info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ONYX Software GmbH |

ONYX Software gibt Geschäftsergebnis für das erste Quartal bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Bellevue / München, 27. April 2001 – Die ONYX Software Corporation (NASDAQ: ONXS) hat das Geschäftsergebnis für das am 31. März 2001 abgelaufene erste Quartal bekannt gegeben. Demnach lag der Umsatz im ersten Quartal 2001 bei 28,4 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einer Steigerung von 22 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2000, in dem 23,2 Millionen US-Dollar erreicht wurden.

Der Umsatz mit Softwarelizenzen lag im abgelaufenen Quartal bei 13,0 Millionen US-Dollar, im Vergleich zu 14,3 Millionen US-Dollar im vergleichbaren Vorjahresquartal 2000. Die Service-Einnahmen im ersten Quartal 2001 betrugen 15,4 Millionen US-Dollar im Vergleich zu 8,9 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2000.

Der Pro-Forma-Nettoverlust lag im ersten Quartal 2001 – ohne Berücksichtigung von akquisitionsbedingten Aufwendungen (netto vor Steuern) und Verlusten aus Kapitalinvestitionen sowie Minderungen – bei 12,6 Millionen bzw. 0,33 US-Dollar pro Aktie. Im ersten Quartal 2000 wurde ein Gewinn von 497,000 bzw. 0,01 US-Dollar pro Aktie erreicht. Bei Berücksichtigung der genannten Faktoren lag der Nettoverlust im ersten Quartal 2001 bei 16,0 Millionen bzw. 0,42 US-Dollar pro Aktie, gegenüber einem Verlust von 487,000 bzw. 0,01 US-Dollar pro Aktie im ersten Quartal 2000.

ONYX hat Anfang April verschiedene Maßnahmen eingeführt, um die Betriebskosten an die Umsatzerwartungen der nahen Zukunft anzupassen. Das Unternehmen reduzierte die Anzahl der Mitarbeiter um 17 Prozent auf 660 Mitarbeiter, zudem wurden ungenutzte Mietflächen abgegeben. Die Aufwendungen für diese Maßnahmen werden sich im Geschäftsergebnis des zweiten Quartals niederschlagen.

Brent Frei, CEO von ONYX Software, kommentiert: „Wir haben weiterhin unsere Geschäftschancen genutzt und dabei von unserem Fokus auf ausgewählte vertikale Märkte – insbesondere auf den Bereich Finanzdienst-leistungen – profitiert. Auch die Kooperation mit ausgewählten Partnern wie Microsoft hat sich positiv auf das erste Quartal ausgewirkt. Unsere Web-basierte CRM-Technologie erweist sich als entscheidender Vorteil im dezentralen Customer Relationship Management. Außerdem ist unsere Plattform ideal für den Einsatz im Rahmen des ASP-Modells geeignet. Im abgelaufenen Quartal konnten wir 33 neue Kunden hinzugewinnen. Damit betreuen wir derzeit weltweit 778 Kunden. Zu den gewonnenen Neukunden im ersten Quartal gehören SAFECO, Metavante, First National Financial Services, Intraspect Software, Villanova Financial Group, KWI, NTT Comware, Airborne Express und die New England Patriots.

„Der Erfolg unserer Kunden ist ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil für ONYX“, erklärt Brent Frei. „Wir sind sehr erfolgreich, wenn es darum geht, schnell und kostengünstig unternehmensweite CRM-Lösungen zu implementieren. Dies wirkt angesichts des aktuellen Geschäftsklimas sehr anziehend auf neue Kunden. Mit der Übernahme von RevenueLab konnten wir unsere Consulting-Kompetenz in den Bereichen Go-To-Market Sales- und CRM-Strategie ausbauen.“


Brent Frei weiter: „Die Kooperation mit erstklassigen Partnern hat zu beträchtlichen Fortschritten im ersten Quartal geführt.“

* Während des ersten Quartals haben Microsoft und ONYX Software eine mehrjährige, weltweite Vertriebs-, Marketing- und Entwicklungsinitiative angekündigt, um leistungsfähige CRM-Lösungen für große, global agierende Konzerne in spezifischen vertikalen Marktsegmenten (zunächst für den Sektor Finanzdienstleistungen) bereitzustellen.

* Im ersten Quartal hat ONYX als erster unabhängiger Softwareanbieter eine globale CRM-Integration für den Microsoft BizTalk Server 2000 vorgestellt.

* ONYX hat im ersten Quartal eine Kooperation mit Cognos angekündigt, einem führenden Anbieter von Business Intelligence-Software.

* Im ersten Quartal 2001 haben ONYX Japan und die NTT Comware Corporation, einer von Japans führenden Systemintegratoren und IT-Service-Providern mit über 9.000 Mitarbeitern, eine Vereinbarung für eine umfassende strategische Allianz unterzeichnet. Im Rahmen dieser Allianz wird NTT Comware Produkte von ONYX in ganz Japan vermarkten, verkaufen, implementieren und unterstützen.

Im Februar hat ONYX mit einem Angebot an institutionelle Investoren 31 Millionen US-Dollar an Investitionen erhalten. „Dieser Vertrauensbeweis der Investoren hat unsere wirtschaftliche Position während des gesamten Quartals gestärkt“, so Brent Frei.

„Wir haben unser Management-Team mit erfahrenen Mitarbeitern ergänzt und sind damit gut für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet“, kommentiert Brent Frei. Zu den Neuzugängen in der Unternehmensführung von ONYX gehören seit Anfang des Jahres unter anderem Les Rechan, President und COO; Brian Henry, Executive Vice President und Chief Financial Officer; Kevin Corcoran, Chief Marketing Officer; Marianna Suciu, Vice President of Sales, Americas; und Dennis Allan, Vice-President, European Operations.


Über ONYX Software

ONYX Software Corporation (NASDAQ: ONXS) ist Spezialist für unternehmens-übergreifende, kundenzentrierte e-Business-Lösungen und -Strategien. ONYX-Consultants beraten Unternehmen weltweit bei der Planung und Umsetzung von Marketing- und Vertriebsstrategien sowie Business-Prozessen. Die komplett Web-basierte Lösung ONYX Enterprise 2001 konsolidiert klassische CRM- und Online-Geschäftsprozesse und stellt diese Mitarbeitern in den Abteilungen Vertrieb, Marketing und Kundenservice sowie Kunden und Geschäftspartnern zur Verfü-gung. Die Software von ONYX zeichnet sich durch Skalierbarkeit, Flexibilität, An-wenderfreundlichkeit und kurze Implementierungsphasen aus. Daraus resultieren ein schneller Return-On-Investment und eine hohe Kundenzufriedenheit.

ONYX Software ist weltweit vertreten und bedient unter anderem folgende Kunden: American Express, Broadwing, Commerce One, Credit Suisse, Cognos, Dreyfus, First World Communications, ICM Consulting Group, Portland Trail Blazers, Telecom Italia, Prudential Investments, Sharp Electronics, US Bancorp Piper Jaffray und Torex Meditel.





Web: http://www.onyx.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Judith Sterl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 697 Wörter, 5710 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ONYX Software GmbH lesen:

ONYX Software GmbH | 22.08.2001

ONYX Software gibt Geschäftsergebnis für das zweite Quartal bekannt

Geschäftsergebnis Der Umsatz für das zweite Quartal 2001 betrug 28,9 Millionen US-Dollar und lag damit fünf Prozent über dem Wert von 27,6 Millionen US-Dollar, der im zweiten Quartal 2000 erreicht wurde. Gegenüber dem ersten Quartal 2001 hat ...
ONYX Software GmbH | 27.06.2001

ONYX Software entwickelt CRM-Funktionen für die Internet-Lösungen zur Vermögensverwaltung von Encompys

Encompys stellt in Zusammenarbeit mit verschiedenen Technologie-Anbietern wie beispielsweise ONYX Software eine vollständige STP-Outsourcing Lösung bereit. Das Unternehmen schafft über ein spezielles Internet-Portal einen einzigen Zugangspunkt fü...
ONYX Software GmbH | 27.06.2001

ONYX Software und Avanade-ein Joint Venture von Microsoft und Accenture-schließen strategische Allianz

Folgende Ziele sollen durch die Zusammenarbeit beider Unternehmen verwirklicht werden:  Verfügbarkeit der Mainframe-Eigenschaften der CRM-Lösung ONYX Enterprise 2001 durch die Unterstützung des breiten Spektrums der Microsoft Windows 20...