info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Synology |

Synology’s Disk Station Manager 2.2 ist ab sofort zum Download verfügbar

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Startschuss für die Final Version des neuen Disk Station Manager 2.2


Taipeh, Taiwan, 7. September 2009. Synology, Spezialist für energiesparende, hochleistungsfähige und zuverlässige NAS-Server, präsentiert die neue Firmware Disk Station Manager 2.2. Der DSM 2.2 wurde in punkto Systemstabilität optimiert und bietet unter anderem die neue Videoüberwachungs-Anwendung Surveillance Station 3, einen DLNA-konformen Media-Server, Apple Time Machine und iPhone Unterstützung.

Alle Neuheiten des neuen Disk Station Manager 2.2 zusammengefasst:

Surveillance Station 3: Die Anzahl der kompatiblen Kameramodelle wurde um 54 Kameras erhöht, sodass nun 193 Kameramodelle renommierter Hersteller mit der neuen Surveillance Station 3 einsetzbar sind. Mithilfe von SMEP (Synchronized Multi-Event Player) können gleichzeitig die Aufnahmen von bis zu vier simultan filmenden Kameras betrachtet werden. Mittels Zentralmanagement können parallel die Live-View-Bilder von Kameras betrachtet werden, die an unterschiedliche Disk Stations angeschlossen sind. Auch die Ereignis-Zeitachse von an anderen Disk Stations angeschlossenen Kameras kann eingesehen werden, was vor allem die Verwaltung größerer Anlagen enorm erleichtert. Der Vivotek Video Server VS7100 wird unterstützt, was eine stabile und benutzerfreundliche Übertragung von der IP-Kamera zum CCTV gewährleistet.
DLNA-kompatibler Mediaserver: Die Kompatibilität der Disk Station mit DLNA Heimgeräten ist garantiert – das Streamen von Mediafiles von der Disk Station auf DLNA-Geräte ermöglicht unbegrenztes Vergnügen mit Musik, Fotos und Videos. Auch Windows Media Player Streaming auf Vista wird unterstützt. Jedes Musikalbum kann mit einem eigenen Cover-Bild versehen werden, das beim Abspielen der Musik gezeigt wird. Die Anpassung des MIME type mappings unterstützt DMA dabei, die Dateitypen korrekt zu identifizieren und wiederzugeben.
Apple Time Machine: Mac OS X Nutzer können ihre Desktop-Daten ohne aufwändiges Setup auf der Disk Station sichern indem sie einen Zielordner auf der Station auswählen und die Dateien dort ablegen.
iPhone: Mit DS Photo können Fotos vom iPhone/iPod Touch direkt auf die Disk Station geladen und parallel online ausgetauscht werden. DS Audio erlaubt das Streamen gespeicherter Musik mit iPHone/iPod Touch.
Optimierte Systemstabilität: Bad Sector Remapping, dynamisches Bad Sector Remapping und Recovery, verbesserter HDD-Treiber-Qualität und -Kompatibiliät wirken sich positiv auf die Systemstabilität aus.
Mobile Photo Station und File Station: Ist man gerade unterwegs, kann über Windows Mobile 6.0 (ab Internet Explorer Mobile/Opera 9.0), iPhone OS 2.2.1 oder Sambian OS 9.1 S60 3. Edition auf die Disk Station zugegriffen werden um Fotos anzusehen oder unterstützte Dateiformate zu lesen. Dieser Service ist weltweit verfügbar, vorausgesetzt es besteht Internetzugang.
iSCSI: Auf einer einzigen Synology Disk Station können bis zu zehn iSCSI Targets eingerichtet werden, was eine Erweiterung des virtuellen Speichers der im Netzwerk integrierten Computer ermöglicht. Auch der iSCSI Target Speicher lässt sich bei Bedarf erweitern.
Auto Block: Nach einer vorab definierten Anzahl gescheiterter Versuche wird eine IP-Adresse geblockt und die Disk Station wird sicher gegen unberechtigten Zugriff geschützt. Die Auto-Block-Funktion umfasst die Benutzeroberfläche, File Station, FTP, SSH, Telnet, rsync und externe Geräte.
Firewall: Die neue integrierte Firewall ermöglicht es Nutzern, bestimmten Diensten oder IP-Adressen den Zugriff auf die Disk Station zu gewähren oder unerwünschte Verbindungen zu untersagen.
SNMP: Durch SNMP-Protokoll-Unterstützung kann die Disk Station mit der bereits vorhandenen Netzwerk-Software verwaltet werden.
Resource Monitor: Diese Anwendung gestattet eine einfache Überwachung der Prozessor- und Speicherauslastung, sowie des Netzwerkflusses und des verfügbaren Rest-Speichervolumens der Disk Station.
SMS Benachrichtigung: Ist die SMS-Benachrichtigung eingerichtet, wird der User unverzüglich per SMS über kritische Ereignisse auf der Station informiert, sodass er die nötigen Gegenmaßnahmen ergreifen kann.
Windows ADS: Mit dem DSM2.2 unterstützt Windows ADS künftig 100.000 Domainnutzer und 100.000 Domaingruppen, sowie die Vergabe von Unterordner-Rechten für User beziehungsweise Gruppen in File Station 2. Mit Windows ADS können fortan individuelle „User Home“ Ordner erstellt werden. Diese Erweiterungen tragen den wachsenden Business-Anforderungen Rechnung, erleichtern aber auch privaten ADS-Nutzern die Ordnerverwaltung.
Download Station: Künftig werden RSS und RapidShare unterstützt. Mehrere eMule Downloads können simultan ausgeführt werden, wobei die herunter geladenen Daten auch auf einem externen Laufwerk platziert werden können. Ist der Download abgeschlossen, wird der Nutzer per Email benachrichtigt.
iTunes Server: Ab sofort können Videos wiedergegeben und persönliche Musik-CDs erstellt werden.

