info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MSC.Software |

Werkzeughersteller steigert Kundenzufriedenheit und verringert Entwicklungskosten mit MSC.Software

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Werkzeughersteller L.S. Starrett hat seit der Einführung von SimXpert vor einem Jahr datengesteuerte Entwicklung ausgebaut und Innovation erhöht

MSC.Software Corp. (NASDAQ: MSCS), führender Anbieter von Simulationssoftware und -dienstleistungen, gab heute bekannt, dass L.S. Starrett seine Konstruktions- und Betriebsleistung mit der CAE-Software SimXpert gesteigert hat. Das amerikanische Unternehmen L.S. Starrett produziert Band- und Lochsägen und setzt die Software seit einem Jahr in seiner Produktionsstätte im schottischen Jedburgh ein.

Wie viele andere Fertigungsunternehmen ist L.S. Starrett gezwungen, technisch hochwertige Produkte in immer kürzerer Zeit auf den Markt zu bringen. Früher war das Unternehmen in der Produktentwicklung allein auf teure reale Prototypen und Tests angewiesen. Diese Tests waren von der Erfahrung und dem Urteilsvermögen der Ingenieure abhängig. Jetzt optimieren die Ingenieure durch die Simulation virtueller Prototypen die Produktentwürfe schon vor dem Bau realer Prototypen. Dieser Prozess ist schnell und kostengünstig.

Die Ingenieure bei L.S. Starrett können beliebig viele virtuelle Prototypen erstellen und auswerten bis sie eine wirklich innovative und leistungsstarke Variante gefunden haben. So werden die Werkzeugkosten für die Herstellung der realen Prototypen reduziert und gleichzeitig die Zeit für die Produktentwicklung verkürzt.

"Dank SimXpert ist die Sägen-Entwicklung bei L.S. Starrett heute eine simulationsgesteuerte Wissenschaft und nicht mehr die "schwarze Kunst" der vergangenen Tage", so Andrew Lee, Technischer Manager bei L.S .Starrett, Geschäftsbereich "Sägen", Jedburgh, Großbritannien. "Die von MSC.Software bereitgestellte Lösung für die Finite-Elemente-Analyse hat es uns ermöglicht, innovativere Produkte zu entwickeln und herzustellen, u.a. das Starrett Versatix MP-Bandsägeblatt. Hierdurch ist nicht nur das Ansehen, das unsere F&E-Abteilung intern genießt, gewachsen, sondern auch das Vertrauen unserer Kunden in unsere Werkzeuge."


MSC.Software
Syllvett Pommer
Am Moosfeld 13
81829
München
info.de@mscsoftware.com
089 431987-0
http://www.mscsoftware.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Syllvett Pommer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 241 Wörter, 2032 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MSC.Software lesen:

MSC.Software | 12.09.2011

MSC Software übernimmt Spezialist für Akustiksimulationen Free Field Technologies (FFT)

MSC Software Corporation, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, gab heute die Übernahme von Free Field Technologies (FFT) bekannt. FFT ist ein global agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in Belgien und mit der Softwarefamilie Actran...
MSC.Software | 22.08.2011

MSC Software als eines der zehn traditionsreichsten Softwareunternehmen ausgezeichnet

MSC Software Corporation, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, gab heute bekannt, als eine der "10 Original Software Companies" ausgezeichnet worden zu sein. In einem von MaximumPC veröffentlichten Artikel wurde das Unternehmen neb...
MSC.Software | 15.06.2011

MSC Software erobert mit XFlow Computational Fluid Dynamics (CFD)-Markt

MSC Software Corporation, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, gab heute den Abschluss einer Partnerschaft zur strategischen Marktentwicklung mit Next Limit Technologies für XFlow bekannt. Bei XFlow handelt es sich um eine innovati...