info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Seagate Technology |

SEAGATE STELLT SPEICHER “HOCHKANT” – NEUER REKORD BEI FLÄCHENDICHTE UND GESCHWINDIGKEIT VON FESTPLATTEN

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Wissenschaftler von Seagate Technology haben Neuland bei der magnetischen Speicherung von Daten beschritten: Mithilfe der neuartigen „Perpendicular Recording Technology“ – einer vertikalen Aufzeichnungstechnologie – haben sie bei einer Demonstration eine Flächendichte von mehr als 100 Gigabit pro Quadratzoll erreicht. Dieser „Schwenk in die Vertikale“ ermöglicht außerdem Rekordleistungen bei der Datenübertragungsrate von bis zu 125 Megabyte pro Sekunde. Da die Flächendichte-Steigerungsraten bei der herkömmlichen Longitudinalaufzeichnung allmählich abnehmen, scheint die vertikale Aufzeichnungstechnik in der besten Ausgangsposition zu sein, um zukünftig mit dem weltweit wachsenden Speicherbedarf Schritt zu halten. In ihr steckt das Potenzial, im Laufe der Zeit weitaus größere Flächendichten zu erreichen als mit anderen Methoden.

„Die Vertikalaufzeichnung soll langfristig Flächendichten von bis zu einem Terabit pro Quadratzoll erreichen, was grob der 20fachen Dichte heutiger State-of-the-Art-Festplatten entspricht“, so Dr. Mark Kryder, Senior Vice President of Research bei Seagate. „Dies entspricht der Speicherung von über einem Terabyte (1.000 Gigabyte) an Informationen – oder 500 DVD-Filmen – auf einer einzigen Drei-Zoll-Scheibe.“

Die Vertikalaufzeichnung richtet die magnetischen Partikel senkrecht zur Scheibenoberfläche aus, so dass der Schreib-/Lesekopf mehr Informationen pro Flächeneinheit aufzeichnen beziehungsweise lesen kann. Damit beschreitet die vertikale Aufzeichnung Neuland: Heutige Plattenlaufwerke nutzen die herkömmliche Longitudinalaufzeichnung, die die Bits horizontal auf der Scheibe anordnet und daher einen größeren Bereich der Oberfläche benötigt, um Informationen zu speichern.

„Diese Demonstration stellt die zunehmende Reife der Technologie unter Beweis – wir beabsichtigen, sie in zukünftigen Seagate-Produkten einzusetzen“, so Mike Covault, Vice President des Advanced Technology Integration Team von Seagate. „Der Umstieg auf die Vertikalaufzeichnung ist das Highlight einer technologischen Roadmap für die magnetische Aufzeichnung, die auch weiterhin die Bedürfnisse einer zunehmend datenintensiven digitalen Welt erfüllen wird.“

Seagate erwartet, dass die Vertikalaufzeichnung schon im Kalenderjahr 2004 in den Produkten des Unternehmens zum Einsatz kommen wird.

Technische Details

Unter der Verwendung von standardisierten industrieüblichen Testprozeduren hat Seagate bei der Vertikalaufzeichnung eine Aufzeichnungsdichte von 100 Gigabit pro Quadratzoll erreicht, bei 700 Kilobit und 143.000 Tracks pro Zoll und 330 Megabit pro Sekunde. Dies ist die höchste bislang dokumentierte Flächendichte bei vertikalen Aufzeichnungssystemen und stellt eine deutliche Verbesserung des State-of-the-Art dar. Der bisherige Rekord lag bei 60 Gigabit pro Quadratzoll.

Die Demonstration wurde mit einem Hardware-Channel unter realistischen und stringenten Festplattenbedingungen durchgeführt, die ein komplettes Set an benachbarten Datentracks auf verschiedenen Schreib-/Leseköpfen und verschiedenen Aufzeichnungsmedien umfassen. Des weiteren handelte es sich um voll integrierte Schreib-/Leseköpfe, die speziell für die Vertikalaufzeichnung und den Einsatz bei dieser hohen Trackdichte konzipiert sind. Als Aufzeichnungsmedium kam ein zweischichtiges Vertikalmedium zum Einsatz.

Die Performance-Demonstration von Seagate zeigte eine funktionierende Vertikalaufzeichnung bei einer Rekorddatenrate von 125 Megabyte pro Sekunde und einer Flächendichte von annähernd 60 Gigabit pro Quadratzoll. Dies ist die höchste bislang dokumentierte Kombination aus Datenrate und Flächendichte bei einer Vertikalaufzeichnung. Damit wird der Rekord, der bislang bei 125 Megabyte pro Sekunde bei lediglich 13 Gigabit pro Quadratzoll lag, deutlich verbessert.

Diese Vorführungen wurden von der Head Technology Development Group und dem Advanced Concepts Lab von Seagate in Minnesota durchgeführt. Zum Einsatz kamen Schreib-/Leseköpfe, die dort und im Schreib-/Lesekopf-Werk von Seagate in Nordirland hergestellt wurden.

Diese beiden Leistungstests unterstreichen den schnellen Zuwachs bei Leistung und Kapazität von Vertikalaufzeichnungssystemen in den letzten zwölf Monaten und machen Seagate zum Technologieführer in diesem Bereich. Die Vertikalaufzeichnung stellt den anhaltenden Fortschritt bei Laufwerkskapazität und -leistung auch in Zukunft sicher.

circa 4.400 Zeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: www.haffapartner.de.

Seagate Technology ist der führende Anbieter bei der Entwicklung, Herstellung und Lieferung von Festplatten für Enterprise-, PC- und Unterhaltungselektronik-Anwendungen. Das erklärte Ziel von Seagate ist es, ausgezeichnete Produkte und exzellenten Kundenservice mit höchster Zuverlässigkeit zu liefern, um die weltweit wachsende Nachfrage nach Datenspeicherlösungen zu erfüllen. Im World Wide Web findet man Seagate unter http://www.seagate.com.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit Risiken, Unwägbarkeiten und Vermutungen verbunden sind. Alle Aussagen, bei denen es sich nicht um belegte Fakten aus der Vergangenheit handelt, sind als zukunftsgerichtet gedacht. Die Risiken und Unwägbarkeiten umfassen unter anderem die Möglichkeit, dass Seagate nicht in der Lage sein könnte, die Entwicklung seiner Produkte innerhalb der Zeitspanne fortzuführen, um mit technologischen Änderungen Schritt zu halten; dass Seagate nicht in der Lage sein könnte, seinen Marktanteil im harten und stark umkämpften Markt für Festplatten auszubauen oder zu halten; sowie weitere Risiken, die von Zeit zu Zeit in Aufzeichnungen beschrieben sind, die Seagate bei der Securities und Exchange Commission einreicht. Sollte irgendeine dieser Risiken oder Unwägbarkeiten auftreten oder sich irgendeine der Vermutungen als inkorrekt herausstellen, könnten die Ergebnisse von Seagate erheblich von den Erwartungen abweichen, die Seagate mit diesen Aussagen verbunden hat. Seagate verpflichtet sich nicht und beabsichtigt nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen.

Für weitere Informationen:

Ian O’Leary +33 (0)1 41 86 10 04
Ian.D.O’Leary@Seagate.com
Regina Israel +49 (0)89 14 30 50 21
Regina.Israel@Seagate.com
SEAGATE

Ulrike Siegle +49 (0)89 99 31 91 -41
Barbara Wankerl +49 (0)89 99 31 91 -40
Seagate@haffapartner.de
DR. HAFFA & PARTNER PUBLIC RELATIONS



Web: http://www.seagate.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Siegle, Barbara Wankerl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 794 Wörter, 6558 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Seagate Technology lesen:

Seagate Technology | 10.11.2014

Seagate macht Cloud Computing wirtschaftlicher

München / Paris, 3. November 2014 - Seagate Technology, einer der weltweit führenden Hersteller von Festplatten und Speicherlösungen, präsentiert ein revolutionäres, objektbasiertes Storage-Laufwerk: das Seagate Kinetic HDD. Die Lösung basiert ...
Seagate Technology | 29.09.2014

Seagate präsentiert Festplattenlaufwerk mit Recovery Services speziell für Videoüberwachungssysteme

- Surveillance HDD wird erstmals auf der ASIS 2014 in Chicago vorgestellt - Festplattenlaufwerk mit 6TB Speicherkapazität ist speziell auf die Anforderungen von Videoüberwachungssystemen zugeschnitten, die rund um die Uhr laufen - Integrierter Rett...
SEAGATE TECHNOLOGY | 09.05.2011

Seagate bricht neuen Festplatten-Rekord: 1 Terabyte pro Datenscheibe

München, 04. Mai 2011 - Seagate hat die weltweit erste 3,5 Zoll HDD Festplatte mit einer Speicherkapazität von 1TB pro Datenscheibe vorgestellt - ein neuer Rekord des weltweit führenden Herstellers von Festplatten und Speicherlösungen. Die enorme...