Der neue DSM 2.2 wird mit allen neu erworbenen Disk Stations geliefert und ist zum kostenlosen Download unter folgendem Link erhältlich:
http://www.synology.com/support/download.php?lang=enu


Der neue DSM 2.2 ist auf folgenden Modellen verwendbar:
RS409+, RS409RP+, RS409, DS509+, DS409+, DS409, DS209+II, DS209+, DS209, DS209j, DS109+, DS109, DS109j, DS409slim, RS408, RS408-RP, DS508, DS408, DS108j, RS407, CS407, CS407e, DS207+, DS207, DS107+, DS107 and DS107e


Über Synology
Synology, gegründet im Jahr 2000, ist ein junges und dynamisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung hochleistungsfähiger, zuverlässiger und energiesparender NAS – (Network Attached Storage) Produkte für den internationalen Markt spezialisiert hat. Synology fokussiert mit einer äußerst vielseitigen und serviceorientierten Produktpalette sowohl die Bedürfnisse von Unternehmen als auch die von Privatanwendern – vom Power-User bis zum Server für die ganze Familie. Weitere Informationen finden Sie unter: www.synology.de

Unternehmenskontakt:
marketing@synology.com

Pressekontakt
epr - elsaesser public relations, Cornelie Elsässer: ce@epr-online.de, Mona Moser: mm@epr-online.de, Tel: 0049-(0)821-45 31 857, Giselherstraße 16, 86356 Neusäß


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mona Moser, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 724 Wörter, 5824 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Synology lesen:

Synology | 26.01.2010

NAS-Server Spezialist stellt Beta-Version des Synology DiskStation Managers 2.3 vor

„Mit dem neuen Synology DiskStation Manager 2.3 knüpfen wir and den Erfolg der aktuellen Version des DSM 2.2 an, der sowohl durch die zahlreichen Features als auch durch eine intuitive Bedieneroberfläche und die nahtlose Integration aller Anwendun...
Synology | 16.12.2009

Günstige Einsteiger Disk Station Synology DS110j ab sofort im Handel

„Als kleinste Disk Station unserer neuen Serie von NAS-Servern bietet die Synology DS110j eine ebenso starke Performance und die gleiche Vielzahl multimedialer Anwendungen wie die größeren Modelle,“ so Edward Lin, Marketing Direktor bei Synology...
Synology | 23.11.2009

Synology präsentiert die neuen Junior Disk Stations Synology DS210j und Synology DS410j

„Unsere mit einem ‚j’ gekennzeichneten Geräte sollen als erschwingliche ‚Junior’-Modelle den Einstieg in die NAS-Welt schmackhaft machen. Neben einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis bieten diese NAS-Stations eine enorme Vielfalt an An...