info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

IPI GmbH und d.velop AG vereinbaren Partnerschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Gescher. Rechtzeitig zur DMS EXPO 2009 haben die IPI GmbH und die d.velop AG ihre Partnerschaft besiegelt. Die Abkürzung IPI steht für "Innovativer Partner im Informationsmanagement". Seit der Unternehmensgründung 1996 ist die IPI GmbH als innovatives, partnerschaftliches und leistungsfähiges IT-Consulting-Unternehmen bekannt.

Als Pionier und Marktführer für SharePoint-Technologien und Lösungen konzentriert die IPI GmbH sich seit 2002 auf kundenspezifische Dienstleistungen, Herstellung von SharePoint Business Produkten und Management Consulting für collaboratives Innovations- und Knowledge Management in Verbindung mit Enterprise 2.0. “Wir freuen uns, mit der IPI für ECSpand einen der wichtigsten Sharepoint Integratoren gewonnen zu haben“, sagt Lucjan Slowiena, Business Unit Manager ECSpand. „Durch unsere Partnerschaft ist es nun möglich, Lösungen aus einer Hand für eine optimierte Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern, „Social Computing“ und dokumentbasierenden Prozessen zu bieten.“

Die ECSpand Services erweitern den SharePoint um grundlegende ECM-Services, so dass der Sharepoint als eine ganzheitliche, zentrale Plattform für alle geschäftskritischen Prozesse und Dokumente im Unternehmen zur Verfügung steht, ohne den Einsatz eines klassischen Dokumenten- oder Archivservers. „Wir hatten in der Vergangenheit immer wieder Nachfragen von Kunden, die ein Enterprise Content Management mit SharePoint realisieren wollten“, erläutert Roland Klein, Principal Consultant/Director Operation Center bei der IPI GmbH. „Im SharePoint Standardumfang war das leider nicht umfassend möglich, so konnten z. B. Dokumente nicht revisionssicher abgelegt werden. Durch die Zusammenarbeit mit ECSpand haben wir jetzt ein Werkzeug zur Verfügung, mit dem wir diesen Engpass lösen können. Das ist ein echter Mehrwert für unsere Projekte.“

Die ECSpand Services ermöglichen die Integration relevanter Dokumente aus unterschiedlichen Anliefersystemen und Scanverfahren (u.a. SAP, Microsoft Dynamics NAV, CRM-Systeme), die Zusammenfassung der Daten in einem individuell anpassbaren Aktenplan, umfassende Recherche und Viewing-Komponenten, die Umwandlung in ein normiertes Format (z.B. TIFF, PDF/A) sowie die revisionssichere Archivierung, um auch diesen Compliance Anforderungen gerecht zu werden. Damit steht einem umfassenden und gesetzeskonformen Dokumentenmanagement in SharePoint nichts mehr im Wege.

Weitere Informationen unter www.ipi-gmbh.com und www.ecspand.de

Das Unternehmen:

Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz in Gescher entwickelt und vermarktet Software, die dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse in Unternehmen/Organisationen optimiert. Neben der strategischen Plattform d.3 – einer modularen Enterprise Content Management (ECM) Lösung – entwickelt die d.velop AG mit der Produktlinie ECSpand Services und Lösungen für Microsoft SharePoint, die dort die Funktionsbereiche ECM und DMS vervollständigen. Dadurch werden neue Möglichkeiten bereitgestellt, den Arbeitsalltag einfacher und effektiver zu gestalten. Kernfunktionen von ECSpand beinhalten den Import von Unternehmensdaten, die prozessorientierte Zusammenfassung in Aktenstrukturen, die Visualisierung und formatunabhängige Anzeige sowie die revisionssichere Ablage auf zertifizierten Langzeit-Speichermedien.

Die inhaltliche Qualität der realisierten Projekte basiert auf dem Wissen der mehr als 300 Mitarbeiter der d.velop Gruppe (d.velop AG und d.velop competence center) sowie den rund 100 weltweit agierenden Partnerunternehmen im d.velop competence network. Diese Wertschöpfung überzeugte bisher über 610.000 Anwender bei mehr als 2.000 Kunden.

Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.

Das Unternehmen pflegt eine enge Partnerschaft mit dem Digital Art Museum [DAM] in Berlin und ist Stifter des seit 2005 vergebenen ddaa (d.velop digital art award).

Ihre Redaktionskontakte:

d.velop AG
Stefan Hilbring
Schildarpstr. 6 - 8
D-48712 Gescher
Telefon: +49 2542 9307-0
Telefax: +49 2542 9307-20
Stefan.Hilbring@d-velop.de
http://www.d-velop.de

PR-Agentur
good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jannette Demmler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 470 Wörter, 3981 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 03.02.2017

Die Food-Branche forciert den Abschied vom Papier

Papierdokumente stören immer mehr Food-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerdings weisen die v...
d.velop ag | 02.02.2017

Elektronik-Produktion nimmt Abschied vom Papier

Die Prozessdigitalisierung kommt in der Elektronikbranche zügig voran, indem sie den Abschied von Papierdokumenten forciert. Dies gilt aber nicht für alle Organisationsbereiche der Unternehmen gleichermaßen, wie eine Vergleichsstudie der d.velop-G...
d.velop ag | 30.01.2017

Forcierter Abschied vom Papier in der Chemie- und Pharmabranche

Papierdokumente stören immer mehr Chemie- und Pharma-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerding...