info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. |

bvbf: Lehren aus Brandschäden - An das Unmögliche denken: Kettenreaktionen führen immer wieder zu Katastrophen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Kassel. - Immer wieder kommt es zu Brandschäden, die durch eine wahre Kettenreaktion von Ereignissen ausgelöst werden. Wer sich als Unternehmer oder Brandschutzbeauftragter in seinem Betrieb mit möglichen Risiken auseinandersetzt, sollte daher verschiedene Szenarien durchspielen - und stets vom schlimmsten Fall ausgehen. Dies ist die Erkenntnis einer Auswertung spektakulärer Großbrände, die der bvbf Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. in Kassel durchgeführt hat; Großbrände, die sich jederzeit so oder ähnlich wiederholen können - besonders im Zuge von Schweißarbeiten, wie sie tagtäglich allerorts durchgeführt werden.

Ein mögliches Szenario könnte so aussehen: Bei Montagearbeiten sollen einzelne Bleche mit einem Schneidbrenner herausgetrennt werden. Dabei fallen von der Arbeitsbühne glühende Teile oder Funken auf eine darunter stehende Maschine und bringen Plastikteile zum Schmelzen. Die Schmelzprodukte entzünden sich und setzen das Gummi eines Förderbandes in Brand. Verursacht durch die große Hitze explodiert zudem eine Gasflasche. Stichflammen lodern auf. Gleichzeitig entwickelt sich starker Rauch, der für alle Anwesenden die größte Gefahr darstellt, da sie binnen Sekunden die Orientierung verlieren und durch das Einatmen der giftigen Rauchgase ersticken können. Die Feuerwehr braucht dann Stunden oder sogar Tage, um den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Ursachenforschung: Ein Feuer und seine verheerenden Folgen

"Hier stellt sich die Frage, ob es eine Verkettung unglücklicher Umstände war oder ob es an Problembewusstsein mangelte", kommentiert der Geschäftsführer des bvbf, Carsten Wege, den fiktiven Vorfall. "Man hätte den Brand vermutlich schon alleine dadurch verhindern können, wenn auf der Arbeitsbühne Feuerlöscher zur Hand gewesen wären. So jedoch vergehen wertvolle Minuten, in denen sich Feuer und Rauch ungehindert ausbreiten können und Leib und Leben der Arbeiter bedrohen."

Beim Umgang mit Schweißgeräten und Schneidbrennern müssen nach den Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften besondere Vorkehrungen getroffen werden, wozu eine räumliche Abtrennung der Baustelle sowie das Aufstellen von Brandposten und Brandwachen gehört. Ansprechpartner sind in solchen oder ähnlichen Fällen, bei denen Unklarheit über die zu treffenden Maßnahmen besteht, die qualifizierten Brandschutz-Fachbetriebe, deren lokale Adressen auch beim bvbf im Internet unter www.bvbf-brandschutz.de abrufbar sind.



bvbf ? Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V.
Assessor jur. u. Diplom-Verwaltungswirt Carsten Wege
Friedrichsstraße 18
34117 Kassel
0561 - 288 64 0
0561 - 288 64 29
www.bvbf-brandschutz.de



Pressekontakt:
Dr. Schulz Business Consulting GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenrather Straße 190
50937
Köln
bvbf@dr-schulz-bc.de
0221 - 42 58 12
http://ww.dr-schulz-bc.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Volker Schulz, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 350 Wörter, 2900 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. lesen:

Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. | 26.07.2011

bvbf: Brandschützer warnen vor hohem Brandrisiko in der Landwirtschaft während der Erntesaison

Kassel. - Im Vergleich zu anderen Bereichen ist das Risiko eines Brandes in der Landwirtschaft extrem hoch. Eine Vielzahl von Zündquellen, die sich in unmittelbarer Nähe zu brennbaren oder explosiven Stoffen befinden, so der bvbf Bundesverband Bran...
Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. | 04.10.2010

Security 2010 in Essen: bvbf Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. - Messe-Präsenz in Halle 1.0

Der bvbf Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. ist auch in diesem Jahr wieder auf der Weltleitmesse für Sicherheits- und Brandschutztechnik, der Security 2010, vertreten, die vom 5. bis 8. Oktober in Essen ihre Tore öffnet. Gemeinsam mit übe...
Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. | 22.09.2010

bvbf Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. auf der Security 2010

Gemeinschaftsstand gibt breiten Überblick zum Stand der Technik - Praktische Löschübungen und Schulungen als Vorbereitung auf den Ernstfall Kassel. - Der bvbf Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. ist auch in diesem Jahr wieder auf der ...