info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FGM Forschungsgruppe Medien |

Zuverlässig & auf den Punkt: FGM Forschungsgruppe Medien GmbH prognostiziert erfolgreich die Ergebnisse der ma 2009 Radio II

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


(Leipzig, 20.07.2009) Die FGM Forschungsgruppe Medien GmbH hat zum vierten Mal in Folge die Senderreichweiten der Media Analyse (MA) Radio zuverlässig voraus gesagt. Die aktuellen Prognosen der Leipziger Marktforscher erfolgten für über 100 Radiosender in sechs verschiedenen Bundesländern. In diesen Märkten lagen die vorausgesagten Ergebnisse für die Hörerzahlen der Radiosender sehr nahe an den jüngsten Veröffentlichungen der Radio-MA und bewegten sich innerhalb der methodisch bedingten Schwankungsbreite. Grundlage dafür ist ein speziell für Radiosender entwickeltes Marktforschungstool.

Was Programmmacher brauchen:
MaFo-Daten, die gegenwärtige Marktsituation abbildet

Die Radio-MA liefert zwei Mal pro Jahr im Rückblick valide Nutzungszahlen für begrenzte Erhebungszeiträume. Deshalb ist es für die Radiomacher eine Daueraufgabe, mit eigener Marktforschung kontinuierlich Daten für ihre Programmgestaltung zu gewinnen. „Wir stehen immer wieder vor dem Dilemma, dass die MA-Zahlen die Situation von vor einigen Monaten widerspiegeln. Sie zeigen vermutlich nicht immer die Kräfteverhältnisse in den einzelnen Märkten im Moment der Veröffentlichung. Deshalb brauchen wir solide Marktforschungsinstrumente, die uns eine zuverlässige und kontinuierliche Programmplanung ermöglichen und sehr nah am Jetzt liegen “, erklärt Mario A. Liese, Programmdirektor und Geschäftsführer von radio SAW. Liese weiter: „Wir haben die Entwicklung des Steuerungstools von Anfang an aus Programmsicht begleitet und sind von den zuverlässigen FGM-Trendbeobachtungen für radio SAW überzeugt. Sie ermöglichen uns, unser Programm permanent und auf valider Grundlage weiterzuentwickeln – mit dem direkten Ohr am Hörer.“ Sein schleswig-holsteinischer Kollege Axel Hose, Geschäftsführer von R.SH in Kiel, ergänzt: „Ich schätze die Genauigkeit dieses Prognose-Instruments. Im hart umkämpften norddeutschen Markt sind die verlässlichen MaFo-Daten der FGM für uns ein wichtiges Puzzlestück, um kontinuierlich an unserem Programm zu arbeiten. Mit den validen Daten sind wir stets nah an unseren Hörern und haben die Möglichkeit, schnell auf ihre Wünsche und Bedürfnisse zu reagieren. Schließlich wollen wir auch ein 19. Mal sagen können: R.SH ist wieder Marktführer.“

Spezielles MaFo-Infstrument: radio navigation system

Die Forschungsgruppe Medien bietet Radiomachern mit dem radio navigation system (rns) ein speziell für die Programmplanung entwickeltes Marktforschungstool an. Es erfasst Reichweiten- und Akzeptanz-Kennwerte in Anlehnung an die Radio-MA. Darüber hinaus sind ergänzende Fragestellungen zu Programminhalten integrierbar. Mit diesen Ergebnissen können Radiomacher schnell strategische Rückschlüsse ziehen und Maßnahmen zur Programmsteuerung entwickeln und umsetzen. Damit unterscheidet sich das rns-Tool der FGM von anderen Anbietern, die allein der Befragungssystematik der Media Analyse folgen. Markus Adomeit, FGM-Geschäftsführer: „Wir haben in das radio navigation system insgesamt sechs Jahre harte Entwicklungsarbeit gesteckt und dabei intensiv mit Programmverantwortlichen zusammengearbeitet. Mit rns versorgen wir unsere Kunden nun kontinuierlich über das gesamte Jahr mit MA-kompatiblen Reichweitenwerten und Informationen zur Programmqualität. Damit können sich die Radiosender genau darauf ausrichten, was zählt: die Performance in der Media-Analyse.“


Weiterführende Informationen:

radio navigation system

Das radio navigation system (rns) ist ein Management-Tool für zuverlässige und effiziente programmliche Steuerung eines Radiosenders. Das System beruht auf einer präzisen Messung der Senderreichweiten. Außerdem zeigt es auf, wo Optimierungspotential im Programm besteht, und bildet zugleich das Marktumfeld ab. Die Erhebung der Daten erfolgt durch Telefoninterviews (CATI-Verfahren).

Reichweitenmessung
Um die Position des Senders und der jeweiligen Wettbewerber im Sendegebiet zu erfassen, stellt das rns-System verschiedene relevante Reichweiten-Kennwerte zur Verfügung. Diese Kennwerte orientieren sich an der Media-Analyse:
• Bekanntheit: Wie viele Personen haben einen Sender schon einmal gehört? Sind Off-Air-Maßnahmen zur Bekanntheitssteigerung notwendig?
• Weitester Hörerkreis: Wie groß ist der Personenkreis, den ein Sender in den letzten 2 Wochen erreicht hat?
• Stammhörerschaft: An wie vielen Tagen einer Woche schalten die Hörer einen Sender ein?
• Hörer pro Durchschnittsstunde: Wie viele Personen erreicht ein Sender in einzelnen Stunden oder Tagesteilen?
• Marktanteile: Wie groß ist der prozentuale Anteil der gehörten Stunden eines Senders an den gehörten Stunden aller Sender im Markt?

Auf der Grundlage der Reichweitenmessung können grundsätzliche Marktstrategien und Entwicklungspotentiale des Senders definiert werden. Diese Informationen bilden die Basis für zielgruppenorientierte Maßnahmen zur Verbesserung der Senderpositionierung.

Programmsteuerung
Das rns-System zeigt außerdem, welche Programmelemente in welcher Weise optimiert werden können. Um die Qualität der Gesamtprogramme der relevanten Sender im Überblick beurteilen zu können, werden in einem ersten Schritt der Bedarf an und die Bewertung von verschiedenen Programmelementen erfasst, beispielsweise Musik, Moderation oder Comedy.
Weitere optionale Zusatztools erlauben die Fokussierung auf spezielle Maßnahmen- oder Problembereiche, unter anderem:
• Welche musikstrategische Ausrichtung soll der Sender haben?
• Wie werden konkrete Moderatoren wahrgenommen?
• Wie gut sind verschiedene Sendungen oder Promotions?
• Wie erfolgreich sind einzelne On- und Off-Air-Maßnahmen?

FGM Forschungsgruppe Medien GmbH

Die FGM Forschungsgruppe Medien GmbH ist ein Full-Service-Marktforschungs-unternehmen mit Sitz in Leipzig, das für namhafte Kunden aus verschiedenen Branchen tätig ist. Das Unternehmen ist besonders spezialisiert auf kontinuierliche Werbeträgerforschung im Bereich Hörfunk, Print und Online.


Für Nachfragen erreichen Sie:

Markus Adomeit, Geschäftsführer FGM Forschungsgruppe Medien GmbH
Telelefon +49 341 562 6030
madomeit@fg-medien.de


Web: http://www.vocaris.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Hesse-Grunert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 672 Wörter, 5626 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema