info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Micro Focus |

Micro Focus ReUZE verlagert Applikationen vom Mainframe auf Windows

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Ismaning, 22. Juli 2009 - Mit dem neuen Micro Focus ReUZE können Unternehmen ihre Enterprise-Applikationen auf die Windows-Plattform verlagern. Auf diese Weise können sie bewährte Geschäftslogik schnell und kostengünstig mit modernen Technologien verbinden.

Micro Focus, der führende Anbieter von Lösungen für Enterprise Application Management und Modernization, hat mit Micro Focus ReUZE eine neue, performante und zugleich kostengünstige Lösung vorgestellt, mit der Unternehmen ihre Business-Prozesse vom Mainframe auf die Windows-Plattform übernehmen können. Auf diese Weise können sich Unternehmen durch den Einsatz von Enterprise-Applikationen Wettbewerbsvorteile sichern.

Micro Focus ReUZE bietet einen schnellen Weg, um die Funktionalität von Mainframe-Applikationen unter Windows und im .NET-Framework zu nutzen. Die Lösung lässt sich schnell und problemlos mit allen Entwicklungs- und Deployment-Produkten von Microsoft verbinden. Sie kann so als Plattform für weitere Vorhaben im Bereich Modernisierung und Cloud Computing eingesetzt werden.

Durch seine zeitgemäße, auf Visual Studio basierende, integrierte Entwicklungsumgebung kann Micro Focus ReUZE Developer die Produktivität der Softwareentwicklung steigern und das Application Lifecycle Management deutlich verbessern. Mit der Integration in das Visual Studio Team System lassen sich diese Leistungen auch in Teams nutzen.

Micro Focus ReUZE Server ist in der Lage, die Vorteile der 64-Bit-Windows-Architektur in vollem Umfang zu nutzen. Zugleich ist die Lösung kompatibel zu bestehenden Applikations-Plattformen. Im Unterschied zu anderen Systemen, die das Neuschreiben des Daten-Zugriffs der Mainframe-Applikationen für SQL Server voraussetzen oder die die Mainframe-Syntax aus den Programmen entfernen, lässt die Micro-Focus-Lösung den Source-Code unverändert. Dies verringert Kosten und Risiken der Modernisierung von Anwendungen. Die Unternehmen erhalten so ein Höchstmaß an Performance und Zuverlässigkeit.

Die Integration in die Microsoft Application Platform stellt sicher, dass Unternehmen ihre Enterprise-Applikationen optimal einsetzen können, ohne dass eine Neuentwicklung oder ein Austausch wertvoller COBOL-Anwendungen nötig werden würde. Ein Aspekt, der umso wichtiger ist, als die Unternehmen ihre Effizienz steigern und ihre Kosten reduzieren müssen.

"Für uns hat es höchste Priorität, die Kunden bei der Sicherung des Werts bestehender IT-Assets zu unterstützen, so dass sie mit gutem Gewissen Neues in Angriff nehmen können", sagt Eddie Amos, General Manager Developer Tools and Platform Business bei Microsoft. "Micro Focus ist ein entscheidender Partner bei der Neugestaltung der Landschaft für die Applikationsmodernisierung. Auf diese Weise lassen sich Kosten reduzieren und Entwicklungsprozesse optimieren, so dass Mainframe-Kunden mehr Wahlmöglichkeiten haben."

"Diese Lösung eignet sich für Anwender, die sich schon für Windows als zentrale Plattform ihrer Geschäftsprozesse entschieden haben, auch wenn sie Mainframe-COBOL-Anwendungen betreiben", erklärt Rainer Downar, Country Manager Micro Focus Central Europe. "Micro Focus ermöglicht es, dass diese Investitionen ohne großen Kostenaufwand weiterhin voll zur Wertschöpfung beitragen. Diese Vorteile lassen sich in kürzester Zeit realisieren - ohne die Risiken, die üblicherweise mit dem Neuschreiben oder Auswechseln von Anwendungen verbunden sind."


Diese Presseinformation kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Mit den innovativen Lösungen von Micro Focus können Unternehmen den Wert von vorhandenen Enterprise-Anwendungen steigern. Micro Focus Enterprise Application Modernization Software erlaubt es, diese Applikationen mit modernen Technologien und Architekturen wie Java, Linux, .NET oder SOA zu verbinden. Enterprise-Anwendungen lassen sich so mit weniger Risiko und geringeren Kosten betreiben. Auf dieser Basis können Unternehmen mit ihren bestehenden Applikationen schneller auf Veränderungen von Geschäftsprozessen oder Märkten reagieren. Micro Focus wird im Index der FTSE 250 geführt. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 1.000 Mitarbeiter. Der Hauptsitz ist in Newbury, Großbritannien; Niederlassungen bestehen unter anderem in Dortmund und Ismaning bei München. Weitere Informationen unter www.microfocus.com/de.

Pressekontakte:

Rainer Downar
Micro Focus GmbH
Carl-Zeiss-Ring 5
D-85737 Ismaning
Tel. +49-89-42094-0
Fax +49-89-42094-444
rainer.downar@microfocus.com
www.microfocus.com/de

Markus Schaupp
PR-COM GmbH
Nußbaumstr. 12
D-80336 München
Tel. +49-89-59997-804
Fax +49-89-59997-999
Markus.Schaupp@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.microfocus.com/de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 525 Wörter, 4454 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Micro Focus lesen:

Micro Focus | 28.09.2009

Micro Focus stattet Studio EE und Server EE Version 6.0 mit Modernization Workbench aus

Micro Focus, der führende Anbieter für Modernisierung, Test und Management von Enterprise-Applikationen, hat die nächste Generation von Studio Enterprise Edition und Server Enterprise Edition vorgestellt. Diese Lösung, mit der Unternehmen ihre En...
Micro Focus | 18.08.2009

Micro Focus stellt Modernization Workbench vor

Mit der Modernization Workbench von Micro Focus können sich Unternehmen einen umfassenden Einblick in die Struktur komplexer, unternehmenskritischer Anwendungen verschaffen. Die Lösung erstellt eine zentrale Knowledgebase für das gesamte Applikati...
Micro Focus | 28.07.2009

Micro Focus schließt die Übernahme von Borland erfolgreich ab

Borland hat sich in den letzten Jahren insbesondere im Markt für Application Lifecycle Management (ALM) einen Namen gemacht. Die Produkte von Borland umfassen Application Testing, Automated Software Quality (ASQ), Requirements Management, Software C...