authentifizierung per Mobiltelefon für das Unternehmensnetzwerk

München, 04. August 2009 - Die StoneGate SSL-1030 von Stonesoft (NASDAQ OMX: SFT1V, www.stonesoft.de), dem innovativen Anbieter integrierter Lösungen für Netzwerksicherheit und unterbrechungsfreie Konnektivität, ist eine neue SSL VPN (Virtual Pri